1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Boot Camp 2.0 Leo und XP SP 02 - Mac Partition platt

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von burner0815, 04.12.07.

  1. burner0815

    burner0815 Macoun

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    117
    Moin Moin,

    bin seit 1 Monat stolzer besitzer eines mac books.... aufgrund "alter Software" wollt ich nun via boot camp 2.0 Windows XP SP 02 installieren.

    Soweit so gut, gestartet das Ganze; Partition mit Boot Camp eingerichtet (32 GB) Win XP rein in den Schacht, Book startet neu.

    Und dann gings los... Windows zeigt mir nur eine Partition zum installieren an, die dann auch noch mit 131,xxx GB angegeben ist. Ahnungslos einfachmal drauflosformartiert. Dann kopiert Win wie gewohnt die Dateien zur Installation in einen Ordner und startet neu.

    Normalerweise sollte Windows mit der Insatllation anfangen, fängt aber mit dem ganzen scheiss von vorne an... Partition auswählen usw... das hat er 2 mal gemacht, dann hab ich abgebrochen... cd raus genommen... dann zeigt der rechner an "no bootable disk found...." (also im dos format)

    naja ich mt leo install dvd gebootet - festplattendienstprogramm gestartet; und siehe da - tatsächlich hat Windows sich eine 131 gb partition gemacht und die mac journaled gleich ma ganz gelöscht.... grossartig!

    Also eig sollte 2.0 doch eine finale version sein. Was ist da los???? Wer weiss Abhilfe?
     
  2. Lisboa

    Lisboa Gast

    Falls keine Daten von der Festplatte gerettet werden müssen, einfach den Rechner von der System-DVD starten, Festplatte löschen und System neu installieren. Wie man das macht, ist in dem Büchlein "Alles Mac" beschrieben.
    Falls Daten gerettet werden müssen, dann kann man ja versuchen, einschlägige Datenrettungsprogramme zu bemühen. Für diesen Fall braucht man aber auch eine bootfähige CD oder DVD mit dem Datenrettungsprogramm darauf. Damit kenne ich mich allerdings nicht so aus. Habe ich noch nie gebraucht.
     
  3. sailing-away

    sailing-away Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    876
    Hallo! Bootcamp funktioniert meiner Meinung nach tadellos. Ich arbeite mit verschiedenen Rechnern schon seit der ersten Beta-Version damit, bin sehr zufrieden und kann mich nicht erinnern, dass ich durch die Verwendung von Bootcamp Datenverluste zu verzeichnen hatte.

    Das Problem, welches bei Dir aufgetreten ist fing genau an dieser Stelle an: -> "Ahnungslos einfachmal drauflosformartiert".

    Du hast die Warnungen von Bootcamp ignoriert und keine Datensicherung gemacht. Du hast Dir selber eine Partitionsgröße von 32 GB ausgedacht und es hat Dich nicht ausreichend skeptisch werden lassen, dass Windows eine 131 GB Partition formatieren will. Sorry, aber wer so fahrlässig drauflosformartiert, darf sich hinterher auch nicht wundern ;)

    Bei den Worten "formatieren" und "partitionieren" sollte eigentlich bei jeden ein kleines rotes Alarmlämpchen im Kopf angehen. Es gibt nämlich Funktionen, bei denen sollte man wirklich wissen was man tut, da kann einen das Programm auch nicht mehr vor Fehlern schützen, denn an einem Messer, das scharf sein soll, kann man sich schneiden. Und für das Formatieren ist eine Undo-Funktion leider noch nicht erfunden worden ;)

    Bootcamp 2.0 ist eine finale Version und funktioniert meines Erachtens genau so, wie es funtionieren muss. Deshalb behaupte ich mal etwas sarkastisch bzw. kätzerisch, dass Dein Sachverstand noch nicht ganz finale Version ist ;) Aber aus Fehlern lernt man bekanntlich.
     
