1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

Canon 400D: Erster Eindruck

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tutorials" wurde erstellt von rzr, 24.09.06.

  1. rzr

    rzr Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    335
    Wie bereits erwähnt, bin ich relativ neuer Besitzer einer 400D. Nach einigen Tagen Ausprobieren und einiges an Internet Lektüre, sehe ich mich dazu in der Lage kurz ein Wort über die Kamera zu verlieren.

    Die 400D ist – wie bereits der Vorgänger – relativ klein. Das ist zum einen handlich, weil sie klein und leicht ist, zum anderen unpraktisch für Leute mit großen Händen. Ich habe selber relativ große Grapscher, finde aber die Größe ganz in Ordnung. Sie verhilft der Kamera zu einer gewissen Spielzeugoptik, aber es ist schließlich ja auch eine eindeutige Consumer-Kamera und kein semiprofesionelles Modell. Manche Benutzer meinen die Griffigkeit erhöht sich mit zusätzlichem Batteriegriff. Ich besitze keinen und kann das daher nicht beurteilen.

    Von der Benutzerfreundlichkeit her sind die Menüs der Kamera ziemlich übersichtlich gestaltet. Wer photographisches Grundverständnis mitbringt sollte keine Probleme haben sich in die Bedienung einzuarbeiten. So extrem viel gibt es ohnehin nicht zu verstellen. Neu an der Kamera ist vor allem das größere Display, was man grundsätzlich als positiv werten kann. Auf der anderen Seite ist jedoch das zusätzliche LCD für Einstellungsinformationen wegrationalisiert worden. Nach meinem Dafürhalten fällt jedoch diese Umstellung nicht so sehr ins Gewicht. Also kein Nachteil. Eine weitere Neuheit ist das Anti-Staub-System, das die Kameraoptik vor Staub schützen bzw. befreien soll. In der Testzeit hatte ich keine Probleme mit Staubflecken auf den Photos. In Artikeln hatte ich gelesen, daß das System zwar nicht völlig fehlerfrei arbeitet, aber immerhin ein Schritt ind die richtige Richtung ist.

    Das beigefühte Kit-Objektiv erzielt fürs erste zufriedenstellende Ergebnisse. Ich spiele mit dem Teil noch ein bisschen herum und mache mir so langsam schon Gedanken darüber, welche Objektive ich zukünftig benutzen möchte. Es fällt mir daher schwer die optische Qualität der Kamera ohne Vergleichsmöglichkeiten zu bewerten. Allerdings hatte ich schon die Gelegenheit mit deutlich leistungsstärkeren Objektiven herumzuprobieren und kann sagen, daß die Bildqualität für mich als ambitionierten Hobby-Photographen ausreichen. Mit den richtigen Optiken lässt sich, denke ich, viel aus dem Gerät herausholen.

    Insgesamt kann ich also meine Entscheidung für mich persönlich als durchaus positiv werten. Wer noch ein bisschen grübeln möchte, sollte sich die Sony a100 anschauen, die ebenfalls eine gute Alternative zur Canon darstellt. Zwar etwas teurer, dafür mit eingebauter Bildstabilisation, die bei Canon nur als sehr teures extra in einigen Objektiven verfügbar ist. Wirklich hart gegrübelt habe ich über das Pro und Contra in Bezug zur neuen Nikon D80. Wie erste Berichte andeuten hat die Kamera einige Vorteile gegenüber der Canon, wie zum Beispiel die Bedienung mit zwei Rädern (was ich definitiv verbesserungswürdig bei der 400D halte) und bessere Bildqualität. Der Preis ist mit knapp 1300 Euro inklusive Kit-Objektiv deutlich höher.

    Wer spezielle Fragen hat, immer her damit. Das Ganze hier soll kein erschöpfender Test sein, sondern mehr ein erster Eindruck.
     
  2. galdo

    galdo Auralia

    Dabei seit:
    02.06.06
    Beiträge:
    201
    Die Kamera ist durchaus interessant - aber wäre es vielleicht mal möglich ein paar Live-Bilder, die von den üblichen Testaufnahmen abweichen zu sehen?

    Bist du bisher immer noch zufrieden, oder stören dich schon die ein oder anderen Sachen?

