1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Bitte um Hilfe: Apple verweigert Vorabtausch meines defekten 3G 16GB Weiß (mit Fotos)

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von moadl1981, 17.06.09.

  1. moadl1981

    moadl1981 Empire

    Dabei seit:
    12.09.08
    Beiträge:
    86
    Hallo liebe Community,

    ich bin gerade ein wenig angefressen nach einem Telefonat mit einem Mitarbeiter von Apple Care.

    Vor ca. 2 Wochen fiel mir das erste Mal bei meinem iPhone 3G 16GB Weiß auf, dass ich auf einmal einen Riss beim Stummschalter habe.

    Da ich etwas im Prüfungsstress war, ließ ich die Sache etwas ruhen, kann mich aber jetzt darum kümmern. Ich muss dazu sagen, dass ich (wie die meisten von euch) mein geliebtes Smartphone wie ein rohes Ei behandle. Es befindet sich immer in einem Schutzcase, sieht trotz 8 Monate Alters (Garantie also vorhanden) super aus und ist mir noch nie runtergefallen oder ähnliches.

    Leider nun dieser Riss...

    Hier sind die Fotos dazu:

    http://www.bilder-hochladen.net/files/beyg-1-jpg.html

    http://www.bilder-hochladen.net/files/beyg-2-jpg.html

    http://www.bilder-hochladen.net/files/beyg-3-jpg.html

    http://www.bilder-hochladen.net/files/beyg-4-jpg.html

    Nachdem ich dem Mitarbeiter die Sachlage erklärt hatte, sagte er mir (für mich völlig unerwartet, da für mich die Sache klar war), dass es sich seiner Meinung nach (er hat die Fotos noch nicht gesehen) nicht um einen Produktionsfehler, sondern um Selbstverschulden handelt.

    Er könnte mir anbieten, dass iPhone einzusenden und dann würde man schon sehen, was rauskommt.

    Bei Vorabtausch meinte er, könne es gut sein, dass ich das neue iPhone dann komplett bezahlen müsse, wenn die Techniker zu dem Schluss kommen, es handle sich um Selbstverschulden meinerseits.

    Jetzt bin ich gerade ziemlich down, habe ich doch mit einer unkomplizierten Abwicklung (Vorabtausch, wie ihn schon soviele hier gemacht haben) hier gerechnet.

    Ich wäre sehr dankbar, wenn mir der ein oder andere Forumsteilnehmer Tips geben könnte, wie ich nun vorgehen solle.

    Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.

    LG

    Moadl1981
     
  2. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Also eigentlich ist das zumindest bei den weißen Geräten aus der Anfangszeit ein von Apple anerkannter Serienfehler mit dem spröden Kunststoff.

    Habe ich damals auch problemlos ausgetauscht bekommen.

    Ruf einfach nochmal an,
    neuer Hotline-Mitarbeiter --> neues Glück. ;)
     
  3. Dirk U.

    Dirk U. Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    600
    Also wenn das so läuft wie bei anderen Kundenhotlines dann eher nicht.

    Wenn ich bei Versatel anrufe wegen eines Problems, dann werden die Daten direkt meiner Kundennummer zugeordnet und gespeichert. Denn sollte das Problem, welches man hat, weiterhin nicht behoben sein kann der nächste Mitarbeiter direkt da weiter machen wo der andere aufgehört hat und man muss nicht wieder alles von vorne erzählen. Das hat schon seine Vorteile, besonders bei kostenpflichtigen Hotlines.
     
  4. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    ich kann mich thyraz' empfehlung nur anschliessen. nochmals anrufen, freundlich, zuorkommend sein, „sanft“ erwähnen, dass man im netz diverse berichte dieses fehlers - und des unkomplizierten austausches seitens apples in dem zusammenhang - gefunden habe …
     
  5. Aepfelsaft

    Aepfelsaft Cox Orange

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    96
    Selten so gelacht :-D. Da sind bestimmt kleine Petzzettelchen drinne, auf denen dann steht, dass dus selber kaputt gemacht hast! Was für ein Schwachsinn. Genau wie mit den ganzen Fällen, in denen diese Feuchtigkeitsmarker eingefärbt sind. Apple sollte vielleicht mal mehr Geld in die Qualität der Produkte investieren als in dubiose Marker, die allein dazu da sind, den Kunden ihren Garantieanspruch zu nehmen :oops:
     
  6. moadl1981

    moadl1981 Empire

    Dabei seit:
    12.09.08
    Beiträge:
    86
    Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Hmm, also gemäß dem Fall, ich kann wirklich einen Mitarbeiter dazu bewegen, dass das Gerät vorab ausgetauscht wird, kann es mir dann passieren, dass Apple feststellt, dass es Eigenverschulden war, und mich dann das neue iPhone komplett bezahlen lässt?

    Das wäre der worst case für mich :(

    Hat es bei euch da schonmal Komplikationen gegeben?

    LG
     
  7. turbomensch

    turbomensch Jamba

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    56
    selbige Befürchtung hab ich auch.. will nich wegen nem kleinen Riss im Back-Cover
    500,- Euro für n neues iPhone berappen..
     
