1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CD-Import sehr langsam

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von Littlehonk, 18.11.07.

  1. Littlehonk

    Littlehonk Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    247
    Hallo,

    ich bin gerade dabei meine CD-Sammlung in iTunes zu importieren. Ich hab nun schon wirklich viele CDs eingelesen, allerdings bin ich teilweise mit der Geschwindigkeit nicht zufrieden.
    Die meisten CDs werden mit anfangs 4-facher Geschwindigkeit eingelesen, am Ende der CD dann immerhin mit 10-facher. Einige wenige CDs liest iTunes aber mit anfangs 14-fach, danach dann mit bis zu 25-facher Geschwindigkeit ein.
    Bis jetzt hab ich noch keinerlei System dahinter erkannt. Das Superdrive dreht sich auch bei den meisten CDs hörbar langsam, während es bei den "schnellen CDs" auch hörbar schnell dreht.

    Wie ist das bei euch? Kann ich die Geschwindigkeit irgendwo einstellen?

    Fehlerkorrektur ist ausgeschalten, auch das Abspielen bei Import.

    System: macmini 2,0 GHz, Superdrive, 3 GB RAM, Hitachi 7K200. Prozessorauslastung ist jeweils deutlich unter 80%.

    Danke und Gruß
    Heiko
     
  2. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Du darfst auf keinen Fall beim Überspielen Musik hören, dann ist die Geschwindigkeit immer um einiges langsamer!
     
  3. Littlehonk

    Littlehonk Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    247
    Jo, das ist klar. Das mach ich natürlich nicht, alles ist aus...
     
  4. Littlehonk

    Littlehonk Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    247
    Ist das denn bei anderen so, oder aber nicht, d.h. wird bei euch jede CD schnell importiert?
     
  5. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Also im Grunde genommen schon.
    Es gibt aber manchmal ein paar Ausnahmen, da dauert es länger. Woran das jetzt aber liegt, weiß ich nicht.
     
  6. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Hm, vielleicht an der CD selbst, eine verschandelte lässt sich wahrscheinlich nicht so gut auslesen wie eine nagelneue. Oder es liegt am Alter der CD, früher ließen sich die CDs doch gar nicht mit so hoher Geschwindigkeit auslesen, oder? Das würde allerdings nicht das Wechselspiel verschiedener Geschwindigkeiten erklären. Hm. Mal die Rechte repariert?
     
  7. Littlehonk

    Littlehonk Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    247
    Jo, Rechte repariert hab ich schon.

    Bei mir sinds auf jeden Fall mehr CDs die langsam importiert werden, denn schnelle CDs. Auch allerneueste CDs werden teilweise langsam importiert... Die sind wirklich nicht verkratzt. Komisch ist das schon, vor allem mal schnell mal langsam und kein erkennbares System dahinter...
     
  8. LuPo

    LuPo Boskop

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    210
    Habe gestern ne CD mit ca. 550 MB überspielt noch / noch nicht in iTunes importiert. Das hat ca. 4 Minuten gedauert. Ist das normal für diese Größe? Hätte gedacht das geht viiiel schneller!
     
  9. yoyo

    yoyo Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    93
    1. ist es doch klar, dass eine cd langsamer und später schneller ausgelesen wird, wenn man davon ausgeht, dass sich der lesekopf von aussen nach innen bewegt ;) 2. ist es ganz unterschiedlich, wie schnell kopiert und codiert wird. das hängt zum einen davon ab, wie zerkratzt die CD ist und wie oft eine Fehlerkorrektur angewendet werden muss. Zum anderen kann die Geschwindigkeit beim encodieren variieren, weil Musik einfach unterschiedlich komplex ist.
     
  10. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    ... ne CD wird von innen nach außen gelesen, beiner Vinyl ist das so ;)
     
  11. yoyo

    yoyo Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    93
    Ja, aber ändert ja trotzdem nix an der Schwankung ;) Ist es halt zu Anfang schneller und später langsamer :)
    oder doch andersrum? ist ja auch eagl, zumindestens liegts daran :p
    Eine Festplatte ist ja auch nicht überall gleich schnell :)
     
  12. Littlehonk

    Littlehonk Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    247
    Das weiß ich alles, aber es interessiert hier überhaupt nicht. Mir gehts nur darum, dass teilweise unzerkratzte, nagelneue CDs am Anfang des Imports mit ca. 4x starten und max. bis auf ca. 10x gehen, andere widerum schon bei 12x starten und bis auf 25x hochgehen. Da ist bisher keine CD dabei gewesen, die meinetwegen mit 8x startet und bis auf 15x hochgeht.
    Entweder es ist wirklich langsam oder wirklich schnell, niemals ein Zwischending. Und dafür muß es ja einen Grund geben, der allerdings nicht bei der CD selbst liegt, sondern irgendwo anders, denn ich habs heute nochmal getestet - selbst mit der gleichen CD ists mal schnell, mal langsam.
     
