1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Artikel: Zahlen des Tages: 50.000 iPads, 10.000 MS-iPhonesünder

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von landplage, 15.03.10.

  1. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Die News findet Ihr hier.
     
  2. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Darf ich fragen, was genau man sich unter einem iPhonesünder vorstellen kann?

    Einen Microsoft-Mitarbeiter, der ein Produkt eines Mitbewerbers nutzt?

    O mein Gott.

    Ich frage mich gerade, wie viele Audi-Mitarbeiter einen Opel fahren und wie viele Opel-Mitarbeiter den täglichen Weg zur Arbeit mit einem VW antreten und wie viele Mercedes-Mitarbeiter einen BMW besitzen und …

    [​IMG]
     
  3. Dirk U.

    Dirk U. Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    600
    Woher weiß man das 10.000 MS Mitarbeiter das iPhone nutzen?

    Wird beim Kauf jeder gefragt ob er bei MS arbeitet?
     
  4. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Das weiß man nicht.

    Man fragt einen Microsoft-Mitarbeiter und beginnt dann mit den Hochrechnungen.
     
  5. lifesmile

    lifesmile Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    105
    Neue Apple-Rechner?
    > store.apple.com
    da gibts soooo viele neue Rechner, daß sie sogar verkauft werden ;)

    PS: neben einem aktuellen MacBookPro und diversen anderen Macs genügt mir noch immer mein altes iBookG4 und OS 10.4.11 um hier zu posten (und nicht nur das!)...
    Aber mich würde schon interessieren wozu viele von euch ständig neue Rechner wollen (abgesehen von einigen, die damit wirklich richtig arbeiten wollen ;)
     
  6. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Es geht nicht immer unbedingt darum einen neuen Rechner haben zu wollen, sondern einfach die Gewissheit das Apple die Mac Sparte nicht im Stich lässt und auch hier weiterhin Innovationen bringt... Dass du momentan noch ein iBook G4 nutzen kannst liegt daran, dass Apple früher geniale Computer gebaut hat...Ich glaube kaum, dass in 10 Jahren jemand ein Core2Duo MacBook benutzt...
     
  7. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Handelt es sich hierbei letztlich nicht um eine Selbstverständlichkeit? ;)
     
  8. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828

    Nein Leider nicht...Die heutigen i7 Mac Pros sind lahme Krücken im Gegensatz zu den damaligen G5 Power Macs. Die neuen iMacs strotzen nur so vor Fehlern und die laut Apple ach so wichtigen mobilen Geräte wie die Books sind mit ihren komischen Core2Duos alles andere als Zeitgemäß....

    Das Vernachlässigen hat damals bei den iPods angefangen und geht jetzt bei den iPhones und iPads im großen Stil weiter...
     
  9. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Also darf man daraus schließen, Apple lässt die Mac-Sparte im Stich.

    Da stellt sich die Frage: Was macht Apple?

    Irgend eine Idee?
     
  10. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Ja, den Fokus von den professionellen Kunden zum Consumer verlagern und den Löwenanteil mit Spielzeugen wie iPod, iPhone und iPad zu verdienen.
     
  11. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    O verflixt. Da stellt sich heraus, dass Steve Jobs kein barmherziger Samariter und sein Unternehmen Apple keine Wohlfahrtsgesellschaft ist, sondern es letztlich ganz genau so ist, wie überall in einer profitorientierten Welt: Es geht ums Geld.

    Erstaunlich?

    Nein.

    Warum aber eine Verlagerung weg vom so genannten professionellen Kunde hin zum unprofessionellen Consumer mit einem „im Stich lassen“ der Mac-Sparte gleichzusetzen ist, erschließt sich mir nicht so ganz, was Du bestimmt ändern kannst!?
     
  12. Optik

    Optik Gala

    Dabei seit:
    25.01.10
    Beiträge:
    51
    Es kommen doch neue Mac Pros. Was sie machen ist doch lediglich ihre Produktpalette erweitern weil sie jetzt einfach auch noch Geld an den normal Verbrauchern verdienen wollen.
    Ist doch ok.
     