  8. Chanjo

    Chanjo Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    19.07.08
    Beiträge:
    365
    sind bei apple nur 230€ ;) sparst also 270€ :D
     
  9. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    oder Du gehst in einen AppleStore, die tauschen direkt oder jagen Dich aus dem Laden *fg*
     
  10. Chanjo

    Chanjo Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    19.07.08
    Beiträge:
    365
    sprichst du aus eigener erfahrung? gibt es in berlin einen appstore? oder bietet gravis auch diesen service an?
     
  11. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    moadl, ruf doch erst noch einmal an. wenn du dann noch immer befürchtest, du könntest das austauschgerät bezahlen müssen, kannst du ja auf das prozedere des vorabtauschs verzichten …
     
  12. turbomensch

    turbomensch Jamba

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    56
    hm.. Apple-Store wär zwar echt ne praktisch Lösung, aber ob die immer Tauschgeräte da haben?!.. der nächste Store is leider 100km entfernt..
     
  13. Chanjo

    Chanjo Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    19.07.08
    Beiträge:
    365
    ich habe bei mir in der nähe ein MAC-HOUSE. bieten die ebenfalls solch einen tausch an?
     
  14. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    also ich würde auch erst nochmal anrufen. immer schön freundlich sein und so ... hab das schon oft erlebt dass der service von hotline-mitarbeiter zu mitarbeiter sehr unterschiedlich ausfallen kann.

    ansonsten ... wer sagt denn dass du, falls einer bei apple sagt es sei eigenverschulden, ein neues telefon bezahlen MUSST?
    ich würde es, falls ein weiterer anruf nichts bringt, hin schicken und abwarten. wenn sies tauschen, supi, wenn du ein neues bezahlen sollst verlangst du einfach dein altes gerät zurück. wäre mir neu dass die einem zum kauf eines neuen gerätes zwingen können.
     
  15. M3Th0-X-

    M3Th0-X- Granny Smith

    Dabei seit:
    13.10.08
    Beiträge:
    13
    Ich habe genau an der gleichen Stelle auch einen Riss, auch weißes iPhone. Hab mir aber damals gedacht das sei durch mein eigenes Verschulden passiert (ist leider schon paar mal runtergefallen und da hätte es passiert sein können). Nun les ich aber das mehrere das Problem haben und das Apple da ein Produktionsfehler unterlaufen ist?


    Was kann ich machen, weil 2 Jahre alt ist das Handy ja nicht, weil solange gibt es dieses ja noch gar nicht. In einen Apple-Store kann ich nicht gehen, nicht mal annähernd einer in der Nähe (nächster ist ca. 350km weit weg)
     
  16. moadl1981

    moadl1981 Empire

    Dabei seit:
    12.09.08
    Beiträge:
    86
    So,

    wie Ihr vorgeschlagen habt, habe ich nochmal angerufen.

    Ich hatte eine nette Dame am Apparat, die auch wirklich das Gerät (nach Schilderung des Sachverhalts) problemlos per Vorabtausch austauschen kann.

    Sie meinte, das komme wirklich öfter vor und ist sicher ein Materialfehler.

    Vielen Dank für euren Tip diesbezüglich.

    Eine Frage hätte ich noch:

    Angenommen, die Apple-Techniker kommen zu dem Schluss, dass es sich um Selbstverschulden handelt (was es definitiv nicht ist):

    Bekomme ich dann mein altes Gerät wieder? Muss ich dann das neue wieder abgeben?

    Ich bin am Überlegen, ob ich das neue Gerät eventuell verkaufe, um mir davon das iPhone 3GS zu holen irgendwann.

    Ist das möglich?

    Oder gibt es ein Szenario, in dem Apple das mir nun gelieferte Austauschgerät wieder einfordert?

    LG
     
  17. chris-mit-x

    chris-mit-x Seidenapfel

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    1.330
    Komisch. Mein iPhone 3G (ebenfalls in weiß) wurde drei Mal via Direktaustausch getauscht und das vierte Mal, ebenfalls wegen einem Haarriss und Staub unter dem Display als Komplettaustausch.

    Ich konnte bisher nur gute Erfahrungen mit Apple Care machen und verstehe nicht, wieso die bei dir so penibel sind..
     
  18. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    nicht anzunehmen …

    bei vorabtausch nicht. dann werden dir die kosten für das neugerät in rechnugn gestellt …
     
  19. turbomensch

    turbomensch Jamba

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    56
    lt. Service-Mitarbeiter den in eben an der Leitung hatte, wir im Falle, dass bei Vorabtausch
    festgestellt wird, dass es sich doch um selbstverschulden handelt die Reperatur in Rechnung
    gestellt und nicht das Neugerät..
    ich werds jetz also über "normalen" Weg ohne Vorab-Neugerät machen.. werde wohl die 5-10
    Tage ohne mein iPhone leben können/müssen, aber so bin ich zumindest auf der sicheren
    Seite kostenmäßig
     

Diese Seite empfehlen