1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Boot Camp Fehlermeldung

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Paul_, 14.06.09.

  1. Paul_

    Paul_ Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    30.04.09
    Beiträge:
    855
    Wenn ich Windows mit Bootcamp installieren will erscheint folgende Fehlermeldung:
    [​IMG]
    Das Festplattendienstprogamm empfindet das Volume als korrekt und auch die zugriffsrechte werden beim überprüfen als richtig empfunden.
    Ich hab den "neuen" Mac Mini mit einer Hitachi Festplatte und Das aktuelle Mac OS X 10.5.7.
     

    Anhänge:

  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Hast du mehrere Partitionen? Damit Boot Camp richtig funktioniert, dürfen nur zwei Partitionen auf der Festplatte liegen: Deine Macintosh HD sowie eine unsichtbare, 200 MB grosse EFI-Partition.
     
  3. Paul_

    Paul_ Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    30.04.09
    Beiträge:
    855
    Ich habe nichts verändert an der Partitonierung.
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Gib einmal diesen Befehl ins Terminal ein (Copy&Paste), gefolgt von deinem Passwort (welches nicht angezeigt wird):
    Code:
    sudo -v;d=$(mount|grep "on / "|sed -e 's,s[[:digit:]].*,,' -e 's,v/d,v/rd,');sudo fdisk $d;sudo gpt -r show $d;sudo -k;
    Was kommt dabei heraus?
     
  5. CARN

    CARN Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    29.12.07
    Beiträge:
    765
    Das liegt im Allgemeinen daran, dass nicht genügend freier Speicherplatz am Stück verfügbar ist, um die BC-Partition zu erstellen. Du kannst versuchen, die BC-Partition kleiner zu machen, oder aber eben den Weg gehen, den Rechner zu sichern und von der Sicherung wieder neu einzuspielen - dabei werden alle Daten en bloc geschrieben und es bleibt genug Platz frei, um die BC-Partition zu erstellen.
     
  6. matzzz

    matzzz Gloster

    Dabei seit:
    12.05.08
    Beiträge:
    63
    Kann ich bestätigen.
    Hatte selbiges Problem beim Zusammenführen der beiden Partitionen.
    Nach der Komplettkopie und Formatierung ging es ohne Probleme.
     
  7. Paul_

    Paul_ Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    30.04.09
    Beiträge:
    855
    Das kommt raus:
    Code:
    Paul:~ Ich$ sudo -v;d=$(mount|grep "on / "|sed -e 's,s[[:digit:]].*,,' -e 's,v/d,v/rd,');sudo fdisk $d;sudo gpt -r show $d;sudo -k;
    
    WARNING: Improper use of the sudo command could lead to data loss
    or the deletion of important system files. Please double-check your
    typing when using sudo. Type "man sudo" for more information.
    
    To proceed, enter your password, or type Ctrl-C to abort.
    
    Password:
    Disk: /dev/rdisk0	geometry: 38913/255/63 [625142448 sectors]
    Signature: 0xAA55
             Starting       Ending
     #: id  cyl  hd sec -  cyl  hd sec [     start -       size]
    ------------------------------------------------------------------------
     1: AF    0   1   1 - 1023 254  63 [        63 -  625142385] HFS+        
     2: 00    0   0   0 -    0   0   0 [         0 -          0] unused      
     3: 00    0   0   0 -    0   0   0 [         0 -          0] unused      
     4: 00    0   0   0 -    0   0   0 [         0 -          0] unused      
          start       size  index  contents
              0          1         MBR
              1         62         
             63  625142385      1  MBR part 175
    
    Ich hab 320 GB HD und nur 82 sind benutzt. Vista verschlingt zwar viel, aber so viel doch auch nicht, oder?

    Und was meinst du mit "Nach der Komplettkopie und Formatierung ging es ohne Probleme."

    alles auf eine externe HD kopieren, dann die interne Formatieren und wieder 1:1 zurückkopieren.
    Wie soll das gehen mit dem kopieren? Oder meinst du Time Machine?
     
  8. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Stimmt das wirklich, dass das der komplette Output des Terminals ist?
    Dann ist der Fall klar: Deine GPT (Partitionstabelle) hat sich verdünnisiert.

    Jetzt kannst du so vorgehen: Nimm eine externe USB-/FireWire-Festplatte zur Hand und erstell ein Time Machine-Backup darauf (dauert einige Stunden).

