1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bootcamp Partition in NTFS formatieren

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von kicker04, 11.01.10.

  1. kicker04

    kicker04 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    311
    Hallo!

    Ich möchte meine Bootcamp Partition vor der Installation von Windows in NTFS formatieren, weil meine Windows Version das nicht bei der Installation selbst macht. Ich hab auch Paragon NTFS installiert, damit kann ich aber nicht formatieren. Ich habe gehört, dass das mit Terminal möglich sei, verstehe aber nicht wie. Vielleicht gibt es auch andere Tools mit denen man in NTFS formatieren kann? Mit dem Festplatten-Dienstprogramm geht jedenfalls nur FAT.

    Vielen Danke für Hilfe!
     
  2. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Ähhm, was hast du bitte für eine Windows-Version? Jede Windows-Version sollte die Umformatierung nach NTFS durchführen können.
    Und wenn sie es nicht kann, würde ich mir überlegen, ob generell deine Version zum Mac kompatibel ist...

    Und wenn du Paragon NTFS installiert hast, solltest du eigentlich die Formatierung normal im FDP des Mac durchführen können.
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Mit jeder Windows Version ist das auch manuell möglich.

    Selbstverständlich geht das. Aber das hilft dir nicht, denn diese Form der Formatierung wird hinterher nicht unbedingt auch bootfähig sein.
     
  4. Gera

    Gera Goldparmäne

    Dabei seit:
    30.05.09
    Beiträge:
    563
    Nachdem du die Partition mit Bootcamp erstellt hast, startest du dann von der Windows CD. Beim Auswählen des Ziel Volumens, besteht auch die Möglichkeit das Zielvolumen zu formatieren. Und so bekommst du NTFS. So war das bei mir zumindest.
     
  5. kicker04

    kicker04 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    311
    Also von formatieren steht da nix bei der Installation von XP. Nur von löschen. Müsste doch aber möglich sein, die Partition mit dem mac schon vorweg zu formatieren.

    Und nein, obwohl ich Paragon NTFS installiert habe, kann ich mit dem Festplatten-Dienstprogramm nur in FAT oder Mac OS formatieren. Das musst Du mir schon glauben, wenn ich das so schreibe ;)
    Das Lesen und schreiben von NTFS Volumes ist jedoch kein Problem.
     
  6. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Hi,

    doch, auch bei XP gibt es ein Menü dazu, wird unten am Bildrand kurz eingeblendet und oft übersehen.
    Einfacher Trick: Formatiere doch ruhig Bottcamp in MacOS, danach stolpert XP beim installieren über die Partition und wird dir anbieten sie zu Formatieren. Dann kommt die Auswahl mit welchen Dateisystem...
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Sehr schlechte Idee. Tu das NICHT.
    Das würde zu fehlerhafter Partitionierung führen.
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Es ist keine gute Idee, den 64-Bit Kernelmodus von SL zu erzwingen.
    Das brauchst du nicht zu glauben, auch wenn das schon hundertfach erwähnt wurde.
     
  9. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.699
    fast richtig :-D

    • Mac formatiert in NTFS - aber diese Partition ist nicht startfähig
    • also unter der WIN-Installation dieses Partition erneut mit NTFS formatieren - nun ist sie startfähig
    • und vor allem lies unbedingt VORHER das Handbuch zu BootCamp !
     
  10. Risky

    Risky Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    243
    Genau das ist eben die Vorgangsweise. Das XP-Installationsprogramm erkennt die Partition. Diese löscht du dann und das Programm zeigt dir dann einen unpartitionierten Bereich auf der Festplatte an. Ich glaub mit E kannst du dann dort eine Partition erstellen. Es fragt dich dann ob du FAT32 oder NTFS willst und ob du schnell oder gründlich formatieren willst. Danach sollte alles klappen.

    Ich hoffe das war jetzt verständlich.
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Genau das darf AUF GAR KEINEN FALL getan werden.
    Das ist so ziemlich der radikalste Fehler den man bei der Windows-Installation begehen kann.
     
  12. kicker04

    kicker04 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    311
    Danke für eure Hilfe, aber ihr verwirrt mich schon alle ein bisschen, weil ihr euch ständig gegenseitig widersprecht o_O

    Also die Partition mit dem XP Installationsprogramm zu erstellen ist also ein großer Fehler? OK, das hab ich mir schon fast gedacht, da kann man ja auch viel kaputt machen. Wenn ich die Bootcamp Partition einfach nur mit dem FD mit FAT32 lösche, dauert der Vorgang nur wenige Sekunden, formatiert wird da also nichts. Ich versuch das mal mit der Option die Blöcke mit Nullen zu überschreiben, mal sehen ob's dann richtig formatiert ist. Aber in NTFS hab ich die Partition dann immer noch nicht.