  13. lifesmile

    lifesmile Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    105
    ja da hast du sicher recht...

    doch im Mac-Bereich ufert dies aus und es werden (aufgrund der forderungen nach neuem oder auf grund der habgier Apples) doch laufend unfertige oder „billige“ Macs auf den markt geschmissen, also genau das gegenteil erreicht denk ich.

    vielleicht (oder hoffentlich) finanziert Apple ja mit seinen consumer-products die wieder mehr qualitätsbezogene entwicklung hochwertiger Macs...

    vielleicht ist aber auch das zukünftige computing im privaten bereich, das was Apple grad mit dem iPad beginnt (und wir erst in einiger zeit sehen werden wo das hinführt)

    btw. ich hab auch noch einen der ersten PPC-G4s die unter OS 9.6 seit 12 jahren brav ihren dienst versehen (weil die spezielle software die ich dort beruflich benötige leider nicht mehr portiert wurde/wird!)
     
  14. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Ganz einfach. Einem Consumer reicht ein Core2Duo. Dem würde auch ein Pentium 3 reichen wenn die Software gescheit funktioniert und nicht unendlich Ressourcen fressen würde. Zum Surfen, Chatten, Bilder gucken, Musik hören ist die Leistung mehr als ausreichend. Und da Apple im Consumer Bereich sein Geld verdient, haben sie es nicht nötig auch Hardware anzubieten die hochwertig ist, lange funktioniert und viel Leistung bietet.

    Ich kann es nur immer wieder betonen. Es laufen hier im Forum noch etliche Leute rum die G4 oder G5 Macs im produktiven Einsatz haben und die Kisten werden auch noch einige weitere Jahre rennen und ihren Dienst tun. Aber in 10 Jahren wird hier niemand mit nem Core2Duo sitzen weil die bis dahin nämlich alle kaputt oder total überholt sind.

    Apple hat einfach sowohl bei Software als auch bei Hardware nachgelassen. OS9 ist eine unbezwingbare Festung was Sicherheit angeht. OSX lässt auch hier nach und hat bei einer neuen Version haufenweise Bugs und Fehler. Die Hardware selber ist lange nicht mehr so bombenfest, und langlebig. Tasten in Mac books klappern, und von den iMacs will ich gar nicht erst anfangen...
     
  15. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    Ja …*Wird echt langsam Zeit für ein neues MBP …
    Aber: Gut Ding will Weile haben ^^
     
  16. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Aha. Schön, dass es so einfach ist. :-D

    Manche sehen es wohl ein wenig anders. Egal.
     
  17. lifesmile

    lifesmile Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    105
    @noidea
    ...muß dir immer mehr rechtgeben!
     
    Stefan Müller gefällt das.
  18. funrun

    funrun Klarapfel

    Dabei seit:
    09.06.08
    Beiträge:
    282
    Nein, man hat laut dem WSJ die Nutzerzahlen des Firmen-Exchange herangezogen. Das ist meiner Meinung nach sogar eine relativ genaue Berechnung der iPhone-Nutzerzahlen im Unternehmen.

    mfg funrun
     
  19. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Schade, dass mein Scherz offensichtlich untergegangen ist.
     
  20. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    naja es gibt aber auch Leute wie lifesmile die es ähnlich sehen wie ich...

    Vor einigen Jahren, lernte ich mal jemanden kennen, der naja, sagen wir ein typischer Apple Freak war. Allerdings meinte er, Apple solle sich nicht zu sehr mit seinen iPods beschäftigen sondern sich auf gescheite Computer konzentrieren. Apple würde immer mehr in den Consumer Bereich abdriften...Ich dachte mir damals nichts dabei...waren ja schließlich nur iPods...Heute muss ich aber leider feststellen, dass er damals genau ins Schwarze getroffen hatte.
     

Diese Seite empfehlen