1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

avi verlustfrei konvertieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Andy001, 22.12.06.

  1. Andy001

    Andy001 Gast

    hallo

    also ich hab hier ein DivX avi file und möchte es möglichst verlustfrei in MP4 oder MOV konvertieren.
    habe es mit iSquint probiert doch dann wird das video viel kleiner (von der auflösung her).
    gibt es eine andere möglichkeit?

    mfg
    andy
     
  2. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    IMHO ist iSquint nur zum Konvertieren für den iPod gedacht. ffmpegX ist vielleicht interessant, hat sehr viele Möglichkeiten zu konvertieren.
     
  3. Wenn das Divx mpeg4 konform ist, kannst du die Videospur verlustfrei in mp4 oder mov übernehmen. Anders könnte es sich bei der Audiospur verhalten. Hier muss man unter Umständen konvertieren.

    ffmpegX dürfte dafür das richtige Programm sein, wenn es das Streamen der Videospur in den neuen Container erlaubt.
     
  4. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.807
  5. Andy001

    Andy001 Gast

    hmm also mit ffmpgX komm ich nicht so zurecht und visualHub konvertiert in der test version nur 2 minuten
     
  6. civi

    civi Gast

    Entweder visualHub kaufen, oder ffmpegX erlernen.
     
  7. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.807
    deutlicher kann mans nicht mehr ausdrücken ;) ich für meinen Teil war auch zu faul mich in ffmpegX einzulesen. Ich hab lieber "One-Klick"-Lösungen.

    @Andy001
    Du hast nen Core2Duo, da kannst du die umgerechnet 19€ für das Programm bestimmt noch locker "zusammenkratzen" :) Und wenn du mit dem Programm und deiner Kiste mal umgerechnet hast würden mich Zeitangaben brennend interessieren. Als Vergleich: Mein iBook benötigt um aus 4 XVids a 200MB eine DVD umzurechnen, ziemlich genau 5,5 Stunden.
     
  8. Corny

    Corny Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    681
    Was ist denn an ffmpgeX so schwierig? :oops:
    Oder, anders gefragt, was ist an VisualHub so einfach? :-D Guck ich mir mal an. Aber ich glaub, ich geb eher den ffmpegX-Entwicklern die Kohle :)
     
  9. Andy001

    Andy001 Gast

    EDIT: hat sich erledigt musste bei ffmpgX eine framerate einstellen danke für eure hilfe

    PROBLEM GELÖST
     

Diese Seite empfehlen