1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche mal die Meinung von 1 paar Apfelusern

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von revlisgeek, 18.06.09.

  1. revlisgeek

    revlisgeek Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    11
    Guten Tag erstmal!

    Ich möchte mir in den nächsten Wochen ein neues Notebook holen.
    Ich studiere Medieninformatik und bin ehrlich gesagt nicht gerade ein Apfelfreund. Bisher habe ich ein mx1530 von Dell besessen und trete wegen dem 3. Defekt nun vom Kaufvertrag zurück.

    Also an sich habe ich nur eine Frage.

    Wieso kaufe ich mir ein Apple macbook oder macbook pro?
    Ich gebe euch mal ein paar Beispiele wieso ich das komisch finde:
    Auf der einen Seite:
    MSI GT627 Kaufpreis: ca 1100 €
    2.4 ghz dualcore
    Grafikkarte Nvidia Geforce 9800m gs mit 1 gb ddr3 speicher
    Speicher 4gb ddr2
    auflösung:1680 x 1050 Pixel
    festplatte 500gb
    etc.etc.

    und auf der anderen Seite:
    Asus g50v: ca 1150€
    2.4 ghz dualcore
    nVidia GeForce 9700M GT 512mb ddr3
    speicher 4gb ddr2
    festplatte 320 gb
    etc. pp

    Also aus welchem grund hole ich mir ein Macbook mit:
    2,13 ghz dualcore
    nvidia geforce 9400M mit 256 mb ddr3
    speicher 4 gb ddr2
    festplatte 320 gb



    für 1.061,48 €

    oder ein Macbook pro
    2.26 ghz dualcore
    nvidia geforce 9400M mit 256 mb ddr3
    speicher 2 gb ddr2
    festplatte 160 gb

    für 1.080,52 €

    Also bitte erklärt mir wieso ich für eine weit aus schlechtere Hardware das selbe Geld hinlege... ich verstehe es einfach nicht.

    Ist nicht böse gemeint ich möchte es nur verstehen.

    LG
     
  2. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    1.) Das ist ganz einfach, weil (laut Test einer PC Zeitung) Das MBP das schnellste Vista Notebook ist.

    2.) Vista = Virus Inside Switch To Apple, ;)

    3.) Weil Hardware und OS aufeinander abgestimmt ist, was brauche ich viel Power, wenn der durch Treiberkonflickte sich in Luft auflöst. Bei einem Mac bringt das harmonische Zusammenspiel das Mehr an Leistung das auf dem Datenblatt fehlt.

    Edit sagt mir gerade, das der der auf Zahlen steht bei Windows besser aufgehoben ist.
     
    #2 DesignerGay, 18.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.09
  3. broesel

    broesel Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    401
    frag am besten => den hier <=

    Wenn du neu hier im Forum bist und was pro-Apple mäßiges hören willst, frag einfach den "GEIL!!!! :p :p :p"-Typen, der kennt sich aus.
     
    DesignerGay gefällt das.
  4. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    für mich liegt der „fehler“ in einer auf reine hardware-zahlen beschränkte betrachtung.

    da du ja wohl auch mit windows glücklich bist, bleibe einfach dabei …
     
    DesignerGay gefällt das.
  5. revlisgeek

    revlisgeek Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    11
    Nein ich überlege ja zu wechseln... nur mir erschliesst sich halt der Grund dafür nicht direkt.
    Wenn ich Spiele spielen möchte bin ich doch auf einem Mac relativ schlecht aufgehoben oder? ich meine keine .exe unterstützung fällt doch auf oder?

    Ich bin halt unerfahren damit und ja ich bin windows nutzer ist doch nichts schlimmes dran.

    LG
     
  6. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    ja, seltsam. wie die fehlende .app-unterstützung unter win …
     
  7. revlisgeek

    revlisgeek Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    11
    designergay war bisher der einzige der ne richtige antwort geben konnte...

    eyecandy bist ja nicht mal in der lage mal nen paar infos rauszubringen... anstatt diesem "bleib bei win... gelabere" oder "das hat windows auch nicht" kannste mal was sinniges posten.
     
  8. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Es dreht sich nicht immer alles um die großen Zahlen. Ich bin mir sicher, dass du, falls du ein MB/MBP kaufst, nicht Gebrauch vom 14tägigen Rückgaberecht machen wirst. Sofern du bereit bist dich auf was einzulassen.
     
