1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Community-Bauprojekt: Solarzelle für das iPhone

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von hornig, 25.08.08.

  1. hornig

    hornig Empire

    Dabei seit:
    12.08.08
    Beiträge:
    84
    moien,

    vielleicht hat ja jemand lust da mitzumachen etwas zu "basteln".
    es geht darum, dass ja immer wieder über die geringe akkulaufzeit des iPhones gemeckert wird, und teilweise wie recht, wie ich finde. aber immer nur meckern zählt da nicht.
    ein kumpel hat mir schonmal eine batteriestromversorgung für eine tv-box gebaut http://www.hdtvtotal.com/module-pagesetter-viewpub-tid-1-pid-1152.html
    und vielleicht habt ihr hier im forum ja auch lust zusammen zu arbeiten einen solarlader fürs iphone zu bauen und nachher eine anleutung mit bauplänen und teileliste zu haben, so dass sich jeder mit ein wenig geschick das nachbauen kann.

    ich möchte das erstmal nur vorschlagen und bitten sich hier zu melden, wer mitmachen will. der solle dann hier psosten und gleich dazuschreiben, was er kann, wie er sich beteiligen will etc. also erstmal grob organisatorisch.

    ich würde erstmal nur anmerken, dass mir vorschwebt zwei versionen zu machen. eine zelle, die man an sein etui machen kann. das etui hat man eh dabei und dann legt man es halt in die sonne und läd dadurch das iphone.
    am besten gefällt mir, dass man die rückseite des phone so erweitert, dass dort die zelle dran kommt, und man so nur ein teil hat. aber es ist komplizierter UND man verändert die rückseite, so dass es garnatiert zum garantieverlust kommen wird.

    also handheben, wenn jemand lust hat!
     
  2. Homer J.

    Homer J. Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    17.11.07
    Beiträge:
    987
    Kann leider nur meinen beiden Linken Hände heben ;) ich finde es eine Klasse Idee und wünsche Euch viel Erfolg. Helfen kann ich Dir / Euch da leider nicht!
     
  3. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.549
    Eine geniale Idee :)

    Auch wenn ich selbst ebenso wie Homer keine Chance auf ein "Mitmachen" hätte, wünsche ich Euch viel Erfolg und Durchhaltevermögen. Tolle Sache! Haltet uns bitte hier auf dem Laufenden.
     
  4. lbc

    lbc Gloster

    Dabei seit:
    22.08.08
    Beiträge:
    64
    das ist mit sicherheit keine schlechte idee.

    jedoch halte ich es für unrentabel bzw. nicht alltagstauglich.

    bei dem normalen deutschen tageslicht wird nicht sehr viel energie umgesetzt erst recht nicht bei der fläche die man auf einer iphone rückseite hat. ich halte es für fragwürdig ob es sinn macht.. sobald man aus der sonne ist dürfte es schon nicht mehr reichen .. ausserdem hat man das handy während des betriebes mit der rückseit emeistens zum boden gerichtet und die zelle müsste seperat mit kabel neben einem lieigen.

    mann müsste jemand finden der sich bei der solar technik in den grössen auskennt und zumindest mal ausrechnet welche fläche man brauch um einen dauerbetrieb bei normalen tages licht zu gewährleisten. dan wäre es sicher klasse und ich könnte mir mein mitwirken vorstellen.


    gruss lbc


    edit: kann mir mal jemand die daten vom akku geben. spannung und kapazität.

    und am besten noch die ladespannung etc. was auf dem ladegerät steht. dan fang ich mal an zu rechnen.

    meins iphone treibt sich ja immer noch bei der post rum..
     
  5. Flo82

    Flo82 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    19.04.05
    Beiträge:
    587
    Ob man das durch selberbauen für den Preis hinbekommt? Da dürften die Komponenten schon teurer sein.
    Link
    Oft rentiert sich dann das selberzusammenbauen echt nicht mehr. Leider ... :(

    Grüße
    Flo

    P.s.: Usb hat normalerweise 5V und 500 mA
     
    #5 Flo82, 25.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.08
  6. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Naja, die Leistung ist aber auch unterirdisch. Vernünftige Geräte bringen doppelt so viel. Es steht auch nicht da, in welcher Zeit ein Akku geladen werden kann.
     
  7. Flo82

    Flo82 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    19.04.05
    Beiträge:
    587
    Gibt noch welche mit Akku, die brauchen für den internen Akku (1300 mAh) schon 8 Stunden. Und die sind dann schon teurer. Dadurch das Solarzellen einen so schlechten Wirkungsgrad (wenn es hochkommt 20%) haben, bräuchte man dann richtig große Panels.

    Grüße
    Flo
     
  8. hornig

    hornig Empire

    Dabei seit:
    12.08.08
    Beiträge:
    84
    moien,

    in erster linie geht es ja nicht darum, dass es zu 99,99999 effizient arbeitet, sondern das es funktioniert, beim laden unterstützt und man etwas baut/bausteln kann.

    und es braucht nun nicht jeder, der nichts beitragen kann sich hier einzutragen, denn dann ist der thread bald voll ;).

    grüße, Andreas
     
  9. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Ich hatte den Link u. a. deswegen gepostet, weil ich das Prinzip (zusammenfaltbare Solarzellen) gut finde. Für die iPhone-Tasche könnte man etwas ähnliches vorsehen, um die Leistung zu steigern, also wie ein Leporello, ausrollbare Photozellen, wie ein Fächer aufklappende oder etwas in der Art. Oder man kleidet die Tasche innen mit Solarzellen aus und faltet die dann auseinander für den Ladevorgang. Damit wäre die nutzbare Fläche in etwa gleich der iPhone-Gesamt-Oberfläche. Gibt es nicht solche Taschen, so ein bißchen Origami-mäßig?