    Danke GALDO
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Ich finde die 400D auch klasse. Lediglich meine alten Sigmas müssen noch umgerüstet werden, da die EOS bei einigen Einstellungen den Fehler 99 wirft. Was für Bilder willst Du sehen, die sind ja nicht gerade klein. Gruss KayHH
     
  4. deadcat

    deadcat Gast

    ich hab die 400d nun auch schon 1 oder 2 Monate und bin sehr zufrieden. Ich hab sie gekauft, weil meine 350d so lange in Reperatur war.
    Das große Display ist für mich allerdings nicht der ultimative Fortschritt. Ich hatte vorher die 350d und die hat mir wesentlich besser gefallen, von den beiden kleinen "Displays", also diese kleine Anzeige direkt über dem Haupt-Display, wo nur die Einstellungen angezeit werden. Gerade wenn man in dunkler Umgebung fotografiert, nervt es total, wenn man dieses große, helle Display vor Augen hat, was sich zwar abstellt, wenn man näher heran kommt, aber trotzdem sieht man dann im ersten Moment gar nichts, wenn man durch den Sucher guckt, weil die Augen sich erst wieder an die Dunkelheit gewöhnen müssen.

    Alleine aus diesem Grund würd ich mich wohl wieder für die 350d entscheiden.

    Vom Handling her hat mir der Body der 300d am besten gefallen, konnte den ab und zu bei einer Bekannten testen. Ich mag es wenn eine Cam auch mal ein bischen Gewicht hat und ich hab definitiv klitzekleine Frauenhände :D

    Ein paar Bilder die ich mit der 400d aufgenommen habe, kann man sich unter http://minus90grad.de/pixelpost/
    angucken. Die ersten Bilder wurden mit der 400d gemacht, weiter hinten kommen dann Bilder die ich mit der 350d gemacht habe.
     
  5. bastian113

    bastian113 Gast

    Ich habe die Kamera nun auch einige Tage, aber das einzige was ich bisher noch nicht verstanden habe ist wie ich das Display als Sucher nutzen kann? bisher muss ich immer durch den Sucher schauen!
    mfg Basti
     
  6. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    bei einer digitalen Spiegelreflexkamera kann man das Display nicht als Sucher verwenden, da (wie der Name schon andeutet) normalerweise der Spiegel davorliegt .....

    Gruss
    Andreas
     
  7. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    hier auch noch ein Photo (mit EOS400D und einem Canon 28-135 IS gemacht) von unserem letzten Portraitshooting ... insgesamt bin ich mit EOS400D sehr zufrieden, dies allerdings erst nachdem ich sie und meine Objektive beim Justieren hatte. Seitdem macht sie sehr ordentliche Bilder. Noch ein Hinweis: Die JPEGs der Kamera sind für meine Begriffe etwas "soft" ausgefallen. Richtig scharfe Bilder bekommt man aber im RAW-Modus.

    Gruss
    Andreas
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  8. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    Nur mal ne Frage, wie justiert man Obkektive?
     
  9. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    das Problem ist typischerweise der Autofocus. Ungenaue Abstimmung zwischen Kamera und Objektiv kann dazu führen, dass der Schärfepunkt zu nah oder zu weit gesetzt wird (Front- oder Backfocus). Eine Canon Fachwerkstatt kann dies (innerhalb der Garantiefrist kostenlos) überprüfen und justieren. Dazu sollte man die Kamera und die Objektive zusammen abgeben. Natürlich ist das Ganze nur notwendig, wenn sich - insbesondere bei Offenblende - Schärfeprobleme zeigen.

    Gruss
    Andreas
     
  10. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    Aha, danke für die Antwort :)
     
  11. KayHH

    KayHH Gast

    Es gibt allerdings eine Ausnahme, die Olympus E-330.


    Gruss KayHH
     
  12. Hanyorilla

    Hanyorilla Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    13.11.04
    Beiträge:
    241
    ...habe ich schon mal erwähnt, dass Ihr doof seid????:-D

    Bisher habe ich mich immer noch drum gedrückt, mir eine 400D zu holen (bohh, kostet so viel, und dann noch die Objektive etc. AusredenAusredenAusreden).
    Die Aufnahmen, die ich z. B. in unserem DAS DA Theater (Bühnen-, Zwielicht, Probenfotos natürlich ohne Blitz) gemacht habe, kamen noch mit ein oder zwei analogen SLR zustande, ab und zu (bei OpenAir-Aufführungen) auch mit ner Lumix. (teilweise dienen die Fotos zur Dokumentation, teilweise für Web oder Programmheft (s/w))
    Und seit Moooonaaaten grübel ich schon, ob nicht die 400D mir entgegen kommen würde.