  13. Wechsler

    Wechsler Auralia

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    201
    Hallo Littlehonk,

    Das von dir beschriebene Phänomen ist eine Eingeschaft der CD's im Allgemeinen. Die CD wird von innen nach aussen ausgelesen. Da die Relativgeschwindigkeit zum Lesekopf im Inneren kleiner ist als Aussen ist die Auslesegeschwindigkeit niedriger.

    Dass die Auslesegeschwindigkeit von CD zu CD variiert liegt imho an den Fehlern auf der CD, die beim Produktionsprozess schon vorhanden sind. Diese müssen durch die Fehlerkorrektur ausgeglichen werden, was halt Zeit braucht.

    Ich hoffe die Antwort hat Dir geholfen.

    Beste Grüsse

    W.
     
  14. Littlehonk

    Littlehonk Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    247
    Das ist klar ^^

    Ja, schon, nur es gibt nicht nur "miese" CDs und "gute" CDs, sondern es gibt auch welche, die mittelmäßig sind. Nicht aber für mein Superdrive (oder was auch immer), denn das kennt nur gut oder schlecht. Selbst bei ein und der selben CD ists mal gut, mal schlecht - und das ist ungewöhnlich!

    So sehr ich es mir gewünscht hätte, aber in dem Falle, nein, tut mir leid. ;)

    Beste Grüße zurück
    Heiko
     
  15. etinzi

    etinzi Gast

    ICh habe das Phänomen ebenfalls mit dem internen Superdrive festgestellt. Die Import-Rate bei CDs geht selten über 10 hinaus.
    Mit dem externen Laufwerk (auch ein Alles-Brenner, per Firewire) ist das schon eine ganz andere Sache. Da geht es mit 14-facher Geschwindigkeit los und geht (in der Spitze!) schon mal an den Faktor 41 (Hörbuch-CD mit einem 10 min-Titel gegen Ende der CD) heran.

    Ich stelle hier also gerne mal die Behauptung in den Raum, dass die langsamen Geschwindigkeiten bei dem Import von CDs eher mit dem Laufwerk selber zu tun hat. Und nicht mit der CD…

    Liebe Grüße
    etinzi
     
  16. Daytecs

    Daytecs Erdapfel

    Dabei seit:
    12.08.12
    Beiträge:
    3
    Hallo ich mal völlig neu in der Apfel Ecke und bin mal mit einem Schlag komplett auf Apple umgestiegen (Iphone,ATV,APE,T-Capsule und Imac 27) und es war/ist schon eine harte Nummer, aber ich muss auch sagen wohl das beste was ich machen konnte ^^Ich habe auch das prob. mit der lowrate vom import.
    Ich habe auf WinBase immer Easy cd-da ex genommen und lag da bei einer Rate von 32 Speed. Nun habe ich mal auf dem Mac so einige ausprobiert und komme am besten mit Max zurecht der auch vom Speed recht akzeptabel ist finde ich. Ich habe leider auch 6€ für Phile Audio rausgehauen der eigendlich ganz gut zu sein scheind nur bei dem komme ich nur auf eine lächerliche Rate von 2-3 die ich mal gar nicht verstehen kann.
    itunes import ist soweit auch ok was micht nur stört ich das wenn ich meine Bravohits importieren möchte jeder Interpret einzelnt angelegt wird und nicht als Album komplett hmmm naja vieleicht gehts ja doch ^^

    mfg daytecs :)
     
  17. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Mit dem iPod hat das ja wirklich nichts zu tun.
    iTunes importiert CDs normalerweise, je nach Rechner, recht flott, 2-3mal war so Anfang des Jahrtausends üblich. Vielleicht mal die Fehlerkorrektur rausnehmen.
    Wenn du Sammel-Alben als solche behalten willst, musst du vermutlich den Album-Interpreten entsprechend benennen oder den Haken bei "Compilations" setzen - einfach mal ausprobieren (in der normalen Listenansicht sehe ich das eh nicht, drum ist mir sowas egal).
     
  18. Baergolas

    Baergolas Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    897
    Bestimmte Laufwerke haben - vom Herstellerwerk aus (nicht Apple) - eine "Bremse" in der Firmware beim "Auslesen" von digitalen Audiodaten, z.B. LG-Laufwerke. Apple verbaut ja verschiedene Hersteller in den Macs, so dass man auch so ein "Exemplar" erwischen kann.

    Fehlerkorrektur ist aber auch eine Idee.
     
  19. MACaerer

    MACaerer Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    9.375
    Eine Audio-CD läuft im Gegensatz zu einer Daten-CD mit CLV (constant linear velocity). Das heißt, je nach Position des Lasers auf der CD wird die Drehzahl variiert von 500rpm innen bis ca. 200rpm außen. Die Datenrate ist also über die gesamte Breite der CD gleich, daran kann es also nicht liegen.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen