1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

BootCamp "Einige Dateien können nicht verschoben werden"

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Blackhawkxxl, 16.12.07.

  1. Blackhawkxxl

    Blackhawkxxl Meraner

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    225
    Hi leute,

    ich wollte heute auf meine Macbook Pro eine Windows Partition von 15 GB erstellen. BootCamp hat einige Zeit gearbeitet, bis dann schließlich die Fehlermeldung kam, dass einige Dateien nicht verschoben werden konnten. Der Assistent hat mir empfohlen mein System neu aufzuspielen, aber ehrlich gesagt, habe ich da keine Lust zu.
    Weiß jemand vielleicht eine andere, einfachere Lösung?
    Wär echt cool, schonmal vielen dank!
     
  2. Lisboa

    Lisboa Gast

    1. Das kann an Dateien von laufenden Hintergrundprozessen liegen. In der aktuellen c't gibt es dazu den folgenden Tipp: Rechner bei gedrückt gehaltener Umschalt-/Shift-Taste starten (= Safe Boot; Start ohne Hintergrundprozesse) und dann BootCamp erneut werkeln lassen.

    2. Es wurde auch schon mal vermutet, dass große Dateien das Einrichten der Partition behindern. Also die größten Dateien erst mal entfernen und später zurückspielen.
     
  3. Blackhawkxxl

    Blackhawkxxl Meraner

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    225
    naja, das mit den großen dateien hab ich auch schon gehört, aber das ist bei mir sone sache, da ich final cut pro installiert hab, gibts dann halt schon einige dateien die auch mal gut un gerne an die 20 gb groß sind ...
    das mit dem safeboot werde ich mal probieren un dann berichten ...
     
  4. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Wenn du ne ausreichend große externe Festplatte hast, kannst du auch:
    1. Backup machen
    2. von der Mac OS X DVD booten und im Setup mit dem Festplatten Dienstprogramm die Festplatte manuell partitionieren (eine HFS+ Partition und eine FAT32 Partition) und dann
    3. das Backup von der externen Festplatte auf die HFS+ Partition zurückspielen

    Dann sollte man ganz normal mit dem BootCamp Assistenten das Windows Setup starten können
     
  5. Blackhawkxxl

    Blackhawkxxl Meraner

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    225
    naja im mom habe ich leider gar keine externe hdd, aber wenn das mit dem safeboot nicht funktioniert werd ich wohl mit bootcamp warten, bis ich ne ext hdd hab ...

    btw: wie mach ich am besten da backup?
     
  6. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Wenn du schon Leopard hast, dann mit Time Machine. Wenn nicht, dann mit Carbon Copy Cloner
     
  7. Blackhawkxxl

    Blackhawkxxl Meraner

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    225
    ja ich hab leo ...
     
  8. Blackhawkxxl

    Blackhawkxxl Meraner

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    225
    habe das mit safeboot mal getestet, funktioniert nicht ... ich habe bei gravis gefragt und die haben gesagt, dass warscheinlich manche dateien zu groß sind ... dann werde ich halt doch mal ein backup machen, un leo neu drauspielen -.- ...
     
  9. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Du brauchst, wenn du ein Backup gemacht hast, nicht Leopard neu aufzuspielen, sondern nur das Backup wiederherzustellen.
     
  10. Blackhawkxxl

    Blackhawkxxl Meraner

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    225
    sorry, aber das versteh ich jetzt nich wirklich ... ich muss doch die platte formatieren, dass alle großen dateien weg sind, oder?
     
  11. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Ja, wenn du die neu partitionierst, sind die neuen Partitionen natürlich erstmal leer. Aber du brauchst dann nicht Leopard neu zu installieren, sondern kannst einfach dein Backup wiederherstellen. Nach einem Neustart ist dann alles wie vorher, nur dass du dann zwei Partitionen hast.

    EDIT: Wenn du ne externe Festplatte hast, könntest du auch probieren, deine riesigen Final Cut Dateien darauf zu sichern, diese dann von der internen Festplatte zu löschen, dann den Boot Camp Assistenten laufen zu lassen und hinterher die Dateien wieder zurückzukopieren.
     
