1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blueray/HD + Macbook?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von 1956bern, 23.09.08.

  1. 1956bern

    1956bern Jonathan

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    81
    Hallo Apfeltalk-User,

    ich habe drei Fragen. Blueray (und auch ein bisschen HD) sind ja die "Formate der Zukunft" und Laufwerke zum Brennen und Abspielen von Blueray und HD-DVD werden ja immer günstiger. Jetzt habe ich bei Chip einen Testbericht über das LG GGW-H20L für 190 Euro gelesen. Der soll ganz gut sein - nur:

    1. Kann ich den Brenner extern an das Macbook anschließen und wenn ja brauche ich noch ein Kabel oder ähnliches dafür?

    2. Reicht ein Macbook mit:
    - 2,2 Ghz Intel Core 2 Duo
    - 2 Gb RAM
    aus, um die Bluerayfilme/HD-DVD ruckelfrei wiederzugeben?

    Achso, warum möchte ich überhaupt ein Blueraylaufwerk? Weil ich mein Macbook mit einem Fernseher verbinden möchte und endlich mal die volle Bildqualität rausholen möchte.

    3. Ich muss das Bild ja erstmal auf den Fernseher bekommen. Ich habe ein bisschen gegoogelt und kam auf diesen Adapter:

    http://store.apple.com/de/product/M9319

    Passt der und gibt es alternativen? Einen Composite zu Scart Adapter habe ich bereits.


    Hier der Testbericht:

    http://www.chip.de/artikel/Blu-ray-Brenner-fuer-den-PC-im-Test-2_32708679.html


    Vielen Dank für die Antworten im voraus ;)
     
  2. IbizaSound

    IbizaSound Braeburn

    Dabei seit:
    19.02.08
    Beiträge:
    46
    So wird das aber nix ! BluRay LW und dann runter adaptieren auf Composite ?! Da haste aber nur ne PAL Auflösung. Wenn dann sollte der Fernseher schon DVI bzw HDMI haben. Anisch reicht die Leistung aus, guckt dir mal auf der apple hp die trailer an, laufen alle gut.
     
    #2 IbizaSound, 23.09.08
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.08
  3. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Ein BluRay Laufwerk zu bekommen ist das kleinere Problem, es gibt leider noch keine Player Software für den Mac.
     
  4. koksnutte

    koksnutte Ribston Pepping

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    299
    uff, das LG GGW-H20L ist ja ein internes 5,25" laufwerk. du brauchst entweder nen passendes externes gehäuse für das laufwerk oder (die minimalistische lösung) einen sata -> usb adapter + stromquelle (12V + 5V vermutlich). ob das dann auch noch so hinhaut ist ne andere frage (stichwort hdcp kopierschutz).
    die leistung des macbooks dürfte mehr als ausreichend sein für die BD wiedergabe. das problem ist aber das mac os x 10.5.5. dies nicht unterstützt! glaubt man den gerüchten soll die unterstützung mit 10.5.6. kommen.
    das nächste problem was du dann definitiv hast (sollte die BD unterstützung mit 10.5.6.kommen) ist, dass du das BD bild auf keinen externen bildschirm bekommen wirst weil der mini dvi ausgang beim macbook den hdcp kopierschutz nicht unterstützt!


    warum nicht sowas? nur minimal teurer und um einiges praktischer wenn du BDs eh am tv gucken willst:
    http://www.amazon.de/Samsung-BD-P14...=sr_1_4?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1222123026&sr=1-4
     
  5. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    ist dieser hdcp kopierschutz eine softwaretechnische sache, oder brauch es dazu einen chip auf der hauptplatine?
     
  6. Sumsemann

    Sumsemann Querina

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    183
    ...des weiteren ist die Qualität dessen, was aus dem MacBook (DVI Ausgang) kommt sehr schlecht!

    Habe vor eineigen Wochen das MacBook per, DVI auf HDMI Kabel, an meinen Receiver angeschlossen um div. 720p Videos auf meinem 46 Zoll LCD TV und meinem HD Beamer zu testen...

    SEHR, SEHR SCHLECHTE QUALITÄT was da aus dem MacBook kommt!!!

    Der DVI ist aber, trotz gegenteiliger Meinung hier, HDCP konform. Wenn er das nicht wäre, dann währ mein TV und mein Beamer schwarz geblieben.