    Wenn das fertig ist, so kannst musst du deine Festplatte neuformatieren:
    1. Schiebe die Installations-DVD in den Mac und halte die Taste "C" gedrückt, bis der sich drehende Kreis unter dem Apfel erscheint.
    2. Wähle "Deutsch als Standardsprache verwenden" aus und klicke dann in der erscheinenden Menüleiste auf "Dienstprogramme" > "Festplatten-Dienstprogramm"
    3. Jetzt siehst du links deine HD. Markiere die gesamte HD (nicht die "Macintosh HD"!), klicke auf den Reiter "Partitionieren" und erstell folgendes Partitionsschema:
      • 1 Partition
      • Format: "Mac OS Extended (Journaled)"
      • WICHTIG! Unter "Optionen …" die "GUID Partitionstabelle" auswählen
      • Das jetzt bestätigen und den Mac formatieren lassen
    4. Jetzt ist die HD mal wieder richtig partitioniert. Via Menüleiste "Festplatten-Dienstprogramm" > "Festplatten-Dienstprogramm beenden" gehst du jetzt da raus und wählst "Dienstprogramme" > "System von der Datensicherung wiederherstellen …" aus, nachdem du deine Time Machine-Festplatte eingestöpselt hast.
    5. Dort befolgst du jetzt die Anweisungen und startest nach erfolgtem Wiederherstellen neu. Wenn alles geklappt hat, so ist dein Mac wieder mit den gleichen Daten bestückt wie zuvor und du kannst via Boot Camp-Assistent eine Partition für Windows einrichten.
     
  9. Paul_

    Paul_ Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    30.04.09
    Beiträge:
    855
    Ok, mach ich, wenn ich Mal Zeit hab. (Am Samstag)


    Dann hätte ich nur noch eine Frage:
    Wie kommt es, dass sich meine GPT verdünnisiert?
    Ich hab das Festplattendienstprogramm eigentlich davor nur für eine externe HD benutzt (um eine Time Machine Partition zu erstelle, bevor Vista kommt.). Und jetzt, um die zugriffsrechte und so zu überprüfen.
     
  10. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Tja, das Dienstprogramm ist halt eben mächtiger, als du denkst (genauer genommen ist fdisk mächtiger).

    Wie das mit der GPT passieren konnte? K.A. Edit: Ganz einfach: Du hast gar keine drauf!; ich kann dir nur sagen, was falsch ist ([highlight]rot[/highlight]):
    Code:
    Disk: /dev/rdisk0	geometry: 38913/255/63 [625142448 sectors]
    Signature: 0xAA55
             Starting       Ending
     #: id  cyl  hd sec -  cyl  hd sec [     start -       size]
    ------------------------------------------------------------------------
     1: [highlight]AF   0   1   1 - 1023 254  63 [        63 -  625142385] HFS+[/highlight]        
     2: 00    0   0   0 -    0   0   0 [         0 -          0] unused      
     3: 00    0   0   0 -    0   0   0 [         0 -          0] unused      
     4: 00    0   0   0 -    0   0   0 [         0 -          0] unused      
          start       size  index  contents
              0          1         MBR
              1         62         
             63  625142385      1  [highlight]MBR part 175[/highlight]
    Und so sieht das Schema einer richtig formatierte Platte aus (ohne Boot Camp):
    Code:
    Disk: /dev/rdisk0	geometry: 14593/255/63 [234441648 sectors]
    Signature: 0xAA55
             Starting       Ending
     #: id  cyl  hd sec -  cyl  hd sec [     start -       size]
    ------------------------------------------------------------------------
     1: [COLOR="green"]EE 1023 254  63 - 1023 254  63 [         1 -  234441647] <Unknown ID>[/COLOR]
     2: 00    0   0   0 -    0   0   0 [         0 -          0] unused      
     3: 00    0   0   0 -    0   0   0 [         0 -          0] unused      
     4: 00    0   0   0 -    0   0   0 [         0 -          0] unused      
          start       size  index  contents
              0          1         [COLOR="green"]P[/COLOR]MBR
              1          1         Pri GPT header
              2         32         Pri GPT table
             34          6         
             40     409600      1  GPT part - C12A7328-F81F-11D2-BA4B-00A0C93EC93B
         409640  233507720      2  GPT part - 48465300-0000-11AA-AA11-00306543ECAC
      [COLOR="green"]233917360     524255         
      234441615         32         Sec GPT table
      234441647          1         Sec GPT header[/COLOR]
    Wenn du den genauen Fehler wissen willst: Deine interne Festplatte ist nicht mit der "GUID Partitionstabelle" (kurz: "GPT"), sondern mit dem "Master Boot Record" ("MBR") formatiert. Dieser ist unter BIOS-PCs üblich, unter einem Mac jedoch eine schiere Katastrophe. Dann ist natürlich klar, dass du nichts mit dem Boot Camp-Assistenten tun kannst.
    Also, schleunigst mit einer GPT neuinitialisieren. Du tust auch deinen Daten und dem Mac OS X nur Gutes damit.
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Lass mich mal raten:
    Du hast den Rechner gebraucht erworben und das vom Vorbesitzer aufgespielte System übernommen?
     
