1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Backup über's Internet

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Tekl, 17.06.08.

  1. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ist es möglich ohne .Mac/MobileMe auf eine Festplatte über das Internet zuzugreifen, so dass ich z. B. ein dezentrales Backup mittels einer Backup-Software (Synk) machen kann? Der Zugriff sollte verschlüsselt erfolgen, also z. B. mittels einer SSL-Verbindung.
     
  2. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Unter Sharing gibt's ja einen Dienst "Entfernte Anmeldung", kann man SSH irgendwie nutzen? Irgendwie nimmt SSH mein Passwort nicht an, wenn ich per DynDNS darauf zugreife.
     
  3. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    so wirklich gratis wirds imho nichts geben das mehr als 1 oder 2 gb speicherplatz bietet.
    ein paar bekannte verwenden mozy (pro) und sind zufrieden damit -> http://mozy.com/
     
  4. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ich will keinen fremden Dienst nutzen, sondern selber privat für mich sowas machen. Ich will Firmendaten bei mir zu Hause auf Festplatte sichern, ohne ständig die Platte umherschleppen zu müssen.
     
    #4 Tekl, 18.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.08
  5. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hallo Tekl

    Du willst also von Ausserhalb also Daten auf die Festplatte, die zu Hause irgendwie am Netz hängt, Daten abspeichern bzw. Backups machen, und das Ganze über I-net? Hama dich richtig verstanden?
     
  6. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Genau
     
  7. King_X

    King_X Ribston Pepping

    Dabei seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    302
    Falls du eine Fritz!Box hast kannst du an die eine HDD per USB hängen und von außerhalb (nach Konfiguration) zugreifen ohne einen weiteren Rechner am laufen zu haben. Anderenfalls kann man natürlich auch seinen Mac benutzen. Mit sshfs kann man zB den entfernten Mac von überall über eine Verschlüsselte Verbindung mounten und dann zB seine Daten dort sichern. sshfs gibt es über Mac-Ports.
    Dass ssh dein Passwort nicht annimmt ist natürlich komisch... Benutzt du auch den "Kurznamen" als Benutzername? Soweit ich weiss klappt das ganze nicht mit Namen die zB ein Leerzeichen enthalten. Meist ist der Kurzname ja statt zB "Vorname Nachname" dann "vornamenachname".
     
  8. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Danke für die Tipps. Ich habe (noch) keinen Router mit Festplattenanschluss. Deshalb ist sshfs interessant. Muss ich das auf dem Client installieren oder auf dem Server? Ist MacFuse notwendig oder kann ich sshfs einfach über Porticus installieren?
     
  9. King_X

    King_X Ribston Pepping

    Dabei seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    302
    sshfs kommt auf den Client. Ich bin mir grad nicht sicher aber ich glaube du brauchst MacFuse. (habe das nur einmal gemacht) Je nachdem wie regelmässig du Daten schieben willst kannst du auch was anderes benutzen, ein FTP Programm was auch SFTP kann (zB Cyberduck). Dann baust du einfach eine SFTP Verbindung zu dir DU.dyndns.org auf und benutzt deinen Benutzernamen und Passwort und kannst dann die zu sichernden Daten hochladen.
     
  10. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Danke für die Tipps. SFTP ist nicht so gut, da mein Backup-Programm (Synk) das nicht unterstützt. Ansonsten aber gut, um mal schnell Zugriff zu erlangen.

    Doch wie bestimme ich bei SSH, was freigegeben ist und was nicht? Auch bei AFP (File Sharing) kann ich nicht bestimmen welche Benutzer sich überhaupt anmelden dürfen, sondern nur was der Gast sieht. Habe ich einen Admin-Nutzer, kann ich immer die komplette Hauptplatte sehen, wenn ich mich aus der Ferne per AFP reinwähle.
     
  11. King_X

    King_X Ribston Pepping

    Dabei seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    302
    Du loggst dich ja als bestimmter User ein, und die Bereiche auf die der User lokal Zugriff hat, hatter auch von aussen Zugriff. Wenn dir das zu unsicher ist, mach halt einen extra Benutzer dafür...
     
  12. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Aber wie kann ich File Sharing auf einen Benutzer begrenzen?
     
  13. King_X

    King_X Ribston Pepping

    Dabei seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    302
  14. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Danke für den Link, der bezieht sich aber auf SSH und da muss ich unter Leopard ja nicht mal mehr zum Terminal greifen. Selbst bei SMB, kann ich einzelne Benutzer beschränken, nur bei AFP scheinbar nicht, zumindest nicht für mich ersichtlich.
     
  15. King_X

    King_X Ribston Pepping

    Dabei seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    302
    Ich dachte du wolltest eh SSH benutzen. Denn soweit ich weiss ist die Übertragung mit AFP auch nicht verschlüsselt, da wäre SSH schon von Vorteil. Habe mich damit gerade selbst etwas auseinandergesetzt und unter anderem herausgefunden dass man AFP auch tunneln kann durch einen SSH Tunnel.

    Außerdem meine Frage: Wieso möchtest du doch gleich den Zugriff einschränken?
     
  16. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ich mach das soähnlich nur in die andere Richtung.

    Im Büro steht in Rechner mit Subversion. Ins Büro komme ich mit Tunnelblick (OpenVPN). Die Arbeitsverzeichnisse sind „Working Copies“ und nach getaner Arbeit verbinde ich mich ins Büro und mache einen Commit. So werden sogar Versionen vorgehalten und ich kann jederzeit wieder auf alte Stände zugreifen.
     
  17. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Das Problem ist, wenn ich AFP tunneln will muss ich File Sharing aktivieren. Da nicht jeder Benutzer auf meinem Mac ein Kennwort haben will, kann man sich bei aktiviertem File Sharing bei AFP einloggen, wenn man alleine den Benutzernamen kennt. Das ist mir dann doch recht unsicher. Deswegen würde ich gerne File Sharing/AFP auf einen Benutzer beschränken.
     
  18. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
  19. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Wenn ich das richtig verstehe, geht das Backup bei Mozy auf deren Server. Meine Idee war es, selber Backupserver zu sein.
     
  20. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Warum willst Du unbedingt mit AFP arbeiten?
     

Diese Seite empfehlen