1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bisschen am kränkeln, was tun, um die grosse Grippe abzuwenden?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von iFan, 21.03.09.

  1. iFan

    iFan Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    1.003
    Hallo ihr

    Seit heute Morgen bin ich ein bisschen am "kränkeln", Halsschmerzen, Kopfweh, leichte Schwindelkeit ect.

    Vor etwa zwei Stunden habe ich ein Neocitran genommen, es wurde auch ein bisschen besser. Auch habe ich diverse Vitamin-Kapseln genommen.

    Was kann ich tun, damit es mir am Montag wieder gut geht? Ich habe keine Lust auf eine Grippe. Früchte essen?

    Danke schonmal. :)

    PS: Sufu genutzt und nichts gefunden
     
  2. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Den Unterschied zwischen einer stinknormalen Erkältung und einer richtigen Grippe scheinst du nicht zu kennen.
     
  3. iDomi

    iDomi Macoun

    Dabei seit:
    30.01.09
    Beiträge:
    123
    Am besten einen "Apfel" essen ;-D
     
  4. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    (Bett-) Ruhe und Tee.
     
  5. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930
    Naja eigentlich ist es jetzt schon zu spät um die Grippe abzuwenden wenn denn überhaupt eine im Anflug ist.

    Mir helfen solche Sachen wie Gripostad die einen ein wenig aufputschen. Ansonsten halt Tee trinken, viel schlafen das übliche halt.

    Gute Besserung!
     
  6. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Das kann ich nur noch mit einem Erkältungsbad ergänzen. Am besten kurz vor dem Schlafengehen.

    Ich hatte meine Grippe in der zweiten Januarwoche. 3 Tage hat es gedauert bis ich wieder einigermaßen krauchen konnte. Da muss man halt durch. :-[
     
  7. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Mein persönliches Lieblingsplazebo ist Papaya und frisch gepresster Orangensaft. Hauptsächlich alles mit Vitaminen - natürlichen! Und immer bissl Fett dazu essen, damit die auch verwertet werden können. Dazu zieh ich mir eine Menge Kamillleblütentee aus dem Reformhaus rein, da der in den Beuteln fast nur unwirksame Stengel enthält. Dazu Aspirin, meine allerliebste Medizin. =) Gute Besserung!
    Ah, und vor dem Schlafengehen zwei Gläser Rotwein, fördert die Durchblutung und macht warme Füße, außerdem entspannt der Alkohol und lindert die Gliederschmerzen.
     
  8. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Heverttotox, hömopatisches Mittel. Alle zwei Stunden einen Schluck, sobald man merkt es ist was im Anflug. Wirkt zwar nicht, wenn man schon eine Erkältung hat, aber ich habe seit Jahren keine mehr bekommen.
     
  9. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Ich nehm ein Aspirin, wenns im Hals auch noch "kränkelt" nen schluck Hustensaft, nehm ein Bad und leg mich ins Bett. Am nächsten Morgen ist meistens alles wieder okay. Wobei ich sagen muss, wenn ich 2 Tage im Jahr krank bin, dann war das schon ein verflucht "krankes" Jahr. Ich glaub, bis auf meinen Unfall, war ich die letzten 5 Jahre keine 3 Tage krank.

    Liegt wohl auch immer daran wie man aufgewachsen ist. Mein Couseng, bei denen war immer alles übelst steril, der is wenig an die frische Luft gegangen und überhaupt ... der is wirklich jeden Monat ein bis x Tage krank.
     

Diese Seite empfehlen