• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Das Ende von iTunes – die Änderungen mit macOS Catalina im Detail

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.294
Das Ende von iTunes – die Änderungen mit macOS Catalina im Detail



iTunes ist tot, lang leben die neue Musik-, Podcast- und TV-App. Mit macOS Catalina wird Apple die Mediensoftware iTunes nach 18 Jahren endlich in Rente schicken. Wie der Wechsel und die Umstellung ablaufen werden, erklärt der Konzern jetzt in einem eigenen Support-Dokument.

Apple hat sich offenbar einige Gedanken gemacht, die gute Nachricht vorweg: Die Umstellung verläuft völlig automatisch. Bei der Installation von macOS Catalina spaltet Apple die alte Library auf und sortiert alte Inhalte passend in die drei neuen separaten Apps ein. Das funktionierte in meinem Test selbst in der ersten Beta schon sehr gut. Für alle alten Medien-Arten gibt es in Catalina die passende App. Eine Frage, die offen bleibt: Was passiert mit der Geräteverwaltung? Auch dafür gibt es eine einfache Lösung, hier kommt eine vierte Anwendung ins Spiel: Der Finder übernimmt diese in Zukunft.
Wie Catalina mit alten Inhalten aus iTunes umgeht


In einem Support-Dokument nennt Apple jetzt außerdem die Details. Hier die wichtigsten Informationen:
  • Musik, die ihr importiert oder gekauft habt, oist in der neuen Apple-Music-App enthalten
  • Der iTunes Store erlaubt weiter das Kaufen von Musik auf Mac, iOS, PC und Apple TV
  • iPhone, iPad und iPod Backups, Wiederherstellung und Synchronisierung werden ab Herbst mit Catalina in den Finder verschoben
  • Filme und TV-Sendungen, die ihr bei iTunes gekauft oder geliehen habt, findet Ihr in der neuen Apple-TV-App
  • Kauft Ihr künftig Filme und Serien oder leiht Ihr diese, so nutzt Ihr die Apple-TV-App für den Mac
  • Podcasts, die ihr abonniert oder zu iTunes hinzugefügt habt, finden sich in der neuen Apple-Podcast-App
  • Hörbücher, die ihr bei iTunes gekauft habt, sind in der Apple-Books-App zu finden
  • Hörbuch-Käufe tätigt Ihr ab Herbst in Apple Books für Mac
  • iTunes-Geschenkkarten und iTunes-Guthaben gibt es weiterhin, sie können mit allen neuen Apps verwendet werden

Alle weiteren Punkte könnt ihr selbst beim Apple-Support nachlesen.
 

machmahinda

Grünapfel
Mitglied seit
19.04.13
Beiträge
7.115
Ich bin mal gespannt. Auch, wenn ich iTunes echt schätze, bin ich dennoch offen für alles, was da kommt.
Ob das dann besser wird - ich werde es erleben.
Hoffentlich.
 

staettler

Gewürzluiken
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
5.731
Was noch nicht ganz so toll ist, früher konnte man die EPUBs in der Listenansicht editieren (Titel, Autor,...).
Dies ist aktuell nicht möglich. Wird hoffentlich nachgereicht. Für EPUB fehlen seit jeher gute Editierfunktionen in der Books App.
 
  • Like
Wertungen: leton53

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Noch immer kein Wort zur Privatfreigabe. Vielleicht über den Finder?
 

Zug96

Sonnenwirtsapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.391
Noch immer kein Wort zur Privatfreigabe. Vielleicht über den Finder?
So geht es: „Eine weitere Funktion von iTunes hat Apple unter macOS Catalina an einen nicht schnell ins Auge fallenden Ort ausgelagert, nämlich die Freigabe der Mediathek im lokalen Netz. Diese findet man nun in der Systemeinstellung „Freigaben“ unter dem Namen „Media Sharing“. Aktiviert man rechts im Fenster dann die Privatfreigabe, kann man von anderen Macs und iOS-Geräten im Netz, die mit derselben Apple-ID angemeldet sind, sowohl auf die Mediathek von Musik als auch von Apple TV zugreifen.“
https://www.macwelt.de/ratgeber/macOS-10-15-Catalina-Das-geteilte-iTunes-10605945.html
 

staettler

Gewürzluiken
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
5.731
Und eine externe Quelle genannt. Ich hoffe du bekommst ein extra Sternchen von den Moderatoren
 
  • Like
Wertungen: Zug96

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
So geht es: „Eine weitere Funktion von iTunes hat Apple unter macOS Catalina an einen nicht schnell ins Auge fallenden Ort ausgelagert, nämlich die Freigabe der Mediathek im lokalen Netz. Diese findet man nun in der Systemeinstellung „Freigaben“ unter dem Namen „Media Sharing“. Aktiviert man rechts im Fenster dann die Privatfreigabe, kann man von anderen Macs und iOS-Geräten im Netz, die mit derselben Apple-ID angemeldet sind, sowohl auf die Mediathek von Musik als auch von Apple TV zugreifen.“
https://www.macwelt.de/ratgeber/macOS-10-15-Catalina-Das-geteilte-iTunes-10605945.html
Super, besten Dank! :)
 

Joh1

Roter Winterkalvill
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
11.508
Was noch nicht ganz so toll ist, früher konnte man die EPUBs in der Listenansicht editieren (Titel, Autor,...).
Dies ist aktuell nicht möglich. Wird hoffentlich nachgereicht. Für EPUB fehlen seit jeher gute Editierfunktionen in der Books App.
:oops:
 

leton53

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
03.07.08
Beiträge
626
Ich hör' bloss Apple TV, kann ich gar nix mit anfangen, und ePub auf Apple ist schon seit je her eine Quälerei, hier wird schon fast unlauter Speicherplatz in der iCloud belegt, keine Chance, das oder Downloads irgendwie vernünftig zu bewirtschaften. Ein effektives Löschen gelesener und nicht mehr gewünschter Bücher ist ausgeschlossen.
 