    Für allgemeines Brainstorming zu grundsätzlichen Fragen stelle ich mich gern zur Verfügung, vom Löten oder Schaltpläne erstellen habe ich keinen Schimmer.
     
  10. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    Finde ich gut und bin dabei. Ladestrom am Netzteil: 1000mA, 5.0V, d.h. alles zwischen 500mA und 1000mA wäre optimal. (Akku wie oben beschrieben 1300mAh)
     
  11. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Als Tüpfelchen auf dem i könnte man noch eine kleine Leuchtdiode vorsehen, die grün leuchtet, wenn die Solarzellen optimal (sagen wir mit +/- 15% Abweichung) zum Lichteinfall ausgerichtet sind.

    Außerdem sollte prinzipiell die Möglichkeit zur Erweiterung (für zusätzliche Zellen) gegeben sein. In der Beratung beim Chef legt man sein iPhone dezent aufs Fensterbrett, aber im eigenen Büro werden die Sonnenpaddel angedockt. ;)
     
  12. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    Habe gerade etwas gefunden - in die Richtung könnte eine Umsetzung auch gehen. Akku & Panel, mit USB-Stecker für eine zusätzliche Lademöglichkeit (zB. nachts ;)).
    LINK

    Wobei die Tasche etwas fies aussieht - aber Geschmackssache :)
     
  13. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    wie wahr ... ;)
     
  14. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Der Platz auf der Innenseite der Tasche ist glatt verschenkt ohne Solarzellen. Das ganze aus hellem Material und dazu blaue Solarzellen - in die Richtung könnte es gehen.
     
  15. hornig

    hornig Empire

    Dabei seit:
    12.08.08
    Beiträge:
    84
    moien,

    jau, also so, was ich mir vorstellte, nur halt in hübscher! :D
    aber der preis wäre auch i.o. für mich, denn mein limit beim bauprojekt wäre jetzt 50eur aber mit allem.

    grüße, Andreas
     
  16. ich93

    ich93 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    107
    Also ich lese schon lange bei AT mit nur als ich das gelesen habe dachte ich mir da musst du dich doch langsam mal anmelden (hatte ich eigentlich erst vor wenn ich mir nen Iphone zugelegt habe)

    Also ich wäre bei dem Projekt dabei!! (Löte sehr gerne)

    Für die Lampe, die eben von landplage vorgeschlagen worden ist würde ich einen propellor nehmen, weil man da besser sehen kann wie viel "Strom" man "Lädt"
    aber eine LED wäre auch gut (am besten smd's, welcher leider schlecht zu löten sind)
     
  17. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Selbst eine LED würde aber etwas von dem mühsam gewonnenen Solarstrom abknapsen. :( Und man muß dafür noch mehr löten.
    :(
    Neuer Ansatz: Es gibt doch diese Aquarienthermometer, die die Temperatur über eine Farbveränderung anzeigen.
    Man nimmt so ein Stück davon aus dem höheren Temperaturbereich. Das wird neben die Solarzellen geklebt und mit einer kleinen Linse abgedeckt, die in einer Röhre steckt. Damit kommt das Licht nur auf den Temperaturführler, wenn es nahezu senkrecht einfällt. Sobald das Teil die gewünschte Farbe hat/in der Mitte der Meßfläche ein Lichtpunkt zu sehen ist, stimmt die Ausrichtung.
    Vielleicht kann man sowas aus irgendeinem Spielzeug (Kaleidoskop) zweckentfremden. Oder auf dem Trödelmarkt einen Sack voll "Stimmungsringe" kaufen, die funktionieren doch auch nach einem ähnlichen Prinzip. Und würden den Ganzen optisch sicher gut tun. :innocent:
     
  18. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Und ein Propeller würde das ganze eher wie eine Bastelaufgabe für den Physikunterricht wirken.

    Ich tendiere mehr dazu, das Ganze elegant und einfach zu gestalten, also mehr Apple-like. :-*
     
  19. hornig

    hornig Empire

    Dabei seit:
    12.08.08
    Beiträge:
    84
    moien,

    jau cool, dass es doch so einige interssiert und wir auch schonwelchehaben, die löten könen :) (ich kanns zb nicht :().
    vielleicht sollten wir uns erst um das wesentliche kümmern, und das wird ja die solarzelle und der anschluss an das iphone sein. ob da dann noch eine art ladestandsanzeige drankommt, oder ob es auf eine ledertasche, etui, oder einzeln verwendet werden kann ist ja unabhängig von der technik.

    ich würde also vorschlagen, dass wir erstmal die solarzelle auslegen, also welche größe, leistung, steif/biegsam/flexibel/kratzfest und wie der anschluss gehen soll.
    wenn das steht ist das "gehäuse" dafür ja nen klacks.

    was meint ihr, simmvoller start?

    grüße, Andreas

    NACHTRAG: ach ja, diese art "effizeintester winkel" etc könnte man sicherlich auch per software als APP lösen. also eine spannungsmessung, die das app vornimt und immer die spannung anzeigt, aufzeichnet und dann den maximalwert anzeigt und denn gilt es dann wieder zu finden per hand ;). das muss also keine diode oder schnickschnack sein, wenn es eh am iphone hängt.
     
    #19 hornig, 27.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.08
  20. ich93

    ich93 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    107
    kann das Iphone anzeigen wie viel Spannung es reinbekommt??

    ich glaube eher nicht!
    Also das mit der LED ist wascheinlich die beste Idee aber smd's, weil diese so gut wie keinen Strom brauchen
     

Diese Seite empfehlen