1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

befehle beim anmelden ausführen

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von geisi, 19.03.08.

  1. geisi

    geisi Granny Smith

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    13
    hallo! bin neu unter mac os x, aber habe sehr gute kenntnisse mit linux. ich würde gerne wie unter linux in der .bash_rc befehle, die beim anmelden des benuters ausgeführt werden sollen, eingeben (wie z.B. alias ll='ls -l' oder mount_smbfs //.../... /Users/.../...)

    wo muss ich das bei mac os x 10.5 leopard machen?
     
  2. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    lege in deinem homeverzeichnis eine datei namens ".bash_profile" an ;), also unter

    /Users/<deinusername>/
     
  3. iMacuser91

    iMacuser91 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    174
    du kannst auch ein kleines AppleScript schreiben, welches du dann als Programm speicherst und als Startobjekt einrichtest.
    einfach den Skript Editor öffnen und
    do shell script "<hier dann was eingeben>"

    ist aber wahrscheinlich eher umständlicher
     
  4. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Geht wie unter GNU/Linux.
    http://www.osxfaq.com/tips/unix-tricks/week105/monday.ws
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.904
    Wer es etwas spezieller mag, nimmt stattdessen (an gleichem Ort) zwei Dateien:
    .bash_login und .bash_logout
    Und stell jetzt bitte keiner die Frage, was der Unterschied ist. :)
     
  6. ins0m

    ins0m Gloster

    Dabei seit:
    05.10.07
    Beiträge:
    61
    bzw .profile kann auch benutzt werden.
    Aber (unglaublich, es ist ihm nicht aufgefallen) Rastafari hat mich belehrt das der alias nicht benutzt werden sollte. Nur als kleiner Hinweis am Rande
     
  7. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    was sollte man nicht benutzen? ll ?! alias *g*?

    Also bei mir, früher, als ich noch Bash Banause (Gammelshell halt) hießt die .bashrc.

    Eines meiner Lieblingsbeispiele:
    find . -type f -exec chmod 700 {} \;

    vs.

    chmod 700 **/*(.)

    Da guckt son Bash-Bernd bebasht in die Röhre :)
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.904
    "alias" ist ein problematisches Relikt aus der Steinzeit der Bourne-Shell.
    Für einen schlanken Fuss benutze man stattdessen Shellfunktionen.

    Ein "man bash" würde dir vielleicht klarmachen, dass die Datei ~/.bashrc mit dem Log-In oder Log-Out nichts zu tun hat. Das ist die Konfigurationsdatei für interaktive Subshells, die NICHT die Loginshell sind. Falsche Baustelle.

    Da möchte ich mal das alles nicht sehen, was es nicht bis in die Liste deiner Lieblingsbeispiele geschafft hat... :-* o_O
     

Diese Seite empfehlen