    LG
    Matthias
     
  7. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Das dein Beamer nicht schwarz geblieben ist liegte daran dass HDMI auch ohne HDCP funktioniert.
    DVI unterstützt kein HDCP, weil es viel älter ist.

    Dein Problem ist, das Fernsehr auf Interlaced Signale optimiert sind. Wenn du einen Full HD Fernseher also eine 720p Signal schickst muss er es hochskalieren und interlacen. Da kommt nicht mehr viel raus.

    Das _nichts_ mit dem MacBook zu tun, dieses Problem bekommst du mit allen Quellen.
     
  8. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    sorry, das muss ich jetzt entweder auf deine verwendeteten geräte zurückführen oder auf deine technischen fährigkeiten. DENN ich betreibe ein macbook mit einem 42" samsung fernseher, der in der vollen auflösung von (1920*1080) wiedergibt. und dort ist die qualität echt super. ich hab sogar zwei adapter dran hängen (mini dvi auf dvi und dvi auf hdmi).
    wirklich sehr gute quali.
     
  9. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Ist ja auch nicht anders möglich... digital ist digital.

    MfG
    MrFX
     
  10. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    kann mal jmd. etwas dazu sagen?
     
  11. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Das kommt darauf an, ob du in Software oder in Hardware dekodieren möchtest.
    Ich denke die Frage muss ein wenig konkreter gestellt werden.

    Bei den Macs ist das Problem, das sie keinen Schnittstelle mit HDCP Untestützung haben. Daher darf es auch keinen Software geben, die geschützte BluRay-Discs abspielt.
    Und ohne das Abspielen von geschützen Inhalten ist es für die meisten Leute witzlos einen BluRay Laufwerk zu haben.
     
    #11 hosja, 23.09.08
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.08
  12. djmuzi

    djmuzi Boskop

    Dabei seit:
    10.09.08
    Beiträge:
    210
    Mac OS X 10.5.6 dürfte Gerüchten zufolge BluRay unterstützen. Die Frage ist, ob die aktuelle Grafikkarte in den MacBooks BluRay unterstützt (HD-Videos haben eine niedrigere Datenrate als BluRay und HD-DVD)
     
  13. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Wie kommst du drauf? Ich kann HD mit H.264 codiert, in verschiedenen Datenraten generieren.
    BluRay basiert auch ganz normal auf H.264.
     
    #13 hosja, 23.09.08
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.08
  14. djmuzi

    djmuzi Boskop

    Dabei seit:
    10.09.08
    Beiträge:
    210
    habs irgendwo gelesen, bin da nicht der experte dafür. nur warum hat ein BluRay film 20 GB und ein HD-film vielleicht 5-7 GB?
     
  15. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Ich möchte nicht auf der rumhacken. Aber ich glaube du verwechselst da was.
    Was verstehst du denn unter einem HD-Film?
     
  16. koksnutte

    koksnutte Ribston Pepping

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    299
    die hd trailer auf der apple seite sind viel "stärker" codiert als filme auf blu-rays. um diese trailer zu decodieren ist viel mehr rechenaufwand nötig als bei blu-ray filmen. kannst du also die apple trailer ruckelfrei betrachten wirst du auch blu-rays ruckelfrei betrachten können.
     
  17. wisi

    wisi Fuji

    Dabei seit:
    18.09.08
    Beiträge:
    38
    Ich selbst habe ein Feb 07. MBP und es ist mit Hilfe von Bootcamp möglich Blu ray Filme anzuschauen. Für Win gibt es passende Software. Auch die Ausgabe über DVI auf einen Full HD Beamer ist möglich und das Bild ist richtig gut.
    Das ganze ist unter OSX nicht möglich, weil es noch keinen Software gibt, rein technisch währe das kein Problem.
     
  18. djmuzi

    djmuzi Boskop

    Dabei seit:
    10.09.08
    Beiträge:
    210
    daran hab ich echt noch nicht gedacht :oops: welche software ist es ?
     
  19. wisi

    wisi Fuji

    Dabei seit:
    18.09.08
    Beiträge:
    38
    z.B. Cyberlink Power DVD da gibt's ne Version mit der funktioniert's. Ist aber ein kostenpflichtiges Programm
     
  20. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Das überrascht mich ehrlich gesagt ziemlich.
     

Diese Seite empfehlen