1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bedienungsanleitung Frau 1.0 jemand? Wie erkläre ich ihr die Technik?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Skeeve, 22.10.07.

  1. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ich muß meinen Frust loswerden.

    Vielleicht bekomme ich ja sogar Hilfe?

    Wer weiß...

    Damals war alles besser! "Damals" das war vor dem 6.August 2007. Damals lebten wir in einem 9 Parteien Haus mit Kabelanschluß! Ja! Kabelanschluß ist was feines. Richtig bequem. Und da wir da 12 Jahre gewohnt haben, hat sich natürlich auch ein bischen was an Technik angesammelt, zum Beispiel ein Philips Festplattenrecorder. Ein tolles Teil. Man kann damit zum Beispiel zeitversetzt fernsehen. Wenn man also z.B. "Wer wird Millionär" nicht um 20:15 anfangen kann zu schauen, dann schaltet man halt rechtzeitig vorher RTL ein und kann bis zu 3h später anfangen zu gucken. Und man kann wunderbar die Werbung überspringen. Jaja... Damals war die Welt noch in Ordnung und sogar meine Frau war über den Komfort so erfreut, daß sie die 599€, die das Gerät mal gekostet hat, ganz schnell vergessen hat.

    Heute ist alles anders. Heute wohnen wir in einem eigenen Haus und haben (leider Gottes) keinen Kabelanschluß mehr, weil der Anschaffungswiderstand mit 12.000€ Minimum (wir wären Vorreiter im Baugebiet) einfach zu hoch ist. Also haben wir eine nette kleine digitale Satellitenanlage.

    Nun ist es ja so, daß man mit einem Receiver ein Programm aufnehmen, aber kein anderes gucken kann. An sich kein Problem. Wir haben ohnehin fast nur noch aufgenommene Sendungen angesehen. Folglich steht nur ein Receiver im Wohnzimmer. Der Festplattenrecorder ist dort ebenfalls angeschlossen.

    Nun wollte die beste Ehefrau von allen heute gerne mal wieder "Die Sendung mit dem Jauch" (s.o.) sehen. Also habe ich als gehorchender liebender Ehemann meine Aufnahme von "Supernatural" und "Lost" gestrichen (und auf einen anderen Recorder verlegt), damit sie das sehen kann. Ich habe also brav um 19:45 den Festplattenrecorder gestartet, den Receiver auf RTL geschaltet und zusätzlich noch einen Senderwechsel am Receiver für 23:00 programmiert, damit ich mir nachher auch noch was ansehen kann.

    Nun hat die beste Ehefrau von allen unseren Sohnemann zu Bett gebracht und wollte sich dann vorhin gemüütlich vor den Fernseher setzen um bei den Millionenfragen mitzufiebern.

    Aber nein! Es hat wohl nicht sollen sein! Wie von Geisterhand passierten merkwürdige Dinge auf dem Bildschirm! Zuerst gab es nur ein schwarzes Bild, dann wechselten plötzlich die Sender und merkwürdige Programmübersichten erschienen.

    Aufs höchste erzürnt stürmte sie die 28 Stufen hoch in mein Büro, wo ich nichtsahnend mich durch ApfelTalk klickte. Wütend fuhr sie mich an, was ich da unten täte. Der Sender würde sich verstellen, Das Bild wäre zwischendurch nur schwarz, Programmübersichten erschienen...

    Ich war mir keiner Schuld bewußt, kann ich von hier oben aus doch nichts im Wohnzimmer fernbedienen. Ich bin also, nachdem sie ihre Litanei losgeworden war, mit hinuntergehumpelt. Ich konnte mir das auch gar nicht erklären und befürchtete schon einen Defekt am Satellitenreceiver.

    Gott sei Dank klärte sich das für mich aber recht schnell auf, hat doch der Festplattenrecorder sämtliche Programmier- und Umschaltvorgänge, die ich um 19:45 vorgenommen hatte, fleißig mit aufgenommen und spielte sie nun einfach nur ab...

    Aber erklärt das mal einem wütenden Weibe!