    Wäre nett, wenn derjenige der behauptet hat, man könne mit Paragon NTFS auch formatieren mir erklären würde, wie er das gemacht hat. ;)
     
  13. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Auch wenn das löschen mit FAT kurz geht, wird es formatieren genannt. Dazu ist ein überschrieben mit Nullen nicht erforderlich.

    Das formatieren geht einfach mit dem Festplattendienstprogramm.
    Das der entsprechende Eintrag bei dir nicht vorhanden ist, könnte laut Rastafari daran liegen, dass du den Snow Leopard-Kernel im 64 Bit Mode gebootet hast.
    Also schreib mal, ob du mit irgendwelchen Tools an dieser Stelle irgendwas am System verändert hast.

    (Allerdings sollten die Änderungen für den Windows-Install nur mit Bootcamp und der Windows-CD erledigt werden. Und auch wenn du das FAT-Dateisystem beibehalten willst, sollte man, soweit ich gelesen habe, die Partition mit der Windows-CD auf jeden Fall neu formatieren. Also kommst du da eh nicht darum...)

    Aber trotzdem bin ich weiterhin der Meinung, dass es kein Problem ist, mit der Windows-Installations-CD die Partition entsprechend zu formatieren.
    Der Boot-Camp Assistent legt eine FAT-Partition an. Diese sollte auch im Windows-Setup angezeigt werden, und wenn du sie auswählst gibt es irgendwo die Option, diese Partition erneut zu formatieren.

    Es ist vielleicht erstmal sinnvoll, wenn du sagst, was für eine Version von Windows du installieren willst, das wäre wohl das beste.
     
  14. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Ja, allerdings. Auch später im ganz normal laufenden Windows-System darfst du keinesfalls irgendwelche Änderungen an Partitionierungen vornehmen (nicht mal die geringfügigste).
    Grund: Die Windows Werkzeuge erkennen nur einen Teil der entsprechenden Datenstrukturen und bearbeiten auch nur diesen Teil (den von Mac OS verwendeten Teil kannst du dort noch nicht mal sehen). Nimmst du damit Änderungen vor, dann enstehen Inkonsistenzen mit widersprüchlichen Informationen. Das führt ratzfatz zu verheerendem Datenverlust.

    Irrtum. Eine FAT-Formatierung dauert eben nur wenige Augenblicke.
    Windows macht hier auch nichts anderes. dass es dort sehr viel länger dauert soll dich nur Glauben machen, hier würde etwas aufwändiges geschehen. Bei einem Blick unter die Haube stellt sich aber heraus, dass das ganze Festplattengerödel und die endlosen Wartezeiten dabei nichts weiter als ein Bluff sind. Es spielt noch nicht mal eine Rolle, ob du unter Windows "schnell" oder "langsam" formatierst. Der tatsächlich stattfindende Vorgang ist immer exakt der gleiche, nur mal mehr, und mal weniger stark künstlich gebremst dargestellt.
    (Halte das nicht für einen Witz. MS verscheissert seine Benutzer tatsächlich mit solch blödem Zeug.)

    Das kannst du dir schenken, das zeigt keinerlei Wirkung.

    Bilder sagen mehr als 1000 Worte.
     
    domai gefällt das.
  15. kicker04

    kicker04 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    311
    Genau die Auswahl, die du mir mit dem Bild zeigts, gibt's bei mir eben nicht. Ich kann nur in Mac OS Formate und FAT formatieren.

    Ich hab Mac OS 10.6.2. Am System selbst hab ich nichts verändert, aber wenn eine von FD in NTFS formatierte Partition ohnehin nicht bootfähig ist, spielt das ja auch keine Rolle...
     
  16. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.699
    lies doch endlich mal die Anleitung zu Bootcamp - da steht detailiert drin WAS du WIE machen musst .... ist doch nicht schwer :mad:
     
  17. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Du hast völlig Recht Rastafari, so klappt das ja gar nicht. War in Gedanken zu sehr im Windows-System unterwegs. Bei Bootcamp gelten da ein paar andere Regeln...sorry für meinen Quatsch :-[
     
  18. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Ich kanns nicht versprechen, aber mglws. ändert sich das Verhalten, wenn du das Festplatten-DP im 32-Bit Modus startest. Als unbeugsamer SlowLeo-Dissident werde ich das niemals selber ausprobieren müssen.
     
  19. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Bei mir sind die Einträge auch vorhanden, wenn ich das FDP normal mit 64 Bit starte.
     
  20. kicker04

    kicker04 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    311
    Wenn du weißt wie's geht, sag's doch einfach. ;) Ansonsten :-x
     

Diese Seite empfehlen