1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Canon-Plugin verbindet Final Cut und DSLRs

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 24.03.10.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Canon hat ein Plugin für die Videoschnittlösung Final Cut veröffentlicht, die Spiegelreflexkameras mit Video-Aufnahme auch mit der Final Cut-Funktion "Loggen & Übertragen" nutzen lässt. Das Plugin funktioniert mit den Modellen EOS 5D Mark II, EOS 7D sowie EOS-1D Mark IV. Die EOS 500/550D nimmt zwar ebenfalls HD-Videos auf, soll aber erst in zukünftigen Versionen des Plugins unterstützt werden. Die Nutzung des Plugins erlaubt eine schnelle Konvertierung der EOS-Filme in den Apple-Standard ProRes 422, außerdem können die Clips mit Metadaten und Timecode bewaffnet werden. Vorraussetzung für die Nutzung ist Final Cut Pro 6.3 bis 7.0, heruntegeladen werden kann das Plugin auf den jeweiligen Support-Seiten der Kameras.

    Die Film-Funktion der digitalen Spiegelreflexkameras gewinnt auch bei Profis immer mehr an Beliebtheit, da es sich um eine höchst kostengünste Möglichkeit handelt, durch verschiedene Objektive Filmmaterial aufzunehmen. Testvideos wie "The Cabbie" zeigen sehr eindrucksvoll, dass die kleinen Kameras durchaus viel Leistung bieten.
    [PRBREAK][/PRBREAK] Den Anhang 60577 betrachten
     
    #1 Felix Rieseberg, 24.03.10
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.03.14
  2. Etiennemac

    Etiennemac Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    236
    cool das freut mich,
    PS erstaaa:p
     
  3. Turkey1976

    Turkey1976 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    1.102
    die qualität des demovideos ist überzeugend. schade dass meine eos 1000 dieses feature nicht hat.
     
  4. macchrissli

    macchrissli Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    790
    hmm na dann hoffe ich mal das meine 500d wirklich davon bald auch unterstützt wird. haben hier am european film college jetzt einige kurzfilme mit ner 7D gedreht, sieht echt gut aus, vorallem wenn man gute objektive zur verfügung hat.
     
  5. Pechente

    Pechente Spartan

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    1.606
    Die Kameras mögen zwar auf dem ersten Blick auch gute Videos machen, aber mir ist die Komprimierung doch ein Dorn im Auge. Oder gibt es momentan eine DSLR, die HD in einem verlustfreien Format aufnehmen kann?
     
    #5 Pechente, 24.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.10
  6. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Nein, das gibt es nicht. Da musst du eine RED kaufen ;)

    Die technische Qualität reicht bei den DSLRs vollkommen aus, wenn man nachher ins Web will oder eine DVD davon presst. Nur bei Kino wirds eng. Interessanter ist eigentlich, dass man um damit filmische Bilder zu bekommen, auch filmisch arbeiten muss. Schärfe sauber ziehen, sauber ausleuchten, und so weiter. Das ist alles viel tragischer als die starke Komprimierung ...
     
  7. Pechente

    Pechente Spartan

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    1.606
    Hm ich hätte nie mit Redfootage arbeiten sollen, seitdem wirkt meine HD-Cam so schäbig :D

    Mir gehts hauptsächlich ums Compositing und wenn ich so stark komprimiertes Material keyen will oder bei einer schnelleren Bewegung ne Maske machen will, sind die Artefakte oft seeehr störend.

    Naja solange die anderen Kameras was das Dateiformat der Aufnahmen angeht genau so schäbig sind wie meine bisherige Cam und alles was besser ist unerschwinglich für mich ist, werd ich mir auch nichts neues holen.
     
    #7 Pechente, 24.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.10
  8. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Okay, bei Compositing hast du recht. Aber das ist nicht so mein Gebiet :)

    Wir haben die RED schon dastehen, und sie wartet auf den ersten Einsatz. Aber die Lieferzeiten bei denen sind echt furchtbar. Uns fehlt noch der Sucher, und ohne ist doof. Wobei der Monitor auch wirklich gut ist!
     
