1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bootcamp und Vista - WLAN-Problem mit FritzBox 7270

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Mocsew, 06.04.08.

  1. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Ich habe über Bootcamp Vista Ultimate auf meinem iMac laufen und arg Probleme, mich mit meiner FritzBox 7270 zu verbinden. Anfangs tauchte sie in den WLAN-Netzen nicht auf. Als ich probeweise die Funktion "WLAN-Autokanal inklusive Kanal 12/13" in der Box deaktivierte, fand ich auch mein WLAN. Einloggen verlief ohne Probleme (WPA2) und Windows zeigte mir auch ein stehendes Netz. Allerdings bin ich nicht online :( Die DNS-Einträge habe ich mal händisch auf die IP der Box gesetzt - kein Erfolg. Dann mal die DNS meines Providers eingetragen - kein Erfolg. Was kann das denn noch sein? Kabelverbindung funktionierte natürlich einwandfrei.

    Das WLAN unter OSX 10.5 funktioniert natürlich auch einwandfrei - wohlgemerkt inkl. der nun leider deaktivierten Autokanal-Funktion für Kanal 12/13.

    Meine FritzBox hat folgende WLAN-Konfig:
     
    #1 Mocsew, 06.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.08
  2. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hi,
    hast Du einen Fritz-USB-Stick? Dann würde ich AVM Stick&Surf nutzen...
    Gruß
    Andreas
     
  3. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Leider nein. Funktioniert denn ein AVM USB-Stick am Mac? Dachte, die haben sich da ein wenig eigen bzgl. Unterstützung. Das komische ist, dass alles unter Bootcamp und WinXP einwandfrei funktioniert. Nur eben unter Vista Ultimate nicht. Zurück auf XP mag ich halt nur ungern, da ich mir die Vista-Lizenz erst kürzlich zugelegt habe
     
  4. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Unter nativem Windows sollte das funktionieren... Ich weiß nicht, inwieweit Vista WPA2 ohne extra Treiber/Patch nutzen kann. Hängt es hier vielleicht?
    Gruß
    Andreas
     
  5. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Ach stimmt ja :-D jetzt war ich irgendwie gedanklich noch bei OSX und AVM :-D
    Naja, ich hatte gehofft, dass es im Vergleich zum XP SP2 keine Rückschritte gibt, denn da hat es bisher immer einwandfrei funktioniert. Ich schau mal nach einem Patch, ob es da etwas gibt. Zur Not klicker ich mich heute noch mal durch die Netzwerkkarten-Einstellungen durch. Eventuell hab ich da ja eine Option übersehen
     
  6. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    Hallo,

    ich habe mit meinen WLan-Routern und Vista Business das gleiche Problem. Vista findet MEINE WLans NICHT, nur die WLans der Nachbarn. Meine WLans werden von einer Fritzbox und einem Netgear-WLanrouter aufgebaut. Keine Chance mit VIsta. Mit Mac OS X alles i.O. Beide WLans arbeiten mit WPA. Die WLans der Nachbarn auch.
     
  7. Tasse

    Tasse Auralia

    Dabei seit:
    13.07.07
    Beiträge:
    199
    Hallo,gebt mal in der Suchleiste(ausführen) folgendes ein:
    netsh winsock reset
    dannach sollte wlan auch mit Vista funtionieren.
    Viele klagen über eine eingeschränkte Konnektivität, fehlender Wlan Anzeige usw.
    Ich konnte damit zwei Vista Notebooks kurieren.http://support.microsoft.com/kb/936211/de
     
  8. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Hat bei mir leider nicht geklappt :( Naja, Ende vom Lied: Ich verlege ein 20m-Patchkabel an der Wand entlang und WLAN kann mich mal.
     
  9. Tasse

    Tasse Auralia

    Dabei seit:
    13.07.07
    Beiträge:
    199
    Hallo,

    eine Möglichkeit wäre noch ipv6 abzuschalten.


    Das ist irgendwo in " System-Netwerk- verbindung anzeigen- wlan auswählen-eigenschaften- Hacken bei ipv6 entfernen" genauer kann ist dir jetzt nicht sagen.


    Normal müsste es schon gehen...
    Glück auf*
     
  10. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Hi, IPv6 ist bei mir generell deaktiviert. Ich hab gerade ein 15 Meter-Kabel verlegt und nun läuft das Ganze eben per Draht :) Ist ja auch vom Datendurchsatz im LAN etwas angenehmer und ich bekomm keine weiteren grauen Haare :-D
     
  11. Tasse

    Tasse Auralia

    Dabei seit:
    13.07.07
    Beiträge:
    199
    "eben per Draht /*weiteren grauen Haare"
    wer hätte gedacht, dass das mal in einem Apple Forum geschrieben wird ;)
     
  12. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368

    Ja, das gleiche bei mir: Abschalten von IPv6 hat nichts bewirkt. Mein Netz wird immer noch nicht gefunden, aber wie gewohnt das vom Nachbarn. Der hat übrigens einen Router von Cisco Systems...
     
  13. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    Ich habe heute das BootCamp-Update laufen lassen. Nach dem Neustart, der Installation der neuen Treiber und einem erneutem Neustart findet Vista jetzt auf das WLan meiner Fritzbox *freu*
     

Diese Seite empfehlen