1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Dateirechte nachträglich vererben

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Tekl, 26.11.08.

  1. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    ist es möglich per Terminal einem Ordner die gleichen Rechte zu verpassen, wie dessen übergeordneten Ordner?

    Also ich möchte, dass der Ordner /Basis/Sub/ die gleichen Rechte wie /Basis/ besitzt, aber nicht andere Unterordner von /Basis/ anrühren.
     
  2. fourty2

    fourty2 Jonagold

    Dabei seit:
    03.08.08
    Beiträge:
    23
    meinst du automatisiert? und wenn sub schon besteht?
    dafür wirst du denk ich ein script brauchen dass die rechte von Basis ausliest und sie Sub zuweist.

    ansonsten vererbt chmod -R die rechte auf alle unterordner. allerdings nicht in allen fällen.
    wenn du nur ein verzeichnis zum rechteändern hast und kein script basteln willst dann einfach
    chmod -R [oga] Basis/Sub
     
  3. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Sorry, es geht nicht nur um Rechte, sondern auch um Besitzer und Gruppe. Leider habe ich wenige Ahnung, um mir ein Script zu basteln oder wonach ich überhaupt suchen muss. Das Problem ist, dass mir das Installationsprogramm nicht exisitierende Verzeichnise im Benutzer-Library-Ordner mit System-Rechten anlegt, so dass der Benutzer garnichts damit anfangen kann. Das möchte ich automatisiert korrigieren.

    Oder gibt es was wie mkdir, was nicht die Rechte des ausführenden (Admin) Nutzers setzt, sondern des übergeordneten Ordners vererbt?
     
  4. fourty2

    fourty2 Jonagold

    Dabei seit:
    03.08.08
    Beiträge:
    23
    ich bin erst seit kurzem MacOS user und komme aus der linux/unix welt. und da hat das durchaus sinn dass bestimmte dateien nur von root geändert werden dürfen ;)

    generell: u g a [user group all]
    den besitzer änderst du mit
    Code:
    chown -R u:g
    -R = rekursiv
    chgrp wäre für gruppen

    mit chmod änderst du die rechte. sieh dir am besten hierzu http://de.wikipedia.org/wiki/Unix-Dateirechte an...
     
  5. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ich habe mir jetzt ein kleines Skript gebastelt, was soweit funktioniert:

    Code:
    #!/bin/sh
    
    parentID=`ls -nld ~/Basis | cut -d ' ' -f 4`
    mkdir ~/Basis/Sub
    chown ${parentID} ~/Basis/Sub
    
     

Diese Seite empfehlen