  12. FalkeSR

    FalkeSR Fießers Erstling

    Dabei seit:
    15.07.08
    Beiträge:
    127
    Ich hänge mich nun einfach in dieses Thema ein. Habe auf meinen beiden Mac´s das selbe Problem bzw. die selbe Fehlermeldung! Mittlerweile ist mir klar das das daran liegt das ich beide Mac´s so partitioniert habe das ich das Betriebssystem hab und eine Partition mit "Daten".

    Fakt scheint zu sein das Bootcamp nicht funktioniert wenn man seine Festplatte aufgeteilt hat Punkt.

    So, formatieren bzw. neu aufsetzen will ich nicht. Weiß jemand eine Möglichkeit wie man Windows trotzdem drauf bekommt??

    Ich habe schon alles mögliche Versucht!
     
  13. FalkeSR

    FalkeSR Fießers Erstling

    Dabei seit:
    15.07.08
    Beiträge:
    127
    Habs nun doch geschafft. Neue Partition machen, diese mit Fat formatieren, Windows einlegen, als Startmedium auswählen, Festplatte auf Ntfs formatieren lassen, Windows installieren, Treiber von der CD installieren - fertig

    Geht doch ;)
     
  14. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Die Regeln sind ganz einfach für ein Windows auf dem Mac:
    • Die Festplatte muss mit der GPT formatiert sein.
    • Ausser der 200 MB grossen EFI-Partition und der Macintosh HD darf es zu Beginn keine weitere Partition draufhaben.
    • Ausschliesslich mit dem Boot Camp-Assistenten partitionieren.
    • Wer nach erfolgreicher Installation von Windows seine Macintosh HD weiter unterteilen will, kann das tun, darf aber damit rechnen, dass er sein komplettes MacBook neu aufsetzen muss, wenn er Windows entfernen möchte.
    • Windows-Partitionierungstools nicht einmal in Erwägung ziehen. Windows ausschliesslich bei dessen Erstinstallation formatieren, aber nicht partitionieren lassen. Dasselbe gilt für Linux-Tools.
     
  15. Paul_

    Paul_ Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    30.04.09
    Beiträge:
    855
    Nein, ich habe diesen Mac im Apple Onlinestore erworben. (Ja ich weiß, ich bekomme Macs woanders auch günstiger, hat man mir hier schon zwei Mal gesagt [also nicht persönlich nehmen], aber ich liebe nun mal Configure To Order.)

    Das mit dem gut tun, ist damit die Arbeitsgeschwindigkeit gemeint oder die Stabilität oder die Langlebigkeit der Daten?

    Noch schneller wäre ja Hammer, ich finde den Mac auch so schon schnell, mit "nur" 2.26 GHz. (Meine "alter" PC hat 2.6 GHz und ist mit XP deutlich langsamer, selbst als ich es neu installiert hatte [Was bei diversen Viren nötig wurde.])
     
    #15 Paul_, 15.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.09
  16. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Refurbished Ware, was?

    Ja, ja und ja.

    Naja, schneller wird nur der Bootvorgang (aber das deutlich).
    Aber bei 2 und 3 gilt das uneingeschränkt.
     
  17. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Wenn ja, dann bin ich extrem enttäuscht von Apples "Aufbereitung" dieser Macs. Wahrscheinlich stellen die ihn an und schauen, ob der System-Profiler alles erkennt und that's it.
     
  18. Paul_

    Paul_ Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    30.04.09
    Beiträge:
    855
    Nein, neue Ware, frisch auch China.
    Generalüberholte Produkte werden vollständig überprüft und dabei formatieren sie vermutlich auch die Festplatte (und Apple traue ich es zu, dass sie in der Lage sind die Festplatte richtig zu formatieren).
    Wobei ich immer noch keine Ahnung habe, wie es dazu kam, dass die GPT fehlt.

    Schneller Booten? Schneller als 30 Sekunden?
    Sind bei Microsoft eigentlich alle behämmert oder warum schaffen die es nicht auch nur annähernd solche Werte zu erreichen?


    Ok, also Danke für die ganzen Tips, ich werde mir am Samstag Mal Zeit nehmen für die Formatierung und dann hoffe ich, dass Vista nicht auch noch rumzickt.
     
  19. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Die Bootzeit sagt wenig aus. Mein MBP braucht eine ganze Minute zum Booten, und ich habe auch schon Windows-Systeme gesehen, die innerhalb 12 Sekunden hochgefahren waren.

    Wie Microsoft das macht: Prefetch ist das Stichwort.
     
  20. Paul_

    Paul_ Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    30.04.09
    Beiträge:
    855
    Frage: Wie sieht es aus, wenn ich die Installations-CD einlege, wie bei Windows "Press F8 to xy Press F1 for yz" oder habe ich da eine wirkliche grafische Oberfläche samt Maussteuerung und so (würde mich nicht überraschen)?

    Ich hab noch nie was mit der CD gemacht und das ist mein erster Mac.
     

Diese Seite empfehlen