• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

Bringe Stream von Fritzbox nicht auf ATV

Scoutout

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
535
Ich habe zwar in einem anderen Thread diese Frage angehängt, aber seit Wochen keine Antwort gekriegt. Also auf ein Neues (erfolgreiches, hoffe ich). Meine Konfiguration ist aus der Signatur ersichtlich.

Ich habe an meiner FritzBox 7590 eine USB Speicherplatte angehängt und möchte auf diese über mein ATV4 mittels "Infuse" zugreifen und darauf gespeicherte Medien (vorwiegend Filme) auf das ATV streamen.

Die Platte wird von der App "Infuse" erkannt, der Zugriff ist aber nicht möglich. Kommt Fehlermeldung.

Die USB-Festplatte konnte ich über das Festplatten Dienstprogramm nur mit FAT formatieren, was absolut suboptimal ist, wer kennt da bessere Lösungen, welche die Fritzbox auch erlaubt und erkennt? Wäre NTFS eine Variante?

Da ich eher mittelprächtig versiert bin, hinsichtlich Netzwerk, wäre ich sehr froh, man könnte mir einen Tipp geben, wie ich Medien vom USB Speicher über die FritzBox mittels Infuse-App aufs ATV4 bringe (Vielleicht mittels FTP?)

Bitte wenn möglich kein NERD-Deutsch, damit ich es auch verstehe...;)

Dazu wäre noch zu sagen, dass das streamen mittels "Infuse" von meinem NAS auf das ATV problemlos funktioniert.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und herzlichen Dank für eure Bemühungen.

Grusscoutout
 

ogabler

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
29.04.14
Beiträge
878
Welcher Fehler wird den angezeigt?
 

schmidt0412

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
08.07.11
Beiträge
1.394
Bin mir nicht sicher, hatte das auch mal probiert, aber die fritzbox ist zumindest bei mir zu langsam zum streamen gewesen.
Meine hatte zumindest nur usb 2 und selbst die Datenrate hat sie nicht gebracht.

Probier doch mal ob du irgendwas vom pc auf die fritzbox kopieren kannst und was die Geschwindigkeit beim kopieren sagt.
Ggf ist das einfach zu langsam für Infuse...
 

Scoutout

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
535
Bin mir nicht sicher, hatte das auch mal probiert, aber die fritzbox ist zumindest bei mir zu langsam zum streamen gewesen.
Meine hatte zumindest nur usb 2 und selbst die Datenrate hat sie nicht gebracht.

Probier doch mal ob du irgendwas vom pc auf die fritzbox kopieren kannst und was die Geschwindigkeit beim kopieren sagt.
Ggf ist das einfach zu langsam für Infuse...
Das scheint mir auch wahrscheinlich zu sein. Sonst wäre es eine wirklich günstige Alternative zu einem NAS!
 

double_d

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
08.03.12
Beiträge
5.655
Die USB-Festplatte konnte ich über das Festplatten Dienstprogramm nur mit FAT formatieren, was absolut suboptimal ist, wer kennt da bessere Lösungen, welche die Fritzbox auch erlaubt und erkennt? Wäre NTFS eine Variante?
Die Fritzbox versteht auch NTFS, jedoch wird das nur schwerlich über einen Mac möglich sein, die Platte so zu formatieren. ;)
Außer Du benutzt extra Software dafür.

Die Fritzbox eignet sich in der Tat weniger für einen Streaming-Client, wobei die Datenraten selbst bei FullHD noch ausreichen würden.
Die 7590 hat ja auch schon USB 3 Ports, wobei man von denen nicht viel erwarten darf.
Jedoch wird hier ja nicht klassisch gestreamt, sondern Infuse holt ja den Film so von der Platte ab, wie er da liegt. Da werkelt ja kein Server im Hintergrund auf der Fritzbox.

Du schreibst auch nichts von der Netzwerkanbindung. ATV per Kabel oder per WLAN verbunden?

Ich bin kein Freund davon, jemandem neue Hardware zu empfehlen, wenn man sie nicht unbedingt braucht. Wenn Du aber regelmäßig und auch zuverlässig Filme über das Netzwerk streamen möchtest, binde Dein ATV per Kabel ins Heimnetz und besorge Dir am besten einen NAS. Die gibt es von Synology bereits für moderates Geld. Alternativ kann das ein Raspberry PI wesentlich besser mit einer USB Festplatte, als eine Fritzbox, oder Du hängst die Platte direkt an den TV, wenn der einen USB-Anschluss hat.

Mit der Fritz wird das ein leichter bis mittelschwerer Krampf, da ein ordentliches Setup aufzubauen, was zuverlässig werkelt.
 

