1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

CPU Drosseln

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von ferox, 12.05.08.

  1. ferox

    ferox Boskoop

    Dabei seit:
    09.07.06
    Beiträge:
    39
    Hallo zusammen

    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit unter Leopard die Geschwindigkeit der CPU zu regeln?

    Ich die maximale Taktung festlegen, um den Rechner drosseln zu können, um die Akku Leistung zu erhöhen oder auch mal unter Last leiser arbeiten zu können.

    Für Windows Laptops gibt es dafür etliche Tools, die das Speedstepping des CoreDuo regulieren können. Daher hoffe ich mal, dass es sowas auch für den Mac gibt...
     
  2. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.470
    macht die cpu eigentlich automatisch.
    wenn du aber strom sparen willst, dann geh auf keine internetseite mit flash, mach dein wlan aus und schalte die displayhelligkeit nach ganz unten
     
  3. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    .. na bei Systemeinstellungen-->Energie sparen, kann man doch gewisse Sachen einstellen ... :)
     
  4. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Das geht nur mit Coolbook. Kostet nur ein paar Euro.
     
  5. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Jap, Coolbook ist dein Tool. =)
     
  6. ferox

    ferox Boskoop

    Dabei seit:
    09.07.06
    Beiträge:
    39
    Darauf bin ich bei der Suche auch gestossen, aber habe keine Erfahrungen damit gefunden.

    Läuft das Tool stabil? Hat es schon jemand länger im Einsatz?
     
  7. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Es läuft sehr stabill (Macbook2,1 Core 2 Duo und Tiger). Ich habe das tool seit April 2007 im Einsatz und noch nie Probleme gehabt. Anfangs kann es etwas dauern, bis man die richtigen Kernspannungen rausgefunden hat, aber danach läuft es einfach brav im Hintergrund. Gelegentlich (absolute Ausnahme) muss es neu gestartet werden, das passiert aber nur nach besonderern Apple-Updates.

    http://www.apfeltalk.de/forum/macbook-runtertakten-t143672.html#post1379465
     
  8. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.546
    Und wie viel zusätzlicher Akku-Laufzeit holt man auf diese Weise heraus?
     
  9. ferox

    ferox Boskoop

    Dabei seit:
    09.07.06
    Beiträge:
    39
    Allerdings habe ich gelesen, dass es nicht mit den Santa Rosa MBPs kompatibel sein soll, da diese dann im Idle Mode mehr Strom ziehen.
    Stimmt das?
     
  10. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Keine Ahnung.
     
  11. Perc

    Perc Stechapfel

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    163
    das wird wohl mit dem windows-tool "notebook hardware control" zu vergleichen sein. damit konnte ich die akkulaufzeit eines alten centrinolaptops von 2 stunden auf 5 stunden hochschrauben (dabei wurde die cpu aber auch von 1,7Ghz auf 600Mhz gedrosselt - reicht aber um in der uni ins internet zu gehen und in vorlesungen mitzuschreiben)
     

Diese Seite empfehlen