1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

blutige Anfängerin: installieren mit terminal?!?

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von sarah-maria, 26.04.09.

  1. sarah-maria

    sarah-maria Erdapfel

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    3
    hey!

    ich habe osX und leider gaaar keine Ahnung und deshalb ein riesen Problem: Versuche seit Stunden ein Programm (dilps) zu installieren. Brauche dafür aber scheinbar noch alle möglichen Programme - und keines davon schaffe ich nach dem download auch nur annähernd zu öffnen. Auch die Hilfs-Anleitungen dazu verstehe ich nicht, es sind irgendwelche merkwürdigen Befehle. - Ich vermute, das hat was mit diesem "Terminal" (oder x11?) zu tun.

    Aber ich habe null Ahnung und bin am Verzweifeln! Wisst ihr, wo es so eine Grundsätzliche Anleitung gibt für Leute, die noch NICHTS wissen?!?

    Vielen Dank schon mal.
     
  2. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
  3. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.472
    Du willst so ein Ding aufsetzen?
    Oder darauf zugreifen?
    Ich habe mir das gerade mal angesehen (habe vorher nie davon gehört).
    Was genau willst Du machen?
     
  4. sarah-maria

    sarah-maria Erdapfel

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    3
    Jaa!

    Ja, wow die mein ich. Hab auch gerade hier ein tutorial zu terminal gefunden, das ich mir gleich mal anschaue - aber falls Du mir mit DIESEM Dilps weiterhelfen kannst, wäre ich fröhlich.
     
  5. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.547
    Eigentlich sollte Dich die Stelle, die Dir DILPS gegeben/empfohlen hat, auch bezüglich der Installation "schlau machen" können.

    Was ich per Google herausgefunden habe, ist, dass es sich um ein netzbasiertes Datenbanksystem handelt. Das heisst: Entweder willst Du lediglich auf irgendwo zentral gespeicherte Daten mit einem Browser zugreifen, oder aber das System erwartet, dass auch bei Dir auf dem Rechner ein Server läuft (das würde die Notwendigkeit von Apache und PHP erklären).

    Falls Letzteres der Fall ist (was ich vermute), musst Du Deinen Rechner entsprechend als Webserver vorbereiten.

    2 Wege dazu:

    1. Du nutzt die auf OSX bereits verfügbaren Bordmittel (Klick)
    2. Du nutzt dazu die für Anfänger idealen Pogramme MAMP oder XAMPP
     
    darkCarpet gefällt das.
  6. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.472
    Was ich oben zitiert habe, ist aus der FAQ zu der Software.
    Wenn sie es echt schafft, das nur für Linux/Solaris entwickelte System auf einen Mac zu portieren- Hut ab! ;)
    Ich glaube eher, sie sucht nach einer Benutzeroberfläche, um auf eine Datenbank zuzugreifen. Und dafür braucht sie nur einen Browser.
     
  7. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.547
    Daher auch eingangs meine Frage danach, ob sie nur auf "anderswo liegende" Daten zugreifen oder aber selbst welche bereitstellen will.

    Aber ihr scheint ja bereits geholfen zu sein ;)
     
  8. sarah-maria

    sarah-maria Erdapfel

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    3
    also nee... auch das mit dem osx bordmittel klappt nich, verstehs einfach nicht.

    Also was ich DACHTE, was dilps is, bzw wofür ich es brauche: eine art projektor speziell für Bilder so ähnlich wie powerpoint (nur dass die Kunsthistoriker an der uni wollen, dass wir dilps nehmen). Einen Datenbankzugriff habe ich nämlich schon (prometheus), ich weiß ja, wo ich meine Bilder herkriege.
    Versteht ihr, was ich will? =)
     
  9. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.547
    Präsentationen erstellt man auf dem Mac z.B. mit Keynote. Das hat nun wirklich nichts mit dem Zugriff auf eine umfangreiche Bilddatenbank im Internet zu tun.
     
  10. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.472
    Die FAQ sagt dazu
    und weiter
    Hervorhebung von mir.

    Da war es wieder, das bekannte Problem... :-c
     
  11. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Etwas verwirrend - auf der von ZENcom verlinkten Seite steht, daß man Mac-Versionen herunterladen kann, die ich aber nicht finde, und in den beiden Leitfäden, die man sich herunterladen kann, daß es nur mit Windows-Rechner läuft.
    Was genau soll das Programm denn eigentlich machen, was man nicht mit ziemlich vielen anderen Programmen machen kann? Bilder anschauen oder projezieren geht doch auch mit Vorschau oder GraphicConverter.
    Kunstgeschichte ist ja kein Massenfach, da müsste ein Dozent doch auch mal Zeit haben, zu erklären wie ein Programm genutzt werden kann, das er verlangt.
    Wo findet man denn die im Eröffnngspost angegebenen Erläuterungen?
    Wenn das was von Terminal und X11 steht, muß es ja irgendwie auch für den Mac gedacht sein.
     
  12. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Das Prinzip ist etwas komplizierter wenn die Sharepoints über einen Server laufen. Mit Keynote kann man lokal bestimmt hervorragende Präsentationen erstellen. Aber sobald es darum geht die Quellen flexibel über ein Netzwerk auszutauschen, an dem noch viele andere partizipieren, steigt Keynote aus. Da leider keine Optionen gegeben sind Datenformate die a) von der server-seitigen Software unterstützt werden und b) überhaupt eine Datenaustausch-Verbindung (ausser den von Apple integrierten, wie iWeb etc.) vorhanden sind.

    Realistisch sieht es so aus, das die Administratoren des Uni-Servers keine Aufmerksamkeit für die Integration von Apple-Software aufwenden wollen/können/müssen. Es gibt bestimmt eine Möglichkeit die Datenbankanbindung auf eine Mac-Software wie Keynote anzulegen. Bisher ist es ja eher umständlich bis zwecklos, solange der Anwender (Du) ohne spezielle Kenntnisse ob der Zusammenhänge auf dich selbst angewiesen bist.

    Sicher kannst du noch Wochen damit herumexperimentieren und vielleicht findest du einen Admin in der Uni der dir dabei hilft auf deinem Mac diese Datenbankzugriff einzurichten… auf jeden Fall wird es nicht wirklich einfach und schnell gehen.

    Wenn du einen Intel_Mac dein eigen nennst installiere doch einfach Windows… dort wir es bestimmt so laufen wie es soll.

    ;)

    ps.: X11 ist eine Entwicklerumgebung die installiert sein muss, bevor du damit Windows-basierte Java Applikationen ausführen kannst.

    Du kannst das daran erkennen das in deinem "Home"-Folder ein Developer-Folder angelegt wurde, in dem sich die Programme für X11 befinden.

    [​IMG]

    Apropos:
    Das schreibt Wiki darüber.
    Soviel von Apple selbst.
     
    #12 ZENcom, 26.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.09

Diese Seite empfehlen