    Also: Wie zum Henker kann ich ihr die Technik so weit nahe bringen, daß sie versteht, wie die drei geräte zusammenhängen und daß deas Fernsehen damit doch nur ein winziges bischen komplizierter ist, als "damals"?

    verzweifelt,
    -- Skeeve
     
  2. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Hehe,
    sehr nett geschrieben,Glückwunsch*g*.
    Versuche es mit Ihr vertrauten Dingen,wie Schuhe oder dergleichen ;).
    Mach ich auch immer und wenn ich sage "Sonnenschein,dass ist wie mit den 4 Tops die Du gestern gekauft hast..." dann versteht Sie es (manchmal).*g*
     
  3. Utz Gordon

    Utz Gordon Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    316
    Führ' ihr doch einfach vor, das trotzdem alles funktioniert. Du kennst den Slogan doch: It just works! Oder sag' ihr, dass sei kein Fehler, sondern ein Feature. Keine Ahnung. Oder sitz' es aus. Ich weiß, dass es sehr schwierig ist, einem Mädchen Begeisterung für Gadgets einzuimpfen oder für Fernsehen... aber was wohl am besten wirkt: geh mit ihr auf der Couch kuscheln, während eure Fernsehanlage alles brav abspielt. 2 angenehme Dinge auf einmal! Kuscheln und Lieblingssendung!
    Das sollte doch alle Zweifel ausräumen :)


    PS:
    Stell' vielleicht noch ihr Lieblingsessen hin, oder, falls sie aus irgendeinem Grund den du nicht nachvollziehen kannst versuchen will abzunehmen, zünde ihre Lieblingsduftkerze an ;)
     
  4. I-Iealey

    I-Iealey Gast

    Sehr kishonesk! ;]
     
  5. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Will sie's denn verstehen?

    Falls ja: Aufnahme und Abspielvorgang vorfuehren.
    Falls nein: Vorspulen und darum bitten, wieder gerufen zu werden, wenn was nicht geht.

    PS fuer die Schuh- und Duftkerzenfraktion: Sprecht Ihr aus Erfahrung? Solche Klischee-Frauen kenn' ich nur aus dem Fernsehen. Bei mir bekannten real existierenden Frauen hingegen ist Logik ein wirksames Mittel.
     
  6. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ein absolut essentieller Hinweis von Peter! Wenn die Frau es nicht kapieren WILL, keine Hintergründe kennen/hören WILL.. dann kannst du dir den Mund fusselig erklären. Dann spar dir lieber die Nerven für die Momente, wenn du wieder aushelfen musst, sobald irgendwie wieder nicht so geht, wie Frau erwartet ;)
     
    space gefällt das.
  7. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950

    Oh …
    Da sehe ich doch eindeutig Parallelen zu meiner Frau.
    Nein. Das will sie nicht (also meine Frau).
    Hier nimmt sie sich das Recht, ganz der "Frau" im Sinne eines längst vergangenen Frauenbildes zu sein. Ich bin für die Technik und Reperaturen im Haushalt zuständig. Funktionieren diese, wird das als selbstverständlich hingenommen … läuft aber mal was schief, dann muss ich mir doch erboste Sprüche anhören. :)

    Skeeve, ganz verstanden habe ich das nicht: habt ihr nun nur einen Receiver oder doch zwei? Oder werden deine Sendungen nachts wiederholt? Egal, auf Dauer hilft doch wohl nur ein zweiter Receiver…

    Gruss
     
    AgentSmith gefällt das.
  8. mcjojo

    mcjojo Morgenduft

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    171
    Hehe, gut geschrieben.

    Aber wo in der "Nähe von Aix-la-Chapelle" hat man den keinen Kabelanschluss im Neubaugebiet?
    In Kalterherberg oder was ;)
     
  9. zyklo

    zyklo Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    235
    Kauf ihr einen Reciever von TechniSat. Die Teile haben einen tollen Bedienkomfort und es gibt mitlerweile auch welche mit 2 Recievern drin um gleichzeitig aufnehmen und gucken zu können. Meine Mutter kann den besser bedienen als mein Vater :D
     
  10. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Wow. Meine Freundin hat letztens mit mir über Festplatten diskutiert. Ich habe mir eine LaCie D2 Quadra bestellt, meine alte ist somit für sie freigeworden. Die ganzen Argumente weswegen sie eine externe Festplatte braucht haben mich so beeindruckt dass ich ihr meine alte fest versprochen - ich meine ich hätte ihr die Platte auch so geschenkt wenn sie einfach gefragt hätte, aber alleine dass sie so viel davon versteht hat mich beeindruckt und begeistert.

