1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Code free DVD Player auf Mac?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Sin City, 02.03.07.

  1. Sin City

    Sin City Gast

    Guten Abend alle zusammen,

    Wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt, werde ich mir bald ein MacBook zulegen und habe jetzt aber noch ne Frage:

    Im Moment lebe ich in der Schweiz, nicht lange her residierte ich aber in den USA. Dort habe ich mir einige DVD's (ca. 120) zugelegt und in jeden Ferien kommen mehr dazu. Da ich jetzt wieder in der Schweiz lebe, schaue ich dementsprechend manchmal auch DVD's mit dem Europäischen Ländercode. Wie ihr sicher wisst kann man bei Windows ca 5 mal den Ländercode wechseln, bevor er fix ist. Dieses Problem löste ich mit der Software AnyDVD, mit welcher ich die Ländercodes nach belieben wechseln kann.

    Da ich ja bald auf Mac wechsle, wollte ich fragen ob man hier das gleiche Problem mit den Ländercodes hat? Wenn ja gibt es ne Software wie AnyDVD?

    Gruss
     
  2. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Ich habe mir einen DVD-Brenner zugelegt, der Region-free ist, da ich das gleiche Problem mit DVDs aus Australien hatte. Den Matsushita Brenner im Powerbook habe ich ersetzt und zum richtig groß dvd-gucken habe ich einen Panasonic-Recorder (gepatched).

    Ansonsten solltest du mal die Forums-Suche benutzen.
     
  3. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
  4. Sin City

    Sin City Gast

    @streuobstwiese

    Hast du den jetzt ein anderes internes Laufwerk? Wenn ja welches und wie gepatched?
    Weil ich möchte kein externes Laufwerk mit mir rumschleppen.

    @
    schlingel

    Habe in diversen Foren gelesen, dass der Trick mit dem VLC player mit den neuen Matsushita Laufwerken nicht mehr funktioniert
     
  5. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Du mußt erstmal eine RPC-1-Firmwareversion einspielen.
     
  6. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Ich habe ein gepatchtes Laufwerk von pc-sonderposten.de gekauft. Selber eingebaut nach Anleitung von ifixit, läuft prima, ist aber ein alupowerbook.
     
  7. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
  8. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Crossinger der held, wenn er nicht gerade tracks im studio bastelt, führt er hier voll die threads together, woaaa;):)
     
  9. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Ahh, danke für den Hinweis. Hab's gerade im Profil ergänzt! :-D ;)

    *J*
     
  10. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Danke, jetzt gehts mir gleich viel besser, jetzt stimmt auch voll das Profil...;)
     
  11. Sin City

    Sin City Gast

    Hallo allerseits,

    Ich habe mir das ganze Thema nochmals durch den Kopf gehen lassen und
    habe dabei vielleicht eine Lösung für das Problem entdeckt.

    Parallels dient ja dazu Windows auf einer Virtuellen Ebene auf dem Mac zu
    simulieren. Ich habe gehört, dass man bei der neusten Version Windows nicht öffnen muss,
    sondern einfach das gewünschte "Windows-Programm" starten. Dies wird dann wie ein
    normales Mac Programm gestartet und man merkt gar nicht, dass Windows im Hintergrund läuft.

    Da habe ich mir folgendes überlegt:

    Es gibt ein Programm Namens AnyDVD von der Firma Slysoft. Damit kann man die Region so oft wechseln wie man nur will. Da könnte man ja theoretisch dieses Programm im emulierten Status laufen lassen und so den Region Code wechseln. Da dies ja direkt auf das Laufwerk zugreift, sollte es ja eigentlich funktionieren.

    Da ich leider noch keinen Mac besitze, kann ich es auch nicht testen, darum wollte ich frage, ob jemand von euch meine Theorie in die Praxis umsetzen können und mir anschliessen die Resultate mitzuteilen.

    Hier kann man die Demo von anydvd runterladen: http://www.slysoft.com/en/download.html

    Gruss

    Sin City
     
  12. Sin City

    Sin City Gast

    Hallo allerseits,

    Ich habe mir das ganze Thema nochmals durch den Kopf gehen lassen und
    habe dabei vielleicht eine Lösung für das Problem entdeckt.

    Parallels dient ja dazu Windows auf einer Virtuellen Ebene auf dem Mac zu
    simulieren. Ich habe gehört, dass man bei der neusten Version Windows nicht öffnen muss,
    sondern einfach das gewünschte "Windows-Programm" starten. Dies wird dann wie ein
    normales Mac Programm gestartet und man merkt gar nicht, dass Windows im Hintergrund läuft.

    Da habe ich mir folgendes überlegt:

    Es gibt ein Programm Namens AnyDVD von der Firma Slysoft. Damit kann man die Region so oft wechseln wie man nur will. Da könnte man ja theoretisch dieses Programm im emulierten Status laufen lassen und so den Region Code wechseln. Da dies ja direkt auf das Laufwerk zugreift, sollte es ja eigentlich funktionieren.

    Da ich leider noch keinen Mac besitze, kann ich es auch nicht testen, darum wollte ich frage, ob jemand von euch meine Theorie in die Praxis umsetzen können und mir anschliessen die Resultate mitzuteilen.

    Hier kann man die Demo von anydvd runterladen: http://www.slysoft.com/en/download.html

    Gruss

    Sin City
     

Diese Seite empfehlen