  4. burner0815

    burner0815 Macoun

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    117
    dank an den segler,

    mein sachverstand geht immerhin soweit, dass ich mich entschlossen hab nen mac zu besitzen... und davon mal ab sind "partitionieren" und "formatieren" selbst in der Windowssprache ein bekanntes wort, wird da sogar sehr viel häufiger verwendet, speziell wohl "format c:"... aber egal

    da ich keine wichtigen daten drauf hatte schmerzte das ganze nicht so sehr... und ich hatte das vergnügen mich denn gleich mal mit den dienstprogrammen von mac ausseinandersetzen, man lernt nie aus.

    wie gesagt partition mit bootcamp angelegt und dann win cd rein. sollte denn ja eig funzen.
    warum win eine andere grösse anzeigt ist weiter fraglich?

    was für eine partitionsgrösse hast du gewählt?
     
  5. Lisboa

    Lisboa Gast

    In dem Leopard-Festplattenpartionierer ist offenbar der Wurm drin. Fehlerhaftes Partionieren oder Probleme bei der Windowsinstallation gab es mit dem Tiger-BootCamp-Assistenten auch schon. Aber die betroffenen Geräte hatten schon eine längere Vorgeschichte. Aber jetzt gibt es häufig Ärger mit jungen Systemen. Vielleicht gibt es auch einen Bug in der Santa-Rosa-Firmware.

    @burner
    Die Größe der Partition ist eigentlich unerheblich. Ab 32 GByte akzeptiert Windows XP nur noch NTFS.
    In der Anleitung zum BootCamp-Assistenten gibt es Screen-Shots von verschiedenen Phasen der Installation.
     
  6. burner0815

    burner0815 Macoun

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    117
    tatsächlich habe ich den Santa Rosa Chipsatz.

    hab auch schon in einem anderen forum von dem partitonsproblem gelesen. auch dort ist von einer angezeigten Partition von 131 gb in der Win Installation, die Rede. in apples festplattendienst programm wird jedoch eine 32gb angezeigt....

    nun könnte auch einfach parallels 3.0 nehmen, mich ärgert es aber dass apple das anbietet und ich das nicht so nutzen kann wie ichs mir vorgestellt hab.
     
  7. flogge

    flogge Gast

    1:1 die gleiche situation bei mir. bis auf das, dass ich ein macbookPRO habe... und das erst seit gestern. echt toll. wochenlange warterei und jetzt das.

    mein bootmenü ist ebenfalls leer... entweder start ich das osx-setup oder ich kann nen schönen alten dos-cursor beim blinken zusehen.

    ich hoffe mal dass ich hier so schnell wie möglich hilfe bekomm...
    daten gesichert hab ich btw keine -.-

    edit: osx neu rauf will wohl auch nicht so recht hinhaun. kann im festplattendienstprogramm nicht wirklich was machen... -.-
     
    #7 flogge, 07.12.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.12.07
  8. burner0815

    burner0815 Macoun

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    117
    leo cd booten, mit dem festplattendienstprogramm neue partition anlegen... und neu installieren.
    ja ist schade irgendwas wird da wohl noch nicht so ganz hin hauen
     
  9. flogge

    flogge Gast

    ok, nach langem hin und her hab ich es jetzt geschafft... ich kann leo neu installieren. aber welches dateisystem muss ich da auswählen? extended, extended journaling usw

    edit: hab mal journaling genommen, was solls.
    toll, ganze musiksammlung weg. woohoo!
     
    #9 flogge, 07.12.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.12.07
  10. burner0815

    burner0815 Macoun

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    117
    naja so oder so empfiehlt es sich bei "versuchen" mit solchen programmen die daten auf einer externen Festplatte unterzubringen...

    Ich hab gestern abend nochmals versucht zu partitionieren und Windows zu installieren. Wieder wird die Partition von 131 GB angezeigt. Also Installation abgebrochen, MacBook unter gedrückter alt Taste neu gestartet, Mac ausgewählt, Partition mit BootCamp wieder gelöscht und Mac als Startpartition eingerichtet.

    Tja und nun mal warten was seites Apple auf dem gebiet passiert...
     
