blockiert - mailbox?!

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von lena233, 27.02.16.

  1. lena233

    lena233 Erdapfel

    Dabei seit:
    27.02.16
    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen,

    ich möchte von einem iPhone auf ein anderes iPhone anrufen, weiß aber, dass ich blockiert wurde.
    Mal angenommen, der Empfänger hat eine Mailbox eingerichtet und ich spreche etwas drauf - wird er es abhören können bzw. eine Benachrichtung erhalten o.ä.?

    Und noch eine Frage: Kann man iMassage separat blockieren? D.h. ich erhalte keine SMSen, iMassages - kann jedoch anrufen bzw. angerufen werden?

    Viele Grüße
    Lena
     
  2. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.847
    Separates blockieren ist nicht möglich. Ganz oder garnicht.

    Wenn du blockiert wurdest und ihn anrufst, so erhält er keine Meldung darüber.
    Visual Voicemail zeigt deine gesprochene Nachricht in dem Ordner "Blockiert" an. Wenn man da nicht explizit reinschaut, bekommt man das nicht mit.
     
  3. lena233

    lena233 Erdapfel

    Dabei seit:
    27.02.16
    Beiträge:
    5
    Hallo Robin,

    danke für die Antwort.

    Und ist es richtig, dass ich durchkommen würde, wenn ich meine Nr. nicht mitsende also anonym anrufe?
     
  4. -_ Dissidia _-

    -_ Dissidia _- Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    31.01.15
    Beiträge:
    2.871
    Richtig, dann wird dein Anruf weitergeleitet.

    Wenn ich mal meine persönliche Meinung dazu äußern dürfte:
    Eine Sperre ist nicht ohne Grund und man sollte den Wunsch des sperrenden respektieren.

    Also belasse es bitte dabei und respektiere die Entscheidung.
     
  5. lena233

    lena233 Erdapfel

    Dabei seit:
    27.02.16
    Beiträge:
    5
    Hallo Dissidia,

    du hast natürlich recht und ich fühle mich selbst nicht wohl dabei. Es ist das erste mal, das ich überhaupt blockiert wurde. Ich habe dieser Person weh getan und würde mich gerne entschuldigen. Die Sache im Schlechten abschließen, fällt mir schwer. Ich bin auch selbt noch am Zweifeln, ob ich überhaupt etwas unternehmen soll....mit unterdrückter Nr. will ich nicht anrufen. Das hat etwas von "Tricksen".
     
    #5 lena233, 27.02.16
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.16
  6. dg2rbf

    dg2rbf Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    1.263
    hi..
    tja, daher würde ich mal vor dem Schreiben, mehr überlegen vor dem Absenden klicken, ein persönliches Gespräch unter vier Augen klärt manches Missverständniss leichter auf !!!

    Gruss Franz
     
  7. lena233

    lena233 Erdapfel

    Dabei seit:
    27.02.16
    Beiträge:
    5
    Hallo Franz!
    Ja, so ist es! Die SocialMedias verleiten einen dazu, Dinge zu schreiben, die man so nie sagen würde. Aber ich habe aus dieser Erfahrung gelernt.

    Ich wünsche mir ein persönliches Gespräch. Nur, wie sage ich es das betreffenenden Person...
     
  8. Cohni

    Cohni Moderator Apple-Devices
    AT Moderation

    Dabei seit:
    04.08.11
    Beiträge:
    4.267
    Guten Morgen Lena,

    hast Du vielleicht die Postadresse der betreffenden Person? Wenn ja, wäre es sicherlich ziemlich oldschool, aber meiner Meinung nach höchst charmant, wenn Du einen Brief schreiben würdest. Das kann bei Entschuldigungen Wunder wirken.
     
    lena233 gefällt das.
  9. lena233

    lena233 Erdapfel

    Dabei seit:
    27.02.16
    Beiträge:
    5
    Hallo Cohni,

    ja, die habe ich...ich habe den Brief schon gestern angesetzt. Oldscholl aber charmant. Du sagst es! An Wunder glaube ich in meinem Fall irgendwie nicht - aber ich fühle mich erleichtert.
     
    Martin Wendel gefällt das.
  10. Cohni

    Cohni Moderator Apple-Devices
    AT Moderation

    Dabei seit:
    04.08.11
    Beiträge:
    4.267
    Probiere es einfach, ich habe positive Erfahrungen damit gemacht. ;)

    EDIT PS: Wenn es nicht klappt, hast Du es wenigstens probiert und musst die Geschichte irgendwann als Lebenserfahrung akzeptieren. Wir alle bauen mal Mist und das kann man manchmal nicht vermeiden.