1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Daten auf Wechselplatte

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von tualatin, 05.07.09.

  1. tualatin

    tualatin Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    175
    Moinsen,

    ich arbeite noch nicht sehr lange mit MacOS X.
    Ich kopierte gestern Musik von einem Windows XP64-System auf eine Wechselplatte, schloß diese an mein MacBook an und auf der Platte war nichts. Sie war zwar belegt, aber ich konnte keine Daten von der Platte lesen. Erst mit Parellels kam ich wieder an das Zeugs ran und konnte es in MacOS hinein kopieren. Woran liegt das? Irgendwas mit den Rechten?


    Grüße
     
  2. purzel

    purzel Hibernal

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.990
    Wie ist die Platte formatiert? NTFS?
     
  3. joGo373

    joGo373 Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    618
    garantiert…

    Mit NTFS Platten kommt MacOS X nicht klar. Du brauchst eine FAT32 formatierte Platte, glaube ich.
     
  4. tualatin

    tualatin Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    175
    Die Platte ist mit NTFS formatiert.
    Bisher hatte ich eigentlich nie Probleme, komisch.
     
  5. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Es könnte eventuell an den NTFS-Berechtigungen liegen. Mac OS X kann NTFS ja eigentlich lesen.
     
  6. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    OS X kann NTFS von Haus aus lesen, nicht schreiben.
    Die Benutzerrechte von NTFS werden meines Erachtens von OS X ignoriert. (Wie übrigens auch von jedem anderen XP auf einer Wechselplatte - probier es mal aus, ein anderes XP schert sich nichts drum).
    Interessant wäre also welche SW-Stände Du hast - also ist es OS X 10.5.7 oder älter... . Allerdings muss ich sagen, dass ich mich mehr und mehr von diesem Windowsmüll entferne, also nicht mehr wirklich weiß, was MS in seiner 64bit-Version am Filesystem wieder proprietär verändert hat, damit andere nicht damit klar kommen...

    Was ich Dir nur so klar sagen kann: Nach der reinen Lehre kann OS X NTFS-Platten _lesen_.
     
  7. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    XP ignoriert nicht generell die Berechtigungen anderer Platten - aber man kann sie einfach zurücksetzen:)
     
  8. tualatin

    tualatin Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    175
    OS X ist Stand 10.5.7., ich habe den freien NTFS-Treiber in Verbindung mit MacFuse drauf, damit ich auch auf NTFS schreiben kann. Ich vermute einfach, daß es daran liegt.
     
  9. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Naja, ich wollte kurz antworten. Und kurz ist, dass jeder unter XP mit dem Administrator arbeitet. Und der hat die ID 0. Und daher sind die Credentials überall gültig. Aber wir schweifen ab, weil es schnurz ist, wie dieser Interrupthandler mit GUI das behandelt.
    Meines Erachtens interessiert sich OS X nicht für NTFS-Rechte. Irrtum vorbehalten. Lässt sich aber leicht testen mit einem USB-Stick, NTFS-Format, ein File drauf mit willentlich gesetzten Rechten und dann vom Win zum Mac.

    Edit: Ah. Ich lese gerade MacFuse. Passt. Das höre ich auch in der Arbeit. Geht mal, dann wieder nicht, geht wieder, wenn man die Platte am Mac löscht und neu formatiert, dann gehts wieder nicht... Wer Daten vom Opfersystem zum Mac und retour übertragen will ist IMHO mit einem Netzwerkspeicher wesentlich besser bedient.
     

Diese Seite empfehlen