1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

coolbook controller wird nicht installiert unter snow leopard ?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von congomonster, 29.08.09.

  1. congomonster

    congomonster Jamba

    Dabei seit:
    02.11.06
    Beiträge:
    56
    Hi,

    wie schon gesagt Coolbook Controller kann nicht installiert werden. Das sagt das Programm wenn man es öffnet. In der Wiki Liste steht es als kompatibel drin ? Hat einer das gleiche Problem?
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ich nehme an, du bist ein Switcher.
    Gerne würde ich dir raten: Schmeiß das Tool weg.
    Der Mac braucht nicht runter gekühlt zu werden (Spannungsveränderung) und auch keine Tools, um die Ventilatoren zu beschleunigen.
    Aber du wenn du meinst du brauchst so ein Spielzeug, dann geh doch auf die Website des Entwicklers und frag ihn, ob du ein Update brauchst bzw. wie er es mit SL so hält.
    salome
     
  3. congomonster

    congomonster Jamba

    Dabei seit:
    02.11.06
    Beiträge:
    56
    ja vor 5 Jahren geswichted :) Ja das habe Ich mir dann auch überlegt. Der gute Magnus hat dann auch sehr schnell geantwortet. Er hat mir gesagt das Ich die aktuelle Version runterladen sollte (welche Ich schon hatte). Des weiteren hat er mir gesagt Ich soll Coolbook nicht mit Third Party Software deinstallieren. Die Lösung ist im Terminal das ein zu geben:

    sudo rm -rf /System/Library/Extensions/CoolBook2.kext

    Danach lässt sich der Coolbook Controller installieren. Nur meine Registrierungsdaten musste Ich nochmals eingeben.

    @salome

    Ich weiss ja nicht was du benutzt, aber bei meinem Macbook aus dem Jahr 2006 bringt es 6-8 Grad unterschied. Das klingt jetzt nicht nach super viel, aber Ich finde die Mischung aus Coolbook und smcFancontrol sehr gut.
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ich finde beides und die Mischung schon gar nicht gut – ich vertraue Apple, die Entwickler /Techniker wissen schon, was sie einbauen. Wenn die Spannung runter gesetzt gehört und die Fans schneller laufen sollten, würden sie das so einstellen und wenn der User das selber machen sollte, würde es auch Möglichkeiten geben.
    Windows und irgendwelche Leichtrechner haben da andere Voraussetzungen.
    Du hast Glück. dass dein Mac gut läuft, denn diese Tools können massiven Schaden anrichten, wie man immer wieder lesen kann.
    Ich lass lieber die Finger davon und mein MBP dankt es mir.
    salome
     
  5. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.809
    Bin auch überzeugter CoolBook Nutzer mit meinem weißen MacBook, in Kombination mit der modifizierten FanControl-Version aus dem MU-Forum. Keinerlei Probleme, im Gegenteil, das MacBook bleibt bei maximaler Auslastung deutlich kühler und gleichzeitig noch leiser.

    Ich habe noch nie gehört das man durch "Undervolting" (CoolBook) einen massiven Schaden anrichten kann, weder auf Mac´s noch auf Windows-Rechnern. Und FanControl hält sich weiterhin an die Spezifikationen die Apple vorgibt, diese werden nicht ausgehebelt durch das Programm, man kann das Lüfterverhalten nur nach eigenen Wünschen anpassen. Mir persönlich hat es noch nie gefallen das der Lüfter bei kurzzeitiger Vollast auf 6000 Umdrehungen hoch dreht und diese noch einige Zeit aufrecht erhält obwohl der Prozessor schon wieder auf Normallast läuft.
     
  6. Sealer

    Sealer Cox Orange

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    98
    super, jetzt läuft Coolbook auch wieder bei mir. Hab Snow Leopard seit Samstag drauf, aber erst jetzt Zeit mich um alles zu kümmern.
    Danke congomonster fürs nachfragen. Aber man erhält auch wirklich super schnell Antwort von Magnus. Hatte mal vor 1,5 jahren nen kleines Problem, innerhalb einer Stunde hatte ich Antwort.

    Und bin auch großer Fan von Coolbook, bringt einfach echt 6-8 Grad und das bedeutet das Notebook bleibt leiser :)
     
  7. anbucco

    anbucco Carola

    Dabei seit:
    16.10.07
    Beiträge:
    115
    Natürlich braucht er das nicht, aber wenn man die Tools nutzt bringen sie eine ganze Menge. Mein MBP läuft erheblich leiser und kühler und absolut stabil, die Lüfter kühlen schon bevor die CPU glüht ;)
    Bei den Apple Voreinstellungen läuft der Ventilator oft sehr leise und wenn die CPU dann richtig war wir heult er dann richtig auf.
    Nicht alles was sich innerhalb der Spezifikationen bewegt ist optimal.
     

Diese Seite empfehlen