1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CorelDraw MAC Alternative

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von pg-foto, 01.03.10.

  1. pg-foto

    pg-foto Carola

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    114
    Hallo Zusammen,

    ich habe meine Freundin dazu bekommen endlich auf Mac umzusteigen, Ich hab ihr so ein schickes Macbook pro schmackhaft gemacht. Einziger Kritikpunkt ist das es kein Coreldraw auf Mac gibt oder nur eine alte Version die vielleicht auch nicht auf 10.6x läuft.
    Gibt es eine Alternative für sie die:

    1. Ähnliche bedient wird wie Corel Draw
    2. Gleiche Funktionen bietet. Sie nutz CD um Arbeitsblätter für die Schule zu erstellen, Also setzten von Texten, Bildern, erstellt Grafiken und Geometrischen Figuren, Tabellen/Gittern usw.
    3. Kapatibilität zu CorelDraw 12 Dateien
    4. Wenn dann sollte Sie sich nur an ein neues Programm gewöhnen müssen das wird schon schwer genug sein. Sie ist richtig fit in Corel Draw.

    Selber kenne ich mich nur mit Grafikbearbeitung sehr gut aus und kenne diese Programme zu wenig.

    Gruß

    Patrick
     
  2. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Zählt CorelDraw nicht zu den so genannten Grafikprogrammen?

    Ich weiß nicht, wie es mit der Kompatibilität zu Corel-Daten aussieht, aber vielleicht versuchst Du es einfach mal mit Photoline.
     
  3. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Ich kenne nun Corel Draw nicht gut (vor 20 Jahren mal gesehen). Aber das beste mir bekannte Zeichenprogramm für Mac OS ist OmniGraffle. Müsste es auch in einer Demo-Version geben. Das geht zwar wohl eher in Richtung Visio und ist klasse, um Diagramme aller Art zu erstellen, aber vielleicht kann es ja auch Corel Draw ersetzen.

    Ach ja, natürlich gibt's im Open Source-Sektor noch OpenOffice (bzw. für Mac besser NeoOffice), das mit Draw eine für gewissen Dinge schon recht brauchbare Zeichenlösung mitbringt – aber natürlich lange nicht an OmniGraffle herankommt.
     
  4. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Die einfachste Lösung wäre wohl Bootcamp oder Parallels. Einen echten Ersatz, der all das bietet, was du oben aufgezählt hast, gibt es IMHO nicht.
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Wenn sie wirklich fit ist in CorelDraw und nicht nur ein paar Tastenkombinationen draufhat, dann wird sie sich in jedes andere Grafikprogramm auch schnell einarbeiten.
    Da ich CorelDraw nicht kenne, kann ich nur empfehlen sich mal GIMP, Inkscape, Pixelmator und GraphicConverter anzuschauen. Punkt 2 in der Liste klingt nicht so, als ob sie komplizierte Illustrationen entwirft oder mit Ebenen arbeitet, da könnte GraphicConverter schon reichen.
     
  6. pg-foto

    pg-foto Carola

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    114
    Gut also Coreldraw ist kein Grafikprogramm nicht verwechseln mit Photopaint! Es ist eher ein Layout Programm. Es ist damit Sehr einfach DinA4 Seiten zu gestallten. Linien ziehen, Raster/Tabellen einfügen, Textverarbeitung, Bilder Positionieren und Drehen, das aber ungebunden nicht wie z.B. bei Word so man auf Textzeilen beschränkt ist. Alles kann an Raster oder vorhandenen Inhalten ausgerichtet ausgerichtet werden. Genaues Positionieren und Gruppieren der Inhalte ist möglich.
    Ich kenne QuarkXpress zu wenig aber ich denke das geht in die Richtung nur mit über 1000€ etwas Teuer für sie. Sie nutzt das ja nicht kommerziell. Außerdem kann Quark auch Flash und webseiten Programmieren. Sowas braucht sie nicht.

    Gruß

    Patrick
     
  7. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Köstlich. [​IMG]

    Ich habe mich wohl zu sehr von den Begriffen „Draw“ und „Graphics Suite“ verleiten lassen, das Ganze als Grafikprogamm zu bezeichnen.

    Ich wiederhole es einfach noch einmal für alle Anwesenden: Photoline sollte in der Lage sein, CorelDraw locker zu ersetzen.
     