  11. flogge

    flogge Gast

    ja, das stimmt wohl. aber beachte:

    1) ich hatte noch nice datenverluste oder ähnliche probleme, darum auch fast noch nie backups gemacht ("funktioniert doch eh alles!")

    2) ich habe mein macbookpro erst seit vorgestern, donnerstag. habe schon ewig darauf gewartet und dementsprechende vorfreude. da denk ich doch nicht an backup machen, wenn ich das erste mal osx live erlebe. was noch dazu kommt: freitags hatte ich eine der wichtigsten prüfungen des halbjahres, und viel gelernt hatte ich noch nicht. donnerstag war also dementsprechend stressig... bisschen lernen, bisschen an leopard herumklicken. da denk ich doch wie gesagt nicht an backup :/
    vor allem nicht beim ersten mal benutzen!

    3) seitens apple und vieler erfahrungsberichte heißt es überall, dass es gaaaanz einfach und probleeeemlos funktioniert -.-
     
  12. burner0815

    burner0815 Macoun

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    117
    bin ja auch rookie.... aber beachte: apple hat grad ein neues betriebssystem rausgebracht und die neuen macbooks sind mit neuen chipsätzen ausgerüstet. naja und die meisten berichte in sachen bootcamp beziehen sich auf die beta version... schade dass sich jetzt wieder ein fehler eingeschlichen hat; mal sehen was kommt.

    schönen gruß; und nicht angegriffen fühlen.... ;)
     
  13. flogge

    flogge Gast

    hoffentlich kommt bald ein neues update...

    angegriffen? wieso das ^
     
  14. burner0815

    burner0815 Macoun

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    117
    deine text sah ja fast so aus als hätt ich dich provoziert.. bin ja auch enttäuscht, jetzt wo ich gewechselt bin... aber bin mir sicher dass die "end lösung" von leo denn doch perfekt läuft
     
  15. flogge

    flogge Gast

    neinein, das ist komplett falsch rübergekommen =)

    dieses problem hat mich nur so dermaßen aufgeregt...
     
  16. jaydee2k7

    jaydee2k7 Gast

    Hmm schon mal leopard und bootcamp oder so ähnlich gegoogelt?????

    Es scheint noch einiges nicht so zu laufen wie es sich Apple und die User vorstellen..
    Aber Bugs beim Nagelneuen Betriebssystem sind nichts neues.. solang es hinterher passt.

    Die "Fehler" fallen ja erst bei intensiver oder professioneller Nutzung auf :-D
     
  17. burner0815

    burner0815 Macoun

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    117
    wie halt geschehen, wie gesagt bin zuversichtlich dass sich an dieser stelle was tut... bin nach wie vor überzeugt von meinem wechsel und dreh weiterhin die werbetrommel im freundeskreis...
     
  18. jaydee2k7

    jaydee2k7 Gast

    Das ist man von Apple gewohnt - je schneller desto besser :D
     
  19. Hardy777

    Hardy777 Idared

    Dabei seit:
    31.07.05
    Beiträge:
    29
    Gibt's was Neues???

    Hallo zusammen,

    hatte ebenfalls Bootcamp unter Leo durchgeführt und weil nur die 131000 MB- und nicht die 32000 MB-Partition angezeigt wurde, abgebrochen. Wer hat denn schon erfolgreich Win mit BC 2.0 unter Leo installiert? Was habt ihr anders gemacht?

    Gruß,
    Hardy
     
  20. Lisboa

    Lisboa Gast

    Es gibt viele, die BootCamp-Windows auf Leopard-Systemen installiert haben, wie man den Berichten im Forum entnehmen kann.
    Was ist, wenn man nur 31 GByte statt 32 wählt? Man kann ja mit dem Schieber jede beliebige Größe einstellen.
    Welche Partitionen findet Windows XP denn? Es müssten 4 sein:

    E: Partition1 [Unkown]... 200 MB
    F: Partition2 [Unkown]... Größe der Mac OS X-Partition
    ... Unpartitioned space.. 128 MB
    C: Partition3 [Unknown].. Größe der Windows Partition
     

Diese Seite empfehlen