1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Beachball nach längerem Ruhezustand

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von p4trick, 05.08.09.

  1. p4trick

    p4trick Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    12.06.08
    Beiträge:
    255
    Hallo zusammen.

    Ich habe in letzter Zeit immer öfter ein Problem mit meinem iMac und dem Aufwachen aus dem Ruhezustand.
    Und zwar mach ich den Rechner meist in der Früh an, checke Emails und schicke ihn dann in den Ruhezustand oder lasse ihn einfach laufen, bis er sich selbst in den Ruhezustand schickt. Abends, möchte ich ihn wieder aufwecken.
    Doch leider ist es zur Zeit immer so, dass ich ewig nur meinen Bildschirmschoner sehe und den rotierenden Beachball. Mein Mac reagiert nicht wirklich. Nach einiger Zeit, erscheint zumindest wieder der Desktop. Doch eigentlich kann man dann nicht mit OSX arbeiten. Meist bleibt mir nichts anderes übrig, als ihn Zwangsrunterzufahren, da der Rechner hackt und lahmt.

    Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte? Ich habe das Problem eigentlich immer nur, wenn ich den Mac nach längerer Zeit aus dem Ruhezustand wecke.
     
  2. Diey

    Diey Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    675
    Rechte repariert? Vielleicht hackt es ja irgendwo?
    Oder kann es sein das Du ne Software (im Hintergrund) am laufen hast, die das ganze verlangsamt?!
     
  3. p4trick

    p4trick Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    12.06.08
    Beiträge:
    255
    Die Rechte habe ich schon öfter repariert. Das hilft leider nicht.

    Mmh. Also meistens läuft iTunes, EyeTV, Mail und Firefox. Und der Finder natürlich. Wo könnte ich denn nachschauen, was im Hintergrund sonst noch mitläuft. Dass ich schauen kann, ob es evtl da an irgendeinen Programm liegt.
     
  4. MacEvangelist

    MacEvangelist Martini

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    652
    Kenne das Problem, schau mal wie deine Platte was "in den Ruhezustand" angeht eingestellt ist unter Energie sparen. Ansonsten habe ich dahingehend eine schöne Seite im Netz gefunden.

    LG, die Eva :)
     
  5. andi*h

    andi*h Boskop

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    205
    hello,

    rechte reparieren nützt eigentlich nur was, wenn du das vom festplattendienstprogramm der install-dvd aus machst. eigentlich sollte so etwas aber auch schon durch einen neustart behoben werden können, denn es hört sich echt mehr so an, als hätte sich der mac irgendwie "verschluckt".

    eyetv dürfte den rechner auch nicht wirklich ausbremsen. das einzige, was mir in verbindung mit eyetv bekannt vorkommt, ist dass der mac "wahrlos" aus dem schlaf gerissen werden kann, das kann aber in den epg-einstellungen unterbunden werden (und es ist auch mehr das gegenteil deines problems).

    was sonst noch so läuft zeigt dir die aktivitätsanzeige, zu finden unter programme/dienstprogramme.
    du könntest vielleicht auch mal testen, ob das verhalten auch unter einen anderen benutzer vorkommt..

    lg, andi
     
  6. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Wieviel RAM, welches OS, wieviel Festplattenspeicher frei?
     
  7. p4trick

    p4trick Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    12.06.08
    Beiträge:
    255
    In den Einstellungen habe ich jetzt mal rausgenommen "Wenn möglich Ruhezustand der Festplatten aktivieren". Mal sehen, ob es dadurch besser wird.
    Ansonsten hats früher mit EyeTV eigentlich auch immer gut geklappt. Aber ich werde auch mal testen, ob das Problem noch da ist, wenn EyeTV geschlossen ist.
    Einen anderen Benutzer als mich habe ich gar nicht angelegt. Das kann ich dann wohl nicht testen.

    Ich hab 2 GB Ram, OS X 10.5.7 und im Moment noch 62 GB Festplattenspeicher frei. Das müsste ja eigentlich noch ausreichend sein.
     
  8. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Stimmt, müsste reichen. Kann aber sein, dass EyeTV viel schluckt, speziell beim Kodieren von Videomaterial. Du kannst ja ohne Probleme einen weiteren Benutzer anlegen. Unter den Systemeinstellungen bei „Benutzer“.
     
  9. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    An externer Peripherie. Längst nicht jedes USB-Gerät beherrscht die diversen Ruhezustandsmodi korrekt. Viele billige Geräte deklarieren diese Fähigkeit zwar, werden aber erst durch "wilde" Hacks dafür tauglich, die in die entsprechende Treibersoftware für Windows eingestrickt sind. Unter anderen Betriebssystemen funktionieren solche Dinger dann natürlich nicht wie erwartet.
     
  10. p4trick

    p4trick Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    12.06.08
    Beiträge:
    255
    D.h es könnte doch an EyeTV liegen? Sonst ist nämlich nicht viel angeschlossen.
    Ich werde es mal beobachten und zur Nit jedes USB Gerät einzeln abstecken.
    Bisher sieht es aber ganz gut aus, seit ich die Eistellungen für den Ruhemodus verändert habe.
     

Diese Seite empfehlen