  9. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    du machst es einem nicht leicht, auf deine wenig sinnigen fragestellungen („keine exe-unterstützung“) sinniger zu antworten …

    warum interessierst du dich für die mac-plattform (immerhin erschlisst sich dir ja nicht mal der sinn, warum es ein mac sein sollte)? was gedenkst du, mit einem mac zu tun/arbeiten (abseits von pc-games und dem ausführen von .exe)?
     
  10. revlisgeek

    revlisgeek Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    11
    kleiner tip: gesehen was ich studiere? in meinem Studium wirds fast nur an Macs gearbeitet.
     
  11. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    kleiner tip: es macht sinn, deine kommilitonen zu fragen, warum sie mit macs arbeiten …
     
  12. Rabbit

    Rabbit Antonowka

    Dabei seit:
    30.05.08
    Beiträge:
    354
    ich kann auch paar gründe nennen.

    1. wie schon oben genannt wurde hast du ein perfektes hardware zusammenspiel. zudem nutzt das Apple betriebssystem auch noch die leistung des grafikprozessors was auch noch ein schnelleres arbeiten ermöglicht.

    2. Die Virus/spyware sache. Um deinen Windows PC spyware und virusfrei zu halten musst du jedes jahr ein neues antiviruspaket kaufen, die liegen bei 40€ oder so. das sind 80 euro in 2 jahren (ca. die laufzeit eines computers). Bei Apples betriebssystem hast du keine viren oder spywareplage.

    3. Um bei windows ein schnelles und zuverlässiges Arbeiten zu gewährleisten, musst du auch ab und an die festplatte formatieren, defragmentieren, registry saubermachen. Apple meinte bei der letzten keynote, ich zitiere "Das sind dinge über die der nutzer nichts wissen sollte". Leopard ist zurzeit das stabilste Betriebssystem auf dem Markt, snow leopard soll ja noch besser werden und eine aufrüstung kostet nur 29$!!

    4. Eher eine optische und nicht technische Sache.. Aber solche macbooks sind einfach ein wunderschönes stück technik und ich hab bei meinem macbook pro garkeine wärmeprobleme. ich kanns auch ruhig auf dem bett liegen lassen weil die lüftung nicht unter dem laptop ist.

    Ich habe einen bericht gelesen der gesagt hat dass windows 7 wohl snow leopard wohl übertreffen soll. Bei windows hast du den vorteil dass du alle spiele und programme darunter laufen lassen kannst. Windows 7 soll was ganz was neues sein, wobei snow leopard im vergleich eher ein update ist.

    Aber windows kannst du auch auf deinem macbook laufen lassen :) Für mich jedenfalls steht eine sache fest, nie wieder ein windows computer!
     
  13. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Das Selbe wollte ich auch gerade sagen.
    Wenn du das gemacht hast, kannst du ja noch die überbleibenden Fragen stellen. ;)
    Echten Menschen glaubt man sowieso eher als anonyme User in einem großen Forum.
     
  14. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897

    Lass mich mal aus deinen Eröffnungspost nur diese paar Wörter benutzen.

    Aufgrund dieser Aussage würde ich dir von einem Mac abraten. OS X ist anders als Windows, du musst dich damit auseinander setzten, weil mache Sachen/Vorgehensweisen einfach anders funktionieren.

    Du musst deinen Kopf total frei machen von Windows, wenn du das nicht kannst/willst bist du bei einem Mac falsch aufgehoben. Da hat eyecandy ganz recht, wenn du mit .exe ankommst, was will man da groß dazu sagen.

    Da du sehr gerne von Zahlen redest, denke ich mal das du auch das ein oder andere TuningTool verwendest, wenn du so etwas brauchst bist du falsch beraten mit einem Mac, der hat alles an Bord was er braucht und macht so gut wie alles von selbst. Um so weniger du am OS X rumbastelst um so besser läuft der Mac.

    Mach dich frei von Windows, sonst kommst du mit einem Mac nicht klar, sorry aber das musste ich einfach nochmals sagen.

    Übers spielen rauchen wir nicht reden, da ist Windows dem Mac klar überlegen.
     
  15. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Wirst Du es denn tun?
     
