ATEP603 Das iPhone und der Lieferumfang

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.369


Jan Gruber
Während die Gerüchteküche wenig Neuigkeiten rund um das iPhone 12 bietet, gibt es immer mehr Gerüchte zum Lieferumfang. Apple könnte möglicherweise einiges an Zubehör streichen – eine Vorhersage, die für große Diskussionen sorgt.

Zuerst das Gerücht rund um die Streichung der EarPods, jetzt folgen Gerüchte zum Netzteil. Zwar gibt es Bilder von einem neuen 20W Ladeteil, dieses soll aber nur separat erworben werden können. Mögliche Gründe gibt es viele.
Für 5G und die Umwelt


Argumente für den Wegfall dieses Zubehörs sind schnell gefunden. Beginnen wir bei den Umweltgründen: Viele Anwender haben bereits anderes Zubehör und benötigen es simpel nicht. Abgesehen von der aktuellen Pro-Reihe legt Apple nach wie vor ein 5 Watt Netzteil bei, wirklich zeitgemäß ist dies nicht. In Sachen EarPods gibt es einen sehr erfolgreichen Konkurrenten aus dem eigenen Haus: die AirPods.

Umwelt hin oder her, das neue iPhone wird Apple deutlich teurer kommen. Durch den Umstieg auf 5G steigen die Kosten an, so könnte durch die Streichung die Marge verbessert werden und der Preis am Ende für Endkunden gleich bleiben.
Eine mögliche Lösung


So oder so handelt es sich am Ende um Cent-Produkte, wobei auch das Argument einer kleineren Verpackung nicht von der Hand zu weisen ist. Dass viele Leute speziell dieses Zubehör nicht brauchen, ist sicher auch korrekt. Ein Vorschlag, der allen Genüge tun würde: Apple legt einen Gutschein im Wert des Netzteils und der Kopfhörer bei. Im Zweifel kann dieser ja auf dringender benötigte Produkte – bei Apple – eingelöst werden, wie ein neues Case oder als Zuschuss zu den AirPods.

[embed]http://atpodcast.de/podcasts/603.mp3[/embed]

-----

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn ihr Apfeltalk unterstützen würdet. Einerseits könnt ihr uns auf iTunes bewerten – damit erhöht sich die Sichtbarkeit dieses Podcasts – oder uns andererseits auf Steady unterstützen.



Förderer auf Steady erhalten die Apfeltalk SE sowie die Film und Serien Folgen immer bereits am Sonntag, alle anderen Hörer am Freitag. Außerdem sind alle Folgen werbefrei und ihr bekommt Zugriff auf unsere wöchentliche News-Zusammenfassung. Empfehlt uns auch gerne euren Freunden!

Den Artikel im Magazin lesen.
 

maniacintosh

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
28.12.15
Beiträge
246
Letztlich reden wir hier alleine durch das Weglassen von Ladegerät, Lightning-Kabel und EarPods von einer Preiserhöhung im Bereich von ca. 5% (iPhone 11 Pro Max mit 512GB) bis zu ca. 16% (kleinestes iPhone SE). Beim SE wahrscheinlich über eine tatsächliche Preiserhöhung, da die Gerüchteküche ja auch verbreitet, dass das Zubehör künftig auch beim SE entfallen soll, ohne dass es hier neue Features gäbe; es sei denn Apple senkt beim SE den Einstiegspreis.

Das finde ich - Entwicklungskosten für 5G hin, Entwicklungskosten her - viel diskussionswürdiger, als die paar nicht weitergegebenen Cents bei den digitalen Services. Die Margen bei Apple sind mehr als hoch genug, um trotz 5G die aktuellen Verkaufspreise halten zu können, zumal in den letzten Jahren bei den Preisen eigentlich immer ordentlich drauf gesattelt wurde, auch wenn es nicht zur großen Feature-Schwemme kam. Auch lassen sich die F&E-Kosten für 5G ja auf mehrere iPhone-Generationen umlegen.
 
  • Like
Wertungen: Nemesys85