1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bildbearbeitungsprogramm...welches?

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von dAcHx, 27.01.07.

  1. dAcHx

    dAcHx Empire

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    87
    Hallo liebe Apfelerleuchteten,
    hab mich vor kurzem entschlossen einen mac zu kaufen und bin begeistert,hab schon erfahrung mit bildbearbeitung und suche jetzt ein programm für mac hab mich schon umgesehn und das angebot scheind beinahe endlos :( könnt ihr eines empfehlen, ja warum...?
    Danke schonmal
     
  2. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    iPhoto - weil dabei is und für die einfachsten Dinge reicht.

    Ne mal im Ernst. Was für Anforderungen hast du denn, bzw was möchtest du machen?

    Rote Augen entfernen und bissl die Größe ändern? Dafür tuts iPhoto. Oder was darfs sein?
     
  3. Jimbo Jones

    Jimbo Jones Pomme au Mors

    Dabei seit:
    06.08.06
    Beiträge:
    857
  4. dAcHx

    dAcHx Empire

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    87
    Hmmm also mit bissi augenrot entfernen und größe ändern ist es nicht getan...sowas wie kaschieren retuschieren bildteile rausnehmen einfügen...halt eine stufe professioneller...muss ich alles auf zählen?

    @Jimbo: Was haben die einzelnen für vorteile?was für nachteile...welches kannst du empfehlen?Mit Photoshop hab ich schon gearbeitet hat mich nich soooo sehr begeistert...Ist die Mac version besser?
     
  5. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Naja, aber Photoshop hat wenig Konkurrenz ;)
    IMHO gibt es keine Unterschiede zwischen der Win/Mac-Version.
    Ich würde an deiner Stelle mal Gimp bzw Seashore ausprobieren, aber wenn dir Photoshop schon nicht "gefällt", dann bin ich mir nicht sicher, ob du mit Gimp erst recht nicht klarkommst :-D
     
  6. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Photoshop Elements
    Adobe Lightroom
     
  7. Wishi

    Wishi Gast

    Was kann eigentlich Aperture, was iPhoto nicht kann... ?
     
  8. smile

    smile Klarapfel

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    280
    na ja, ein bisschen RAM uns Rechenzeit bekommst Du auch mit iPhoto belegt, aber wenn eine richtige Ressourcensau sehen willst, musst Du Aperture ausprobieren :)

    Nein im Ernst - Aperture ist halt die Profiausgabe von iPhoto und das merkt man den einzelnen Werkzeugen auch an. Gerade die Möglichkeit Fotos zu verwalten - Stichwort Stacks - und die Werkzeuge zur Korrektur von Farbfehlern sind schon klasse! Ausserdem dupliziert Aperture die Fotodateien nicht zum bearbeiten -> das spart massig Platz.
     
  9. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Uebrigens, dAcHx: Du klempst ... das macht Texte schwer lesbar und die Zeilenumbrueche kaputt.

    Nein, Nighthawk hat's schon gesagt, das Erscheinungsbild und die Funktionen von Adobe Photoshop/Mac und Adobe Photoshop/Win sind identisch, von Mac- und Windows-Eigenschaften mal abgesehen, so sehen halt die Fenster unterschiedlich aus und bei Windows verliert Photoshop schon mal den Fokus, sodass bestimmte Befehle nicht funktonieren, wenn man in Zahlen- oder Texteingabefeldern oder in einem Aufklappmenue ist. Aber sonst ist Photoshop = Photoshop.

    Was ich aber nicht verstehe, ist dass Du von Photoshop "nich soooo sehr begeistert" bist ... wie kommt das? Adobe Photoshop ist weltweit DAS Bildbearbeitungsprogramm, es ist im professionellen Bereich das Nonplusultra, natuerlich gibt's bei jeder Software Bugs und Entwicklungsbedarf, aber "nicht so sehr begeistert", das ist mir unverstaendlich, weil ohne genauere Aufzaehlung von Kritikpunkten wenig aussagekraeftig.

    Kannst Du mir das erklaeren? Ich arbeite seit 16 Jahren mit Photoshop und trainiere (u.a. professionelle) Anwender seit 6 Jahren ... da ist mir jeder Hinweis, was genau fuer neue Anwender schwierig ist, wertvoll, weil ich im Unterricht dann besser darauf eingehen kann.

    Ich jedenfalls "spiele" mit Photoshop immer noch und immer wieder gerne, und von Version zu Version mit wachsender Begeisterung.
     
  10. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    genau DAS würde mich auch interessieren....

    mfg, martin
     

Diese Seite empfehlen