1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dateinamen mit Sonderzeichen

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von peddy76, 18.11.09.

  1. peddy76

    peddy76 Gala

    Dabei seit:
    31.10.09
    Beiträge:
    48
    Hallo,

    ich bin neuer Mac User und gestern Abend hatte ich ein kleines Problemchen in der Shell. In einem Ordner hatte ich doppelte Dateien. Diese waren durch ein (1) im Namen zu erkennen.

    Mein Löschbefehl sollte daher so aussehen:
    Code:
    rm *(1)*
    Dummerweise ging das nicht wegen den Klammern im Namen. Unter Linux kann ich mit \ (Backslash) solche Problemzeichen entschärfen.

    Wie geht das beim Mac?
     
  2. Riley

    Riley Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    466
    In der Shell eigentlich genauso.
     
  3. Phil_B

    Phil_B Idared

    Dabei seit:
    17.11.09
    Beiträge:
    24
    Guten morgen

    hast du es denn schonmal versucht? Normalerweise müsste es ja mit rm *\(1\)* klappen. Wenn nicht probiere es mal mit rm *\ (1\ )*, also mit Leerzeichen dazwischen.
    Kann es leider gerade nicht selber testen, da ich nicht an einem Mac sitze
     
  4. peddy76

    peddy76 Gala

    Dabei seit:
    31.10.09
    Beiträge:
    48
    Mein Problem ist, dass ich die \ (Backslash) Taste nicht finde. Wo finde ich die?
     
  5. Riley

    Riley Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    466
    shift+alt+7
     
  6. peddy76

    peddy76 Gala

    Dabei seit:
    31.10.09
    Beiträge:
    48
  7. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Einfach zu merken: Shift-7 erstellt den „normalen“ Slash. Die Option-Taste zusätzlich „kippt“ den Slash um. Und wenn man Shift weglässt (also Option-7), ist der Slash gar nicht mehr gekippt (sondern ein Pipe: |).

    Ansonsten einfach mal die Tastaturübersicht von OS X besichtigen.
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Man kann auch komplette Pfade in Anführungszeichen setzen, wenn spezielle Sonderzeichen oder Leerzeichen vorkommen - in dem Fall würde es allerdings nichts nützen, da die Wildcards ja nicht auskommentiert werden sollen.
     
  9. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Und weshalb genau nützt das jetzt nichts?
    Code:
    rm *"(1)"*
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Hm, ich hätte gedacht, daß das nur bei kompletten Pfaden geht, dann müssten aber die Anführungszeichen auch die Sterne einschließen, weshalb diese natürlich nicht als Wildcards erkannt werden könnten. Oder?
    Ist so natürlich noch schöner.
     

Diese Seite empfehlen