Scoutout

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
535
Ich bin kein Freund davon, jemandem neue Hardware zu empfehlen, wenn man sie nicht unbedingt braucht. Wenn Du aber regelmäßig und auch zuverlässig Filme über das Netzwerk streamen möchtest, binde Dein ATV per Kabel ins Heimnetz und besorge Dir am besten einen NAS. Die gibt es von Synology bereits für moderates Geld. Alternativ kann das ein Raspberry PI wesentlich besser mit einer USB Festplatte, als eine Fritzbox, oder Du hängst die Platte direkt an den TV, wenn der einen USB-Anschluss hat.
Wie geschrieben und aus der Signatur ersichtlich, ist in meinem Netzwerk bereits ein Synology NAS integriert, welches hervorragend als „Filmcontainer“ agiert und funktioniert. Welches übrigens per LAN mit dem ATV verbunden ist, wie die FB auch. Dachte mir schon, dass das Ganze nicht einfach ein Spaziergang wird. Danke für deine Ausführungen.
 

Wuchtbrumme

Welschisner
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
11.689
Ich habe das gerade mal nachgestellt und habe keine Minute gebraucht. Zuerst habe ich auf ein angeschlossenes USB-Gerät im Verzeichnis <USB-Gerät>/FRITZ/mediabox ein Video hinterlassen (per Fritz!NAS-Webseite, die man über die Administrationswebseite erreicht). Danach bin ich in "Infuse" (Version 5) gegangen, habe auf Dateien geklickt, auf AVM FRITZ!Mediaserver, dort die Defaults akzeptiert (das iOS-Gerät muss im WLAN der Fritzbox sein!). Danach war ich schon drin und das Video wurde mir angeboten (unter Filme/Alle Filme). Das Dateisystem des USB-Sticks war FAT32, denke ich, könnte aber alles sein, was die Fritzbox unterstützt; für das iOS-Gerät spielt das keine Rolle. Beim Format des Videos habe ich darauf geachtet, dass es vom iPhone/infuse unterstützt wird; ich weiß nicht, inwiefern das umcodiert würde. Eine Langsamkeit konnte ich nicht feststellen. Nachdem die Wiedergabe läuft, ins Kontrollzentrum (von unten nach oben wischen), dort auf Bildschirmsynchronisation. Dort das ATV auswählen. Wenn es unterstützt wird, wird es funktionieren.

Ich hoffe, das hilft. Bei Fragen, fragen. :D
 

blackpearl90

Jamba
Mitglied seit
09.09.08
Beiträge
57
Also bei mir läuft so ein ähnliches Setup mit einer 7490 und Festplatte per USB daran seit etwa 1,5 Jahren problemlos in Infuse auf dem ATV 4.
Die Freigabe in Infuse als afp Freigabe einrichten, User wird von der FritzBox als ftp-user vorgegeben. Dann noch Password der FritzBox Oberfläche und das ganze läuft.
Habe auch keinerlei Probleme was die Stream-Geschwindigkeit angeht, das ganze läuft bei mir über WLAN.
Festplatte habe ich wegen größerer Filmdateien mit NTFS formatiert. Geht über BootCamp problemlos am Mac.
 

Scoutout

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
535
Ich habe das gerade mal nachgestellt und habe keine Minute gebraucht. Zuerst habe ich auf ein angeschlossenes USB-Gerät im Verzeichnis <USB-Gerät>/FRITZ/mediabox ein Video hinterlassen
USB 3.0 oder USB 2.0?
Danach bin ich in "Infuse" (Version 5) gegangen, habe auf Dateien geklickt, auf AVM FRITZ!Mediaserver, dort die Defaults akzeptiert (das iOS-Gerät muss im WLAN der Fritzbox sein!).
Wie auf Dateien geklickt? Bei mir unter ATV4 gibt es nur die Schaltfläche „Freigaben“ worunter das Fritz NAS und der AVM Fritz!Mediaserver erscheint. Beide wurden erkannt und eingebunden, das Resultat beim Anwählen des Mediaservers „Ein Fehler ist aufgetreten“.
Was läuft falsch?

Dank übrigens...

Edit: Über das iPhone geht es nach deiner Anleitung. Hammer! Aber ATV ist ja auch ein iOS Gerät hat aber eine andere GUI?!?!?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Scoutout

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
535
Also bei mir läuft so ein ähnliches Setup mit einer 7490 und Festplatte per USB daran seit etwa 1,5 Jahren problemlos in Infuse auf dem ATV 4.
Die Freigabe in Infuse als afp Freigabe einrichten, User wird von der FritzBox als ftp-user vorgegeben. Dann noch Password der FritzBox Oberfläche und das ganze läuft.
Habe auch keinerlei Probleme was die Stream-Geschwindigkeit angeht, das ganze läuft bei mir über WLAN.
Festplatte habe ich wegen größerer Filmdateien mit NTFS formatiert. Geht über BootCamp problemlos am Mac.
Bei dir war ich auf dem Thread. Und habe die Frage gestellt ;). Ist wohl schon zu lange her. Das mit der afp Freigabe klingt vielversprechend, nur wie genau mach ich das in den Einstellungen? Muss jetzt leider grad los und bin erst morgen Abend wieder in ZH. Dann versuch ichs und geb Feedback. Danke!

