1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Datei >4 GB auf Fat32 kopieren möglich?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von systemsucker, 12.03.07.

  1. Hallo,
    ich hätte da mal eine Frage: Wie schaffe ich es, eine Datei, die größer als 4 GB ist, auf eine extern Fat32 platte zu bringen. Ich möchte gern einen zusammengebastelten Riesenfilm auf DVD bringen, habe aber keinen DVD Brenner, deshalb dachte ich mir, ich nutze die externe HD meiner Freundin und brenne das Filmchen auf einer Dose. Da zeigt mir OSX dann den Fehler 1309 an.
    es ist mir klar, dass es normalerweise nicht möglich ist, eine so große Datei auf eine FAT32 Platte zu bannen. Aber es gibt doch immer kleine Tricks, oder nicht?
    Google sagte mir es sollte auf Fat32 möglich sein, wenn die HD als Netzwerklaufwerk angeschlossen ist, warum auch immer. Kennt sich jemand damit aus. Und wie genau ist ein Netzwerklaufwerk definiert. Könnte ich zum Beispiel ein Netzwerk mit der Dose meines Mitwohnis aufbauen, die ext. HD bei ihm anstecken, freigeben und dann lustig über Wlan und Router über seine Dose auf die externe kopieren?
    Danke im vorraus.

    Gruß

    derSucker
     
  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    ich glaube das ist eben nicht möglich.... mit FAT32....
     
  3. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    ich würd ihn in .zippen und bei 4 gb teilen lassen.
     
  4. Also muss ich mir einen externen Brenner kaufen bzw basteln? Das kann doch nicht sein.
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Bei 4 GB ist Schluß, Punkt! Doch das kann sein. Da hilft nur die Datei in mehrere kleinere zu splitten.


    Gruss KayHH
     
  6. Danke für eure Antworten. Das splitten scheint mir da ja doch noch eine relative einfache Möglichkeit. Werd ich mich mal daran begeben.
    Aber trotzdem, hat von euch schon jemand von o. g. Möglichkeit gehört, die Datein auf ein Netzwerklaufwerk zu kopieren? Oder (KayHH) war mit nein Punkt beides gemeint?
    Und als Computer Software nicht-alles-wissender: Liegt die Beschränkung auf 4 GB an dem FAT32 Dateisystem, sprich selbst unter Windows könnte ich keine so große Datei kopiren, oder liegt das an dem Interface Mac -> Microsoft?
    Würd mich interessieren.
     
  7. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @systemsucker

    Das liegt am FAT. Das wurde zu einer Zeit entwickelt, wo man sich nicht vorstellen konnte, dass es jemals so große Dateien gibt. ;)
     
  8. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Die maximale Dateigröße bei FAT32 ist 2^{32}-1Byte, also ziemlich genau 4GB. Wobei die eine 32 mit der anderen nichts zu tun hat (siehe hier). Auch Windows kann auf ein solches Dateisystem keine größeren Dateien schreiben. Der Hinweis mit dem Netzwerklaufwerk muss sich auf ein durch Windows freigegebenes NTFS-Dateisystem beziehen.
     
  9. Salzi

    Salzi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    555
    Öhm Fantec hat ein externes Festplatten Gehäuse welche es anscheinend schafft mit einer bestimmten Firmware 16 Gb pro Datei auf Fat32 unterzubringen. Allerdings nur über LAN...

    Zitat aus dem PDF:

     
  10. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ok. Das ist dann jenseits des Standards und wahrscheinlich nur von diesem Gerät aus lesbar.
     
  11. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Ähm, FAT32 ist kein Standard. ;) Microsoft ist kein Standardisierungsgremium.

    MacApple
     
  12. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Definiere das Wort "Standard"? Für Microsoft- User war (ist) das ein Standard: Entweder FAT oder NTFS.
     
  13. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Standard

    Eine weite Verbreitung macht eine Sache noch lange nicht zu einem (technischen) Standard.

    MacApple
     
  14. Ok, dies FAT scheint also aus der Microsoft Steinzeit zu kommen (allerdings könnte man auch sagen, dass sie sich nie daraus ernsthaft weiterentwickelt haben).
    Aber warum kann mir Apple nicht etwas bereitstellen, um auch auf NTFS schreiben zu können. Ich meine, gerade mit BootCamp wurde doch eine Microsoft freundliche Umgebung geschaffen, jetzt läuft es auf einem Apple, warum kann ich dann nicht von OSX aus auf NTFS schreiben sondern nur lesen?
     
  15. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Soll mit X.5 kommen. War zumindest mal im Gespräch. Einen Open-Source-Treiber gibt es ja schon und wäre es so einfach, gäbe es sicherlich auch kommerzielle Lösungen.
     
  16. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Microsoft ist "äußerst" mitteilsam, wenn es um die eigenen Formate geht. Microsoft "erfindet" fast immer eigene Lösungen nur um mit dem Rest der Welt nicht kompatibel zu sein. Es wäre so schön, wenn sie sich endlich mal an Normen halten würden.

    P.S. Das zur leistungsfähigste Filesystem ist SUNs Zetta-FS kurz ZFS, das ist OpenSource. Es wäre schön, wenn alle Firmen darauf migrieren würden. Es gibt Gerüchte, daß Apple dies tun will.
     
  17. Aber mit den "Normen" hält es Apple doch auch nicht so genau. HFS gibt´s doch auch nur bei Mac OS. Ich kenn nun nicht die Vor- und Nachteile der verschiedenen Dateisysteme (bis auf FAT, das hab ich jetzt gelernt), aber da hat Apple auch sein eigenes geschustert.
     
  18. Atelis

    Atelis Akerö

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.832
    das kann ich nur bestätigen. microsoft hat schon so oft versucht seine eigenen "standards" durchzusetzen, indem es seine machtstellung ausgenutzt hat. immer wieder wurde versucht die konkurenten (und dabei meine ich nicht nur andere betriebssysteme) als inkompatibel abzustempeln, aber ich denke, dass wissen die meisten hier ja... :-D
     
  19. Salzi

    Salzi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    555
    So ich war die letzten beiden Tage auf der cebit. Hatte auch einen Termin mit Fantec und den dann auch einmal genutz um zu Fragen wie das läuft mit den 16 Gb auf FAT32. Es ist wirklich so, dass es zwar funktioniert aber nur über LAN. Das läuft alles über die Firmwire welche das einfach zerstückelt und beim abfragen dann wieder zusammenbastelt. Schliesst man die Platte intern oder per USB an sieht man natürlich dann nur das, was die Festplatte abgelegt hat. Ein weiteres Problem ist, dass alles über die Firmeware laufen muss und somit alles recht langsam wird!

    Gruss

    Salzi
     
  20. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Danke fürs Nachfragen, Salzi! :)
     

Diese Seite empfehlen