Samson76

Zuccalmaglios Renette
Mitglied seit
26.12.17
Beiträge
257
Ich bin mal gespannt. Auch, wenn ich iTunes echt schätze, bin ich dennoch offen für alles, was da kommt.
Ob das dann besser wird - ich werde es erleben.
Hoffentlich.
Wird wahrscheinlich nicht viel ändern, ausser dass du nun weitere Icons im Dock hast und so zwischen Musik und Film wechseln musst.
Achja, und nicht zu vergessen die knallenden Pastellfarben...
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.294
So geht es: „Eine weitere Funktion von iTunes hat Apple unter macOS Catalina an einen nicht schnell ins Auge fallenden Ort ausgelagert, nämlich die Freigabe der Mediathek im lokalen Netz. Diese findet man nun in der Systemeinstellung „Freigaben“ unter dem Namen „Media Sharing“. Aktiviert man rechts im Fenster dann die Privatfreigabe, kann man von anderen Macs und iOS-Geräten im Netz, die mit derselben Apple-ID angemeldet sind, sowohl auf die Mediathek von Musik als auch von Apple TV zugreifen.“
https://www.macwelt.de/ratgeber/macOS-10-15-Catalina-Das-geteilte-iTunes-10605945.html
Dafür gibts echt ein Sternchen weil ich mir jetzt das suchen erspart hab ;p Ich kann ergänzen: Funktioniert tatsächlich.
Nach etwa ner Stunde Test jetzt: Ziemlich problemfrei auch schon. Die drei Apps + die Finder Geschichte scheinen sie schon sehr lange zu testen
 
  • Like
Wertungen: staettler und Zug96

vortrom

Schöner von Nordhausen
Mitglied seit
04.09.11
Beiträge
318
Besten Dank für diesen sehr informativen Thread.
So wie es ausschaut wird es einen reibungslosen Übergang geben. (Hoffentlich)
 

Chakobo

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
13.11.08
Beiträge
635
Was noch nicht ganz so toll ist, früher konnte man die EPUBs in der Listenansicht editieren (Titel, Autor,...).
Dies ist aktuell nicht möglich. Wird hoffentlich nachgereicht. Für EPUB fehlen seit jeher gute Editierfunktionen in der Books App.
Hierfür ist calibre eine sehr gute App.
 

Joh1

Roter Winterkalvill
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
11.508
Achja, und nicht zu vergessen die knallenden Pastellfarben...
Auch wenn es OT ist aber Pastellfarben und knallig widerspricht sich ;)
Hierfür ist calibre eine sehr gute App.
Das ist dennoch schade das wieder Funktionen gestrichen werden :(
Nutze ich auch. Habe mMn noch nie Books aufgemacht und hatte echt keine Ahnung das iTunes das anscheinend mal konnte?!
iTunes (vielleicht mal ganz früher als Bücher dort drin waren?!) nicht aber iBooks/Books.
 
  • Like
Wertungen: kelrin

kelrin

Süsser Pfaffenapfel
Mitglied seit
19.03.04
Beiträge
667
Ob das Zufall ist, dass bei Musik auch selbst Importiertes erwähnt wird, während bei Filmen und TV-Serien nur von "bei iTunes gekauft oder geliehen" gesprochen wird?
 

staettler

Gewürzluiken
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
5.731
Hierfür ist calibre eine sehr gute App.
Danke, Dir nutze ich. Aber nur weil ich keine Alternative habe. Optisch mag ich das Ding überhaupt nicht!

Und leider kann es den Tag für Sammlungen nicht setzen. Das funktioniert nur mit sehr viel Bastelarbeit.
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.294
Ob das Zufall ist, dass bei Musik auch selbst Importiertes erwähnt wird, während bei Filmen und TV-Serien nur von "bei iTunes gekauft oder geliehen" gesprochen wird?
Scheint so zu sein. Ich hab schnell unsere letzte Sendung von YouTube geladen und rein gekippt - klappt
 
  • Like
Wertungen: vortrom und kelrin

Chakobo

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
13.11.08
Beiträge
635
Danke, Dir nutze ich. Aber nur weil ich keine Alternative habe. Optisch mag ich das Ding überhaupt nicht!

Und leider kann es den Tag für Sammlungen nicht setzen. Das funktioniert nur mit sehr viel Bastelarbeit.
Ja optisch ist calibre schon eher pragmatisch gestaltet. Aber da es kein Programm ist mit dem ich täglich arbeite stört mich das auch nicht weiter.
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.294
Ja optisch ist calibre schon eher pragmatisch gestaltet. Aber da es kein Programm ist mit dem ich täglich arbeite stört mich das auch nicht weiter.
Pragmatatisch gestaltet ist sehr sehr sehr lieb und etwas übertrieben ;p Das ist absolut hässlich - aber es arbeitet halt wahnsinnig gut. Ich wünsch mir ja seit Jahren ne schöne Variante - egal ob von ihnen oder der Konkurrenz - die gibts aber nach wie vor nicht. Damit ist die pot-hässliche Software leider alternativlos mMn ;)