1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bewegungs/Neigungssensor im MacBook

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von cusertrumpl, 22.03.09.

  1. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Hallo Community
    Das was ich euch berichten wollte ist nicht neu. Ich bin mir trotzdem sicher, dass einige unter uns es noch nicht wussten. Das MacBook (habe 3.1 vermutlich sind andere Versionen auch "betroffen") verfügt über eine Technologie die Neigungen des Geräts feststellen kann. Wer das mit eigenen Augen sehen will, der braucht ein Programm wie LiquidMac.
    Für die, die nicht extra die Software laden wollen habe ich auch ein Paar screenshots.
    Noch dazu möchte ich eine oder zwei Fragen stellen. Für was braucht man das? Gibt es Programme die es nutzen und vielleicht auch ganz witzig sind?
     

    Anhänge:

  2. Bennybuddy

    Bennybuddy Tokyo Rose

    Dabei seit:
    18.02.07
    Beiträge:
    68
    Soweit ich weiß, schaltet sich die Festplatte ab, wenn es zu starke Bewegungen gibt, bevor irgendetwas kaputt geht.
     
  3. Fanboy

    Fanboy Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    3.052
    jo, ist dazu da, das wenn das macbook z.b. runterfällt, das sich der Lesekopf der Festplatte zu7rück zieht, damit nicht sbeschädigt wird.
     
  4. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Genau, das. Solche Sensoren haben Windows Laptops glaube ich nicht obwohl sowas sehr Sinnvoll ist um die Festplatte und somit wichtige Daten zu schützen. Natürlich kann man ihn auch toll für Spielereien nutzen. So gibt es zum Beispiel eine Wasserwage fürs Dashboard :)
     
  5. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    .flo gefällt das.
  6. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Kann denn eine Laser-Linse so schnell wegziehen (Edit: mir ist auch grad eingefallen dass eine Festplatte keinen Laser hat), dass noch etwas geschützt werden kann?
    Ich finde, das ganze ist schon eine seltsame Geschichte. Danke für die vielen Beiträge. Kennt noch jemand nette Spielereien?
     
    #7 cusertrumpl, 22.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.09
  7. Senuti

    Senuti Antonowka

    Dabei seit:
    25.05.06
    Beiträge:
    356
    Der Kopf bewegt sich mit atemberaubenden Geschwindigkeiten. Das "krkrkrkrkrkr" was Du hörst wenn Du was lädst ist der Schreib- und Lesekopf Deiner Platte. Jedes "kr" ist eine hastige Bewegung...dann kann man sich ungefähr vorstellen wie die Teile sich bewegen
     
  8. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Der Trick bei dieser Technik ist, dass man anhand der Sensordaten berechnen kann, ob sich das Gerät im freien Fall befindet bzw. gerade vom Tisch kippt. Dann kann man die Schreib-Leseköpfe rechtzeitig in Sicherheit bringen. Wenn das Notebook aufschlägt, ist es natürlich zu spät. Bei PC-Notebooks befindet sich diese Technologie übrigens üblicherweise in der Festplatte. In meinem MacBook werkelt mittlerweile eine Platte von Seagate, die über Beschleunigungssensoren verfügt. Ich bin dann also doppelt geschützt ;)
     
  9. plonlu

    plonlu Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    633
    ich persönlich finde ja SeisMac am spannensten.
    jede feinste bewegung wird aufgezeichnet. JEDE. ;)
     
  10. .flo

    .flo Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    104
    Also die Wasserwaage ist ja mal der Kracher! Komplett sinnfrei und unfassbar unterhaltsam. Ich bin begeistert. Danke!
     
  11. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Ja, jetzt komm ich mit. Ich hab mal einen freien Fall simuliert, es jedoch nicht aus den Händen genommen. Man kann ein deutliches Geräusch wahrnehmen.
     
  12. muffin_man

    muffin_man Reinette Coulon

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    945
    Jop ein kleines feines Knacken.
     
  13. bigmac21

    bigmac21 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    18.03.08
    Beiträge:
    913
    Ist ja cool... Wusste ich noch garnicht! Danke dafür... Wieder was gelernt...
     
  14. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    [YT]kUQ0sxWP0q0[/YT]

    Nicht nachmachen!
     
    bezierkurve gefällt das.
  15. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Danke, jetzt kann ich mir es ein bisschen besser vorstellen. ;)
     
  16. Mr Power

    Mr Power Starking

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    214
  17. muffin_man

    muffin_man Reinette Coulon

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    945
  18. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Ich finde den Screensaver klasse, aber irgendwie funktioniert die Kombination mit dem Bewegungsensor noch nicht... vielleicht nach einem Neustart.
    Danke an den, der meinen Eingangspost wieder auf -1 hochgevotet hat ;)
     
  19. jalemi

    jalemi Ingrid Marie

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    270
    Ich benutze diese Software um den bewegungssensor sinnvoll zu nutzen:

    http://http://www.foozoodesign.com/lockdown.html

    Ist praktisch,wenn man im Seminar mal fix raus zum telefonieren muss und der mac im Raum bleiben kann.

    Der Sensor ist übrigens trotz SSD verbaut.
     
    #20 jalemi, 22.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.09

Diese Seite empfehlen