Edit:
Beim iPhone funktionierts nach deiner Vorgabe. Hammer! Aber wie mache ich das beim ATV? Ist doch auch ein iOS Gerät. Hat aber eine völlig andere GUI?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuchtbrumme

Welschisner
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
11.689
USB 3.0 oder USB 2.0?
müsste USB2.0 sein. Aber ist doch sowas von egal. Vernünftiges USB2.0-Gedöns vorausgesetzt (Sandisk z.B. ) kommt man so auf 25-33MB/s sequentiell, was für die allermeisten Videos reicht. Da wird u.U. schon das WLAN zum Flaschenhals.

Übrigens macht USB3.0 nicht automatisch alles besser. Es will auch da was vernünftiges sein. Kostet momentan auch noch.
 

blackpearl90

Jamba
Mitglied seit
09.09.08
Beiträge
57
Bei dir war ich auf dem Thread. Und habe die Frage gestellt ;). Ist wohl schon zu lange her. Das mit der afp Freigabe klingt vielversprechend, nur wie genau mach ich das in den Einstellungen? Muss jetzt leider grad los und bin erst morgen Abend wieder in ZH. Dann versuch ichs und geb Feedback. Danke!

Edit:
Beim iPhone funktionierts nach deiner Vorgabe. Hammer! Aber wie mache ich das beim ATV? Ist doch auch ein iOS Gerät. Hat aber eine völlig andere GUI?!
Oh, hoppla, das muss ich dann wohl übersehen haben. :)

Auf dem ATV geht’s eigentlich genauso. Ich schau heute Abend mal in die Einstellungen und poste ein Bild, wenn ich wieder daheim bin.
Eigentlich sollte es von den Einstellungen her keinen Unterschied machen ob iPhone oder ATV.
Was mir grad noch einfällt: Infuse synct sich solche Einstellungen auch über iCloud zwischen den Geräten hin und her. Vielleicht ist die korrekte Verbindung ja jetzt auch auf dem ATV?!
 

Scoutout

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
535
Was mir grad noch einfällt: Infuse synct sich solche Einstellungen auch über iCloud zwischen den Geräten hin und her. Vielleicht ist die korrekte Verbindung ja jetzt auch auf dem ATV?!
Nööö, ist sie nicht, hab auch noch nie von so einer Synchronisation gehört. Und das GUI vom ATV unterscheidet sich deutlich von dem im iPhone. Wäre dir dankbar für dein Bild!
 

blackpearl90

Jamba
Mitglied seit
09.09.08
Beiträge
57


Hab mich aber in der Freigabe-Art vertan, statt afp, SMB verwenden. Dann sollte es klappen.
 

Scoutout

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
535
Hat leider nicht funktioniert, kommt immer noch Fehlermeldung. Obwohl Eintrag „ftpuser" und beim PW, das von der Fritzbox. Schade und Danke trotzdem.
 

schmidt0412

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
08.07.11
Beiträge
1.394
Nööö, ist sie nicht, hab auch noch nie von so einer Synchronisation gehört. Und das GUI vom ATV unterscheidet sich deutlich von dem im iPhone. Wäre dir dankbar für dein Bild!
Infuse in der aktuellen Version Synct die Freigaben zwischen den Geräten, Vorraussetzungen ist, das iCloud Sync aktiviert ist und die Apple ID identisch ist ;)
Hab bei mir 2 ATV4 und 2IOS devices bei denen der Sync super klappt.
Selbst Filme die nicht erkannt werden und manuell eingegeben werden sind nun auf allen sofort richtig eingegeben.
Früher musste ich das auch immer auf allen Geräten extra machen ;)
 

Scoutout

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
535
Infuse in der aktuellen Version Synct die Freigaben zwischen den Geräten, Vorraussetzungen ist, das iCloud Sync aktiviert ist und die Apple ID identisch ist ;)
Hab bei mir 2 ATV4 und 2IOS devices bei denen der Sync super klappt.
Selbst Filme die nicht erkannt werden und manuell eingegeben werden sind nun auf allen sofort richtig eingegeben.
Früher musste ich das auch immer auf allen Geräten extra machen ;)
Ist so eingestellt. Kommt trotzdem Fehlermeldung .
Danke und Gruss
 

Dobermann4u

Gloster
Mitglied seit
14.10.17
Beiträge
63
Ist die Adresse von der Fritzbox nicht Fritz.Nas also Punkt statt minus?