    Hmmm, nachdem ich die Fotos von deadcat gesehen habe und die Meinungen hier (und auch in anderen Diskussionen und Foren) verfolgt habe... OK, muss wahrscheinlich mein Konto plündern... tippe ich mal... oh Mann;)

    Grüße
    dasHanyo
     
  13. wescom

    wescom Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.08.06
    Beiträge:
    377
    mir scheint, als ob das bild rauscht....
     
  14. wescom

    wescom Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    05.08.06
    Beiträge:
    377
    wie viele megapixel hat die 400D?
     
  15. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    10.1 mp. nur kommt es auf die mp nicht so stark drauf an. es gibt profikameras (für über €3'000) die 4.1 mp haben und super bilder machen... viel wichtiger ist es gute objektive zu haben. mp wird immer überschätzt. einen vorteil haben die hohen mp zahlen jedoch: man kann grössere bildausschnitte wählen und vergrössern.
     
  16. Haette da eine etwas spezielle Frage zur 400D, unterstuetzt diese bereits GPS bzw. gibt es eine 'Erweiterung' dazu? Es geht um geotagging bzw. Geokodierung und das automatische schreiben der Koordinaten in die Metadaten. Da ich von Objekten (in der Landschaft, Gebaeude, usw.) Aufnahmen von verschiedenen Seiten machen will und diese Punkte einige hundert Meter bzw. teilweise einige Kilometer von einander entfernt liegen waeren mir exakte Angaben der Koordinaten sehr wichtig.
     
  17. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Soul Monkey,

    ich habe genau danach mal in Fotofachgeschäften gefragt. Die übereinstimmende Auskunft war, dass es das für die 400D nicht gibt. Da bleibt wohl nur das nachträgliche Tagging. Dazu gibt es das ein oder andere Tool, z.B. in Verbindung mit Google Earth, ausprobiert habe ich das allerdings nicht. Es soll wohl so funktionieren, dass man ein Bild auswählt und dann den Ort in Google Earth anklickt. Daraufhin werden die GPS-Daten in die Exif-Daten geschrieben. Das hätte auch den Vorteil, dass man die Koordinaten des Objekts und nicht die des Standortes eintragen könnte.


    Gruss KayHH
     
  18. Danke fuer die Antwort, nur sind die Koordinaten der fotografierten Objekte fuer mich nicht so wesentlich da diese gleich bleiben.

    Ich hatte vor in den naechsten Monaten bzw. im Sommer, je nachdem wie sich das mit der Zeit ergibt, Fotos zum Beispiel von Burgruinen bei uns in der Gegend zu machen und diese kann man noch aus 5 Kilometern gut sehen. Fuer die Fotos aus verschiedenen Entfernungen und Richtungen haetten mich daher dann die genauen Koordinaten interessiert an dem die jeweiligen Fotos gemacht wurden.

    Vielleicht tut sich da in den naechsten Monaten noch etwas oder ich muss mich da nach einem eigenen GPS Geraet umsehen nur wird das mit der Erfassung dann ein wenig aufwaendig.
     
  19. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Hallo, ich habe auch mal ne Frage: Ich fotografiere recht gerne und habe im Moment eine Nikon Digicam. Ist halt so eine Kompaktkamera, nichts spektakuläres, macht halt gut Bilder. Außer, wenns dunkel wird. Dann sieht man überall Störpixel, man bekommt keine knackigen BIlder, etc. Das Problem ist, dass ich recht gerne mal nachts in Frankfurt auf Fotosafari gehen würde, bzw. hlat richtig schöne Sonnenaufgangsbilder machen würde, was mit der einfach nicht geht. Die 400D wird ja im Moment sehr von Canon beworben, deswegen wollte ich erstens mal nach dem Preis fragen und zweitens wissen, ob das für mich überhaupt das richtige ist. Danke schon mal für die Antworten. :)
     
  20. deadcat

    deadcat Gast

    Hab ich da etwa meinen Namen gehört?! Freut mich dass dir meine Bilder gefallen :D

    Ich habe übrigens immer noch die 350d zu verkaufen, meiner Meinung nach die bessere Cam der beiden, allerdings muß ich noch Raten für die 400d bezahlen und 2 DSLR braucht man nicht. Dewegen muß ich mich leider von der 350d trennen.
    Wer Interesse hat, nähere Infos gibts im Marktplatz! Ich verkaufe sie für 500,- VHB mit Restgarantie!
     

Diese Seite empfehlen