    Allerdings würde sie mich auch nie wegen einer Fernsehsendung anfahren ;) - ach, naja, wer weiss... nach einigen Jahren Ehe...

    Meine Eltern hingegen sind vollkommene Technikanalphabeten. Mein Vater hat mal fest vorgehabt, sich "so einen Computer" zu kaufen, um mal "in dieses Internet" zu gehen. Seine alten Schulfreunde machen sich über ihn lustig, weil er nicht in der Lage ist, eMails zu empfangen. Jetzt hat er einen Computer. Manchmal sitzt er davor wie eine Katze vor einem Sack Mäuse während sie überlegt, welche Maus zuerst dran ist.
     
  11. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Das kommt mir sehr bekannt vor. Ich war vorletztes Jahr während einer Exkursion in Mittelamerika. Eines Tages, es muss bei mir sso gegen 18 Uhr gewesen sein, klingelt mein Telefon. Das an sich ist ja nicht schlimm, aber:

    Ich befinde mich gerade in einem 200 Jahre altem, nur durch den Rost getragenen Bus mit 20 weiteren Studenten (obwohl der Bus für 12 Personen inkl. Fahrer zugelassen ist) und fahre gerade mitten im Panamaischen Dschungel über eine Schlammstrecke. Weiterhin herrschen ausserhlab des Fahrzeugs lauschige 40 Grad bei 100% Luftfeuchtigkeite (ja, wir waren in der Regenzeit da) während man drinnen durch das dicchte Gedränge und den damit verbundenen zusätzlichen Wärmeschub auch nicht frieren muss.

    Nun denn, wo war ich? Besagtes Telefon klingelt nun. Ich habe leicht irritiert ab und habe meinen Vater am Rohr, der mich folgendes fragt:

    "Sohn, ich hab die Schnauze voll, nichts geht mehr! Ich hab da so ein Bildchen auf dem Monitor"
    Da jeder User wohl ein paar Icons auf seinem Bildschrim hat, fing ich ruhig und deutlich (was bei 20 Leuten und einem sterbenden Dieselmotor nicht wirklich leicht ist) ihn auszufragen.

    Diese ganze Geschichte dauerte etwa 30 Minuten (Man denke an die Roaminggebühren) bis sich herausstellte, was das "Bildchen war: Ein Warnhinweis. Nach meiner Frage, welche Optionen er denn hätte, meinte er:

    "Da steht nur Ok. Sonst nichts"

    Ich vertelefoniere ungefähre 60 Euro, um meinem Vater dabei zu helfen aus einer Auswahl von genau 1 (in Worten EINER) Alternative die richtige anzuklicken.

    Die Frage lautete im Übrigen: "Wollen Sie das Programm beenden?" - Er hatte versucht, den Rechner auszumachen.

    Das ist kein Scherz. Manche Leute haben Ahnung, manche haben keine Ahnung und wieder andere können/wollen nicht selbst denken. Seit dem habe ich aufgehört, Menschen zu erklären, wie etwas geht. Wenn sie es wirklich wissen wollen, werden sie selbst darauf kommen oder mich nochmal fragen. Alles andere ist vergebene Zeit.
     
    _seppel_ und space gefällt das.
  12. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Technisches Verständnis und Begeisterung für Technik liegen sehr nahe bei einanender (sp?).

    Ich würde fast sagen, die beiden Dinge bedingen sich gegenseitig. ;)

    Wer sich nicht dafür begeistert wird es nicht lernen. Und da spielt das Geschlecht absolut keine Rolle (um hier mal ne Lanze für die Damen zu brechen).