  12. Blackhawkxxl

    Blackhawkxxl Meraner

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    225
    ich hab mal noch n bisschen im netz gestöbert un bin da auf ne lösung gestoßen, die mir recht plausibel erscheint. ich werde sie mal hier kurz erläutern, vll weiß jmd ob das so funktioniert.
    also ...
    wenn ich ein image meiner kompletten hdd mit dem festplattendienstprogramm auf meiner externen sichere, dann ebenfalls per leo dvd boote un wieder mit dem festplattendienstprogramm eine 2te partition anlege, die das ms dos dateiformat hat ... dann müssten eigetnlich beide partitionen formatiert werden, bzw leer sein ... dann boote ich wieder ganz normal, müsste 2 paritionen haben und per festplattendienstprogramm mein vorher erstelltes festplatten image wiederherstellen können ...
    könnt das gehen?
     
  13. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Ja, so meinte ich das auch :)
     
  14. Blackhawkxxl

    Blackhawkxxl Meraner

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    225
    oh mein gott ... das klingt nach arbeit ^^ das image meiner hdd erstelle ich doch indem ich im festplattendienstprogramm auf "neues Image" klicke oder?
     
  15. Tobi77

    Tobi77 Granny Smith

    Dabei seit:
    28.07.07
    Beiträge:
    16
    Hatte das Problem auch und die Lösung ist ganz einfach: IDefrag besorgen, dann von CD starten wenn man nur eine interne Platte hat. Defragmentierung starten und dann geht es mit dem Partitioniern ohne Probleme.

    Grüße Tobi
     
  16. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Ja, kannst du, würde ich aber nicht machen, sondern eher die Partition mit Carbon Copy Cloner 1:1 auf die externe Festplatte kopieren. Alternativ kannst du auch einfach mit Time Machine ein Backup auf der externen Festplatte erstellen lassen. Das kannst du dann genau so gut wiederherstellen.
     
  17. Blackhawkxxl

    Blackhawkxxl Meraner

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    225
    so ich habs gepackt .. hab das programm Disk Inventory X installiert und alle Dateien, die größer als 500 MB sind einfach mal auf die ext gezogen ... dann ging alles ... trotzdem mal vielen dank für euren guten tipps ;)
     
  18. Alv

    Alv Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.07.06
    Beiträge:
    603
    Hallo Leute!

    Hab ein ähnliches Problem...gibt es auch eine Möglichkeit ohne ein BackUp auszukommen? Habe zwar eine Externe HD, die ist aber bereits voll und mein iMac hat wirklich viele Dateien drauf. Kann mir jemand helfen?

    Gruß,
    Alv
     
  19. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Es ist sehr davon abzuraten ohne Backup eine Partitionierung durchzuführen. Der richtige Weg wäre die Anschaffung einer weiteren Platte. Ggf. kannst Du ja das Gehäuse weiter nutzen und eine nackte Platte kaufen. Die gibt es schon für 30€ in vernünftigen Grössen.
     
  20. $h0rTy 1893

    $h0rTy 1893 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    481
    Ich bekomm auch die Fehlermeldung, dass einige Dateien nicht verschoben werden können. Ich hab jetzt mal meine DVD-Images (wegen deren Größe) und meine Podcasts (weil ich die nicht nochmal saugen möchte und sie bei TM ausgeschlossen sind) auf meine Dose ausgelagert.

    Jetzt hoff ich mal das es funktionieren wird. Drückt mir die Daumen^^

    Ich werde berichten…

    So dann mal hier mein Bericht:

    Es hat nichts gebracht. Ich bin der Meinung keine Großen Dateien mehr auf der Platte zu haben.

    Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich wirklich alles löschen soll und von TM wieder zurückspiel. Aber ich steh da bissl skeptisch gegenüber. Irgendwie trau ich mich da nicht so ganz ran.

    Kann mir einer kurz erläutern, wie eine Wiederherstellung mit TM gemacht wird?

    Irgendwie Leo-DVD einlegen und dann auf TM verweisen, oder nicht?


    Danke & Gruß
     
    #20 $h0rTy 1893, 20.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.09

Diese Seite empfehlen