  8. pg-foto

    pg-foto Carola

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    114
    Ich gucks mir grade an :) Danke
     
  9. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Photoline ist primär Bildbearbeitungsprogramm. Die Layout und Vektorfunktionen sind sehr rudimentär. Ich bezweifle, dass sie damit glücklich wird. CDR-Dateien können ebenfalls nicht imortiert werden.
     
  10. FrankR

    FrankR Johannes Böttner

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.158
    Von der Funktionalität her ist wohl "Adobe Illustrator" vergleichbar. Beides sind vektorbasierte Grafikprogramme. Wenn Dir die Lösung mit einer VM und da drin CD nicht zusagt, würde ich empfehlen mich in AI einzuarbeitet. Kostet natürlich auch eine Stange Geld, aber es gibt auch eine Schülerversion.
     
  11. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Stimmt.

    Bei den Corel-Versionen, die ich noch kannte, waren sie das auch. Hat man das denn mal geändert?

    CDR-Dateien können nur mit CorelDraw zufrieden stellend geöffnet werden. Illustrator öffnet sie zwar, aber was dabei heraus kommt, ist meistens haarsträubend.
     
  12. pg-foto

    pg-foto Carola

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    114
    Also Photoline finde ich Persönlich ganz gut. Und je nachdem würde das reichen. Preislich ist es ja sehr attraktiv. Einzige manko der nicht funktionierende import von .cdr dateien. Das wird knifflig. Versuche beide grade auf einen gemeinsamen nennen zu bringen. Illustrator ... müßte ich mal gucken...

    Ist euch ein Programm bekannt das .cdr Dateien Vernünftig öffenen kann? Vielleicht wäre das ein Lösungsansatz.

    Hier ist eine zu Corel 7 kompatible Datei vielleicht kann das mal jemand versuchen zu öffnen, PDF als vergleich.

    Danke
     

    Anhänge:

  13. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Öhm. also falls sie da nicht mit Ebenen arbeitet und Schriften in Vektoren transformiert oder was die Profis da machen - das alles kann Pages hervorragend. :-D
     
  14. brappe

    brappe Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.03.09
    Beiträge:
    7
    Ich schließe mich meinem Vorredner an und würde Pages empfehlen, geht supergut damit.
     
  15. Zweiblum

    Zweiblum Zabergäurenette

    Dabei seit:
    09.07.08
    Beiträge:
    612
    Und dann gibt es noch Scribus. Eigentlich für DTP aber es klingt so ,als könnte es die Anforderungen der Freundin des TE erfüllen.
     
  16. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Wenn man sich die Fan-Kriege von Corel Draw und Illustrator ansieht, dann ist der Unterschied zwischen beiden Programmen kleiner als oft suggeriert wird.
     
  17. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Es gibt Fan-Kriege zwischen den beiden Programmen?

    Meine Güte.
     
  18. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Fast so wie zwischen Windows und OS X ;)


    Aber wenn man sich die Bienchen mal anschaut, dann sollte das vielleicht sogar mit Pages gehen.
     
  19. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Ach – so lange es Menschen gibt, hat es diese „Kriege“ gegeben, so zum Beispiel auch den zwischen VW- und Opel-Fahrern. Da kann es durchaus mehr geben.

    Eigentümlich für manchen Außenstehenden, ein wenig schrullig und skurril daher kommend, dennoch aber irgendwie liebenswert und lustig für eben diesen.

    Ich bin übrigens für Illustrator. Unschlagbar. :)
     
  20. pg-foto

    pg-foto Carola

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    114
    Ich habe grade nach .cdr dateien auf ihrem Rechner gesucht das sind insgesammt 2438 stück wenn sie die nicht auf dem Mac öffnen kann dann wird das nichts mit dem Mac und ich habe keinen Bock Windows 7 bei einem neuen Rechner zu administrieren. Ich weiss es gibt CorelDraw 11 auf dem mac sie hat version 12 also das ist nicht so weit bis hin. Das Problem das ich in der Zukunft sehe ist, was ist in 4 Jahren läßt sich Coreldraw 11 auf mac immernoch installieren? Ich glaube nicht.

    Könnte man eine aktuelle Version von Coreldraw über crossover oder so Ähnlich ansteuern um nicht Parallels starten zu müssen und damit auch wieder Windows?

    Pages ist ok das ist aber im Grunde genommen wie MWord und .cdr kann es auch nicht öffen
     

Diese Seite empfehlen