    Wer es nicht versteht wird sich nicht dafür begeistern können (von kindlicher Freude mal ganz abgesehen. Was hab ich mich damals gegen das älter werden gewehrt. ;))


    Ich kann nur sagen, Begeisterung kommt mit der Zeit. So war es zumindest bei meiner Freundin. Vor 3 Jahren war ein Auto ein Ding. Mittlerweile ist ein Auto ein Ding zum rumfahren UND (!!) rumbasteln. ;)
     
  13. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Nunja, viele Frauen interessieren sich einfach nicht für irgendetwas, was Knöpfe hat. Klingt zwar nach blödem Klischee, trifft aber leider oft genug zu. Meine Freundin liegt da so im Mittelfeld, immerhin hört sie zu und versucht auch zu verstehen, wenn ich ihr irgendetwas erkläre. Aber auf die Idee, einfach mal auszuprobieren, kommt sie nicht. Da lässt sie es lieber ganz sein.

    @Irreversibel: Eltern sind da noch einmal ne ganz andere Liga. Meine Mutter versteht zum Beispiel nicht einmal die Arbeitsweise eines Menüs. Beim Handy z.B. lernt sie auswendig, wie oft sie jeden Knopf drücken muss, um das zu erreichen, was sie will. Auf die Idee, aufs Display zu schauen, kommt sie nicht. Natürlich schleppt sie auch immer ein Papier-Telefonbuch mit sich rum.
    Bei Computern kann man sie ganz abschreiben: Wenn sie irgendetwas tippen muss (sie ist Lehrerin(!)) mache ich ihr Word an, oft werde ich dann schon nach wenigen Minuten wieder gerufen, weil sie es irgendwie geschafft hat, eine Tastenkombination zu drücken, von der ich noch nie etwas gehört habe. Auch ruft sie bei jedem aufpoppenden Fenster, was zu tun ist, anstatt es sich einfach mal durchzulesen. Und das schlimmste: Sie ist gerade einmal Mitte 40...
     
  14. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    ROFL! danke für den lacher - sie haben karma!
     
  15. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    meine freundin hat mir kürzlich von einer studie erzählt, die sie bei ihr auf der arbeit gemacht haben.. und zwar wurden verschiedenste navigationsgeräte auf benutzerfreundlichkeit hin getestet.
    es gab auch eine reihe qualitativer fragestellungen. bei einer mussten männer, wie frauen die struktur des systems aufzeichnen. die unter dreißigjährigen malten baumstrukturen der menüs, die über fünfzigjährigen malten die knöpfe und das aussehen des navis.

    meine these: leuter der älteren generation vermuten hinter moderner technik immernoch automaten, wie zum beispiel waschmaschinen. zweimal links drehen, einmal rechts, knopf drücken und es macht die wäsche sauber.

    ich vermute, dass die "tiefe" eines 2D-desktops ihnen einfach garnicht bewusst ist / sein kann. einfach andrere muster gelernt.
     
  16. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Oft verschließen die LEute sich auch der modernen Technik. Als die Computer wie wir sie verstehen (Internet, klickbares OS, etc.) Anfang der Neunziger kamen, haben sich viele verschlossen: "So ein Blödsinn, das interessiert mich nicht und setzt sich auch nicht durch"

    Diese Ignoranz wurde dann letztlich solange beibehalten, bis der Einstieg zwingend notwendig war. "Oh Gott, alle haben sowas, dann muss ich mich wohl auch damit beschäftigen". Da man nun aber zu lernfaul ist, sucht man idealerweise jemand anderen, der entstehende Probleme löst und geht es eben nicht selbst an.

    Meine Eltern haben DREI TAGE auf mich gewartet, damit ich ihnen die SIM CARD ins Handy stecke.

    Das sind dann die Kollegen, die vor nem Geldautomaten stehen, ihn nicht bedienen können und darauf schimpfen, dass "alles so kompliziert ist", nur weil sie zu faul sind, zu LESEN, was vor ihnen steht.

    Das nervt mich.
     
  17. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Vielen Dank für Eure Anteilnahme und das Karma.

    Das ist das Problem: Sie weiß, wie sie Vor- und Zurückspult. Alles darüber hinaus ist schon zuviel und sie blockiert. Standardvorwurf: "Du kannst nicht erklären". :( Das gefährliche am "bitten wieder gerufen zu werden, wenn was nicht funktioniert" ist, daß bis dahin bereits verschiedenste Tasten planlos gedrückt worden sind und womöglich der Aufnahmepuffer gelöscht ist. Dazu muß man ja nur mal den Recorder ausschalten... Das ist ja sogar mir schon passiert.