  9. cineflow

    cineflow Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    21.05.04
    Beiträge:
    398
    RED ist chick... für Pixelfanatiker. Ich persönlich finde die Ästhetik einer 5D MII allerdings gefälliger als die der RED. Filmisch arbeiten muss man bei beiden, aber ein Vollformatchip sieht einfach anders aus.
    Aber das ist eben nur mein persönliches empfinden.

    cineflow
     
  10. Josiwebster

    Josiwebster Damasonrenette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    492
    Finde ich persöhnlich auch !
    Aber man kann eine RED ja auch nicht mit ner DSLR vergleichen.
    Bei uns sind aber alle scharf drauf mit der 5D zu arbeiten. Die Kunden schauen auch immer ein bisschen "doof" wenn man mit der Kamera auftaucht. :-D
     
  11. cineflow

    cineflow Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    21.05.04
    Beiträge:
    398
    Klar, ursprünglich sind sie für unterschiedliche Einsatzgebiete konzipiert worden.
    Aber ich habe Kurzfilme von beiden Kameras gesehen und finde die kann man schon in einen Topf werfen. Und da liegt der Look der "belächelten" DSLR für mich vorn. Auch in der Arbeitsweise nehmen sie sich nichts, sie haben beide Eigenarten mit denen man erst mal klar kommen muss.

    btw: Ich begrüße dieses Plugin. Jede Arbeitserleichterung ist doch sehr willkommen!
     
  12. Patrock

    Patrock Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    424
    Yes, Hammer!
    Jetzt wird eine 7D gekauft.

    Meine 5 Cents zur RED: Die kickt alles weg, mit dem ich bisher gearbeitet habe, inklusive der 5D. Für Compositing ein Traum, besonders Kexing mit 12 Bit Farbraum flutscht wie nix. Die Canon macht schöne Bilder, und die Komprimierung fällt in der Nachbearbeitung weniger ins Gewicht als ich befürchtet hatte, Artefakte kommen wirklich nur in Extremfällen zum Vorschein. Was mich mehr stört ist, dass kleinste Detail chromatic aberrations haben... Ein feines Drahtgitter von etwas weiter weg wird knallbunt... Aber in Sachen Flexibilität ne wirklich wirklich feine Sache. Und man kann Sachen damit machen, die man sich mit der Red nicht trauen würde. Auf der Motorhaube festkleben zum Beispiel. Aber egal ob Red oder Canon, beides macht deutlich mehr Spass als HD Cam oder die unsägliche Nikon D90 (Ich könnte mich heute noch ohrfeigen dass ich die grakuft hab).
     
  13. Skyee

    Skyee Damasonrenette

    Dabei seit:
    25.01.09
    Beiträge:
    490
    Der Film ist echt beeindruckend.
     
  14. hackintosh

    hackintosh Auralia

    Dabei seit:
    07.01.10
    Beiträge:
    201
    wurde doch mal zeit ;)

    allerdings habe ich die 500d und muss noch ein wenig warte
     
  15. Mac_my_life

    Mac_my_life Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    01.11.08
    Beiträge:
    600
    Ach du Scheiße. Die Filmqualität ist beeindruckend! Die Handlung des Films genauso.
    Echt heftig, wie das Mädchen den Schlüssel rauszieht und man ne rappelnde Kiste sieht :eek:. Bei 'nem Teddy denkt man nichts Böses und dann kommt sowas. Ein richtig guter Kontrast wurde da erzeugt!

    Lob an den Filmentwickler!!:)
     
  16. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Klar. Allerdings entspricht der RED-Chip einem 35mm-Film. Die Tiefenschärfe ist bei der 5D II also noch extremer als bei Film.

    Was an der 5D schick ist, ist der weiche Look. Aber den kann man bei der RED ja in der Post wieder einbauen .. ;)
     
  17. macminiTomy

    macminiTomy Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    02.10.08
    Beiträge:
    1.132
    Muss das sein? o_O
     

Diese Seite empfehlen