1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Chefs die reinplappern

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von jensche, 22.01.07.

  1. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Heute wahrscheinlich schon der zweite Frust Thread.

    Ich arbeite als Grafik Designer in einer Agentur für Corporate Identity. Also Firmenerscheinungsbilder.

    Schon seit längerem haben wir einen Geschäftsführer, welcher erheblich beim Design reinredet. Sprich, ich gestalte was, was gut ist, und er bringt seine Designinputs, obwohl selber kein Desigern. Er kommt von der Wirschtaftsseite, also Betriebsökonom. Wenn er Designer wäre ist das ja was anderes.

    Als Designer ist das sehr frustrierend. Vorallem wenn man was präsentationsfertig hat. und man weiss das es dem Kunden gefallen würde.

    Habt ihr auch solche Chefs, die keine Ahnung haben und trotzdem reinreden?

    (als Desigern lernt man Kritik zu akzeptieren und konstruktiv zu verarbeiten. Aber in meinem Fall ist das wirklich nicht zu glauben....und fristriert extrem. Zum glück bin ich nicht mehr lange da. ich mache mich selbständig...
     
    #1 jensche, 22.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.07
    smb und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  2. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    Ich bin zwar auch einer von der Sorte Chefs, die immer was zu meckern haben. Aber ich lasse mich von den Leuten, die davon mehr Ahnung haben, auch gern eines besseren belehren.

    Ein diplomatisches, aber doch bestimmtes "Chef, danke für deinen Input. Aber aus grafischen Gesichtpunkten ist das so und so!" kann da nicht schaden. Als guter Chef sollte er dir als qualifiziertem Mitarbeiter und damit deiner Argumentation schon in gewissem Maße trauen. Nur musst da dann auch immer argumentieren.
     
  3. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    @jensche: Kann dir sehr gut nachfühlen :) hab zwar selbst keinen Chef in dem Sinne, weil ich (Web)Design freiberuflich mache, aber meine Kunden bringen mich auch manchmal zur Verzweiflung. Vor allem, wenn sie sinnvollen Argumenten (Der Provider ist besser, weil ... // Ein animiertes, blinkendes Firmenlogo auf der Home-Seite ist nicht sehr seriös, weil...)teilweise gar nicht zugänglich sind! Da kann man reden, Argumente aufzeigen ... hat alles keinen Sinn. Und dann pfuschen sie noch selbst im Quellcode rum ... mit Microsoft Frontpage *heul* Und wundern sich dann, warum die Seite "so komisch" (Originalzitat) aussieht.

    Also, jensch, du bist nicht alleine. Da kann man nur genauso verfahren, wie ma.buso es vorgeschlagen hat: Elendig viel Geduld und konstruktive Argumente. Und immer die Nerven behalten ;)
     
  4. mzet01

    mzet01 Gast

    nein,solch ein chef habe ich nicht,ich bin ja mein eigener ;) .
    aber in der vergangenheit hatte ich immer wieder mit solchen menschen zu tun.
    auch meine clienten sind da sehr geübt drin.sie wollen halt ihre ansichten und vorstellungen 1:1 realisiert haben,auch wenn es ( design)technisch eine riesen katastrophe ist.

    jüngstes beispiel : mein erzeuger ist betriebswirt.ein sehr guter.über 40 jahre erfolgreich in führungspositionen.jetzt selbständig.also "mal schnell" CI entwickeln,entwerfen,anfertigen.
    "ist ja morgen fertig,geht ja schnell sowas".die komplette packung : logo,geschäftspapiere,visitenkarten,internetpräsenz.knapp vier wochen habe ich dafür gebraucht (es gab auch noch jobs,bei denen ich bezahlt wurde*g*).bei der präsentation sagt doch der knilch von erzeuger,so könnte das alles nicht gehen,das müsse so und überhaupt ganz anders gehen.hier n strich,da was weg und dort was dran.oder rum.egal.
    der mann - entschuldige dad - er hat keine ahnung davon,kann nicht einen strich gerade ziehen ohne lineal.zahlen sind seine welt.führen.leiten.delegieren.aber nicht design,nichts kreatives.

    okay um es kurz zu machen : kack drauf wat der chef sacht,der kunde ist bestimmend.er muss zufrieden sein,schließlich legt er den zazster auf den tisch.oder drohe deinem chef damit,bald die buchführung zu machen ;).
    in diesem sinne!
     
  5. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    Gibst du deinen Kunden Quelltextzugriff? o_O
    Am Besten erläutert man es den Leuten andhand dessen, womit sie sich auskennen. Das klappt bei mir zumindest immer gut.
     
  6. noed

    noed Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    427
    Also bei uns steht immer der Kunde im Mittelpunkt.





    Deshalb steht er uns auch meist im Weg rum!

    :p
    Gruß
     
    dekular, abstarter, Ephourita und 4 anderen gefällt das.
  7. mzet01

    mzet01 Gast

    darf ich das mal als slogan verwenden? ;)
    das gibt karma!
     
  8. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    ich habe Kunden, die meinen, dass sie alles besser könnten. :eek:

    die rücken dann immer mit hunderten Worddokumenten (inkl. darin eingebastelter Bilder) an und wünschen sich daraus einen hübschen Prospekt o_O

    Besserwisser gibt es immer und überall. Man muss nur lernen darüber hinwegzusehen und trotzdem ne gute Arbeit abzuliefern. :)
     
  9. iMacuser91

    iMacuser91 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    174
    ..ne aber Lehrer...:oops: ;) :p
     
  10. Pixie

    Pixie Pferdeapfel

    Dabei seit:
    13.10.06
    Beiträge:
    78
    O ja, die Sorte Kunden kenne ich (leider) auch zu genüge... :mad:

    Dafür haben wir dann aber auch wieder Kunden, die auf unser Know-how zählen und sich gerne auf unsere Gestaltung verlassen - so ist der Job ;)

    @jensche: So 'nen Chef hatte ich auch mal, ich kann es dir also nachempfinden... Naja, ist lange her. Ich habe mittlerweile die Firma gewechselt :-D.

    P.S.: Da du dich sowieso selbstständig machen möchtest, versuch einfach, es die nächste Zeit mit einem stillen LMAA in Richtung Chef zu ertragen.
     
  11. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    ja. aber ich als Designer habe hohe Ansprüche an Design und Funktionalität. darum frustriert mich das...
     
    ma.buso gefällt das.
  12. lisemie

    lisemie Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    293
    Ja ja ...

    ... der Job könnte so schön sein, wenn da bloß nicht die Kunden wären ;):p

    Komm wieder runter, das wirst Du mit diesem Thread auch nicht ändern! Kopf hoch!

    Grüße, lisemie
     
  13. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    das sind mir auch die liebsten! :)

    letztens meinte einer "ich red Ihnen nun nicht viel rein, ich bin mir sicher, dass Sie das ganz fabelhaft hinbekommen!" - darüber freut man sich und kann die ganze Kreativität in die Arbeit stecken ;)
     
  14. mzet01

    mzet01 Gast

    meinte neulich auch einer zu mir und schickte zugleich noch ein ganz dickes ABER hinterher.
    es kommt auf deine arbeit an und auf die leistung die man erbringt.
    meine kunden waren bisher immer zufrieden.und manchmal baue ich auch ein kleines "schmankerl"
    mit rein,damit auch ihre wünsche oder vorstellungen bedacht wurden.nicht zu auffällig,wenn eben jene vorstellung beruflicher selbstmord wären,aber so das es ihnen auffällt.
    das nennt sich kundenbindung ;) .
     
  15. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Bei mir sind ist es ja nicht der Kunde.. sondern der Chef.

    So ein A****.

    Der ist wirtschafter und redet ins Design rein.. ich bin gerade an einer funktionalen Intranet Lösung.

    zudem bin ich Apple User und mir halt funktionalität gewöhnt.
     
  16. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Der Kunde kommt ja auch zu uns, weil er die Kompetenz in der gestaltung nicht hat. ich sage ja dem Kunden auch nicht wie er seine Produkte herstellen soll...
     
  17. lisemie

    lisemie Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    293
    Chef ... Kunde ... egal!

    Cool down und spar Dir die Energie für die gute Gestaltung! :-*

    Grüße, lisemie
     
  18. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    ich bin mein eigner Chef…Auftraggeber sind die Kunden, also in gewisser Weise sind das die Chefs, denn ohne deren Anweisungen hätte ich nichts zu tun. :)
     
  19. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    Mich wundert ja, dass der Cheffe in ner Agentur mit 9 Grafikern überhaupt designtechnisch was zu melden hat.
     
  20. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Zum Glück mache ichetwas, wo es nur richtig oder falsch gibt...;)
    Also keine Diskussionsgrundlagen.

    gruß
    Sebastian
     

Diese Seite empfehlen