    Drei. In verschiedenen Räumen. Demnächst stelle ich das Siemens M750S ins Wohnzimmer. Ich denke, das ist das am einfachsten zu bedienende.

    2 der 3 sind von Technisat. Das dumme ist aber, daß die REceiver mit Festplatte auch nicht unbedingt billig sind. Sogar die 2 ohne Festplatte waren schon ziemlich teuer. WEnn mir jemand meinen Festplattenrecorder abgekauft hätte, dann wäre auch ein Receiver mit Festplatte ins Haus gekommen.
     
  18. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ui, natürlich. Das gehört aber selbstverständlich unbedingt zu der Variante hinzu. "Wenn was nicht geht, ruf mich und fasse unter keinen Umständen irgendwas an." Da hast du Recht :D
     
  19. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Super Thema :D !!!
     
  20. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Wenn ich dürfte, hättest Du Karma bekommen.

    Ich kann Dir nur einen guten Tip geben. Finde genauestens heraus, ob Sie lernwillig ist. (Deinen Äußerungen zufolge ist sie es nämlich nicht).

    Ist sie nicht lernfähig brich jeden Erklärungsversuch ab und mach ihr ganz deutlich klar, dass Du es ihr nicht beibringen wirst. Hilfe zur Selbsthilfe würde ich das nennen.

    Ich habe (speziell bei meinen Eltern) diesen Fehler immer wieder gemacht und alles haarklein erklärt. Sie (meine Eltern) hat es aber nie interessiert, weswegen ich

    a) trotzdem immer gerufen wurde
    b) sie es nach geschätzten 12 Minuten eh wieder vergessen hatten.

    Irgendwann ist mir dann der Kragen geplatzt und folgendes ist passiert:

    "SOOOOOHHN?? DAS GEHT NICHT! MACH MAL"

    darauf ich:

    "NEIN! Ich mache nicht. Ich mache ab jetzt gar nichts mehr! Ich werde zusehen, wie IHR macht. Wer bin ich denn? Alle naselang mache ich ein und dieselbe Sache immer wieder, nur weil ihr nicht lernen wollt? Was macht Ihr eigentlich, wenn ich nicht mehr zuhause wohne?? Jedes Mal nen Techniker bestellen, wenn die Batterien in der Fernbedienung gewechselt werden müssen? Was glaubt Ihr eigentlich, woher ich mein "Wissen" herhabe?? Im Quelle Versand bestellt? DO IT YOURSELF! "

    Danach folgte eine längere Diskussion über mich, meine Faulheit, wie undankbar ich doch wäre (blablabla) und das meinen Eltern auch niemand geholfen hatte, als sie mich großzogen. Ich kann trotz allem nur einen Tip geben: HART bleiben. Man wird sonst seines Lebens nicht mehr froh

    Warum auch? Es ist doch so schön bequem. Geht es nicht, drücke ich erstmal auf alle Knöpfe. Geht es dann gar nicht mehr, rufe ich den IT Muggel (also ich, bzw. Du). Den labere ich dann mit lückenhaften Problembeschr3eibungen an und erwarte möglichst in Echtzeit / 2 eine Lösung des Problems. Geht das nicht, ist natürlich der IT Muggel der Vollidiot, der

    a) es nicht hinbekommt
    b) immer alles verstellt
    c) sich nicht um mich kümmert und mich immer allein lässt
    d) immer alles so kompliziert macht.

    Im Übrigen ist es zweitweilig bei mir soweit gewesen dass meine Mutter mich anspricht:

    "Du kennst Dich doch so aus mit Computern und Elektronik (?? Wer? Ich??). KAnnst Du Dir mal meine Waschmaschine ansehen??"

    Wer bin ich de? Dieter Bürgi, der immer mit ner Familienpackung Calgon tabs in der Tasche herumläuft? Woher soll ich den wissen, wie man ne Waschmaschine repariert?
     

Diese Seite empfehlen