1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Backupprogramm zum periodischen inkrementellen Sichern von IMAP Konten?

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von Sunwalker, 24.02.09.

  1. Sunwalker

    Sunwalker Normande

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    584
    Hey,

    ich suche für OS X ein Programm vergleichbar Mailstore für Windows. Man soll mehrere Konten anlegen können welche dann per POP3 oder IMAP abgerufen werden und ein inkrementelles Backup erstellt wird.

    Gibt es da gute Programme für OS X?
     
  2. dr. lambert

    dr. lambert Granny Smith

    Dabei seit:
    12.05.08
    Beiträge:
    14
    Alternative zu MailStore?

    Ich bin auch auf der Suche nach einer alternative. Habe mir mehrere Lösungen im Web angeschaut und bleibe immer wieder bei MailStore hängen! Dafür läuft jetzt einfach eine Virtuelle Maschine mit XP und MailStore.

    Wenn jemand eine Mac Native Lösung hat würde ich mich sehr freuen davon zu hören!

    Gruß

    Dr. L.
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    fetchmail - gehört zu OS X dazu
     
  4. Sunwalker

    Sunwalker Normande

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    584
    Könntest du bitte mal nen Link zu fetchmail posten? Ich bekomme bei osx.iusethis.com und macupdate.com keine Ergebnisse zu fetchmail. Was meinst du damit, es gehört zu OS X?
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Man begebe sich ins Terminal und tippe ein
    Code:
    man fetchmail
     
  6. Sunwalker

    Sunwalker Normande

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    584
    Ah, danke. Und das kann inkrementelel Backups von IMAP Ordnern erstellen?
     
  7. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Wie quarx sagte:

    Meine IMAP-Konten sichere ich übrigens mittels imapsync auf einen anderen IMAP-Server.
     
  8. Sunwalker

    Sunwalker Normande

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    584
    Also von euch weiß es keiner? Ich habe nämlich die ersten ~40 Seiten von man fetchmail überflogen und keinen entsprechenden Eintrag gesehen. Ehrlich gesagt mag ich solche Kommandozeilenprogramme auch nicht sehr. Da muss man sich ewig einlesen und wenn man dann nach nem halben Jahr mal wieder was an der Konfiguration ändern möchte, hat man das alles schon wieder vergessen. Ich bin auch mit Linux nie glücklich geworden ;).

    Gibt es andere, grafische Programme für Mac, die die gewünschten Operationen beherrschen?
     
  9. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    fetchmail holt standardmäßig inkrementell ab.

     
  10. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
  11. Sunwalker

    Sunwalker Normande

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    584
    Danke dir schonmal.

    Das heißt aber doch, dass er nur ungelesene lädt per default (und zwar vom Server als ungelesen markiert, nicht von fetchmail). Wenn ich ihn aber nur einmal die Woche zB laufen lasse, soll er ja alle neuen Mails, die er noch nicht hat, laden, und nicht nur die zu dem Zeitpunkt dann von mir noch nicht gelesenen. Oder verstehe ich das falsch?
    Danke, die Anleitung ist schonmal ganz nett, allerdings brauche ich es nicht für gmail (bzw nicht nur). Grafisch einfach deswegen, weil ich bei Kommandozeilenprogrammen immer ewig brauch, bis ich die Konfig richtig habe und wenn sich dann mals was ändert, schon wieder alles vergessen wurde.
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    "seen" bezieht sich auf von fetchmail schon "gesehene" Nachrichten.

    Ich kann Dir aber wärmstens imapsync ans Herz legen, falls Du auf ein zweites IMAP-Konto sichern willst. Das ist "idiotensicher" (perfekt für mich geeignet! :) ) konfigurierbar und quasi selbsterklärend. Allerdings braucht man halt einen zweiten IMAP-Server, auf den man sichert. Also entweder einen sekundären Server im Netz oder ein Server auf dem Mac.
     

Diese Seite empfehlen