  16. smoothkiller

    smoothkiller Idared

    Dabei seit:
    07.06.09
    Beiträge:
    26
    weitere Punkte die mir zur Hardware einfallen wären:

    1) Unibody / Alu: stabiler als andere Plastik (etc.) Notebooks
    2) kleine Dinge wie MagSafe Anschluss (magnetischer Netzteilstecker damit das Book nicht vom Tisch gezogen wird wenn man darüberstolpert)
    3) hochqualitative Hardwarekomponenten (gibt es im PC Bereich genauso nur befindet man sich dann auch in der (nahezu) gleichen Preisklasse)
    4) Trackpad mit Multitouch
    und und und
    5) weiters (wie eh oben schon erwähnt) nützt OS X die Hardware besser als Windows, sprich du hast nicht so hohe Hardwareanforderungen bzw. kannst du mit weniger und OS X sogar mehr als mit mehr und Windows erreichen (ui, schlecht beschrieben :p)

    aber all diese Punkte können dir egel sein wenn du (hauptsächlich) Windows drauf laufen lässt, denn dafür ist ein Mac nicht geschaffen

    und wie gesagt: der Hauptgrund sich einen Mac anzuschaffen wird immer (oder sollte immer) das Betriebssystem sein, sonst wirst du damit nicht glücklich oder zumindest brauchst du zuerst mehr Energien wenn du dich mit OS X auseinandersetzen MUSST wo du eigentlich bei Windows bleiben willst

    zu weiteren Vorteilen über OS X oder der Hardware gibt es aber sicher im Forum weitere Themen die diese Punkte weiter behandeln.

    Greetz Marlon
     
  17. Ragnir

    Ragnir Adams Parmäne

    Dabei seit:
    18.10.08
    Beiträge:
    1.320
    Ich glaube am Anfang muss man echt an sich arbeiten, um nicht laufend am System rumzuschrauben. Nach langjähriger Win-Erfahrung von 3.1 bis Vista fand ich es total merkwürdig, mit einem neuen System zu arbeiten, ohne zuerst 1.000 Tools und Utilities runterzuladen - von wegen "Äh wie, ich soll jetzt einfach so arbeiten??". Das mag manchen langjährigen Mac-User zum Schmunzeln bringen, aber für mich war es eine Umstellung.

    Nach ein paar Monaten war das Arbeiten mit OS X selbstverständlich und mir fehlt wirklich nichts. Im Gegenteil - das Arbeiten mit Programmen steht nun im Mittelpunkt und nicht das Aufrechterhalten des Betriebssystems. Und so sollte es doch letztendlich sein.

    OS X bietet eine Leichtigkeit im Umgang mit Anwendungen, wie ich sie von Win her nicht kenne. Mag sein, dass der Hardcore-Spieler enttäuscht sein wird, aber es nicht so, dass es für den Mac gar keine Spiele gibt.

    Und wer sich dann noch einen Mac Pro leisten kann, sollte mit 8-core und GTX 285 auch wenig Probleme haben, über Bootcamp leistungshungrige Spiele laufen zu lassen - ohne auf die Stabilität von OS X im Alltag verzichten zu müssen. (eine leistungsfähige Portokasse vorausgesetzt :))
     
  18. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    revlisgeek, überleg' mal einfach, wie du darauf gekommen bist, einen Mac zu kaufen - wahrscheinlich ist es der einzige Grund, den du wirklich brauchst. Wenn du den nicht hast, lass es sein. (Das ist ehrlich gemeint, ich habe auch keinen Mac.)

    Noch ein paar Worte zu Rabbit:
    Das ist nichts besonderes, das macht jedes moderne Betriebssystem.

    Das kostenlose Antivir ist sehr gut.

    Das. Ist. Blödsinn.

    Jawoll!!! Da stimme ich endlich zu!
     
  19. JRiggert

    JRiggert Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    13.08.08
    Beiträge:
    236
    Von Farbgenauigkeit mal ganz zu schweigen. Was studierst du noch gleich?

    Es hat schon seinen Grund, dass die ganze Print/Design/Werbeindustrie auf Mac setzt.

    Aber wie schon von den anderen gesagt. So wie du hier auftrittst bleibst du besser bei Windows.
    Denn du musst dein Denken in Sachen Computer ändern. Ich kenn aber keinen der zurückgewechselt ist.

    Viele Grüße, Jan
     
  20. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    … womit alles gesagt ist.
     

Diese Seite empfehlen