1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Artikel in der USA bestellen

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von SeNa, 11.09.08.

  1. SeNa

    SeNa Bismarckapfel

    Dabei seit:
    31.07.06
    Beiträge:
    146
    Huhu!
    Ich würde gerne Kleidung in den USA bestellen, aus dem einfach Grund, man hat viel mehr Auswahl und es gibt coolere Sachen.
    Jetzt wollte ich mal fragen ob jmd schon einmal in den USA online bestellt hat und wie das mit Zoll ist.
    Ausserdem wollte ich fragen ob es solche Organisationen gibt bei denen man von mehreren online shops bestellen kann und die das an mich schicken, falls ja hat schon einmal jmd damit Erfahrung gemacht?

    mfg
     
  2. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
  3. Tusoa

    Tusoa Macoun

    Dabei seit:
    29.11.07
    Beiträge:
    116
    Hallo,

    habe mal vor Jahre in einen US-Shop was bestellt. Es waren Schuhe Taschen usw.Der Shop muß ja angeben was der Kaufpreis und was es ist also Kleideung angeben.
    Beim Zoll wird dann noch mal Geld fällig die Höhe was du noch zu zahlen hast hängt vom Einkaufspreis fest.

    Muß mal schauen ob ich die Unterlagen noch habe dann kann ich die sagen was ich nach zahlen mußte.

    Tusoa
     
  4. Janney

    Janney Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    323
    Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% muss gezahlt werden. Ab 1.12.08 steigt derweil der Freibetrag von 22 Euro auf 150 Euro. Als Mail forwarding service fällt mir spontan Myus.com ein.
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Normande

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    579
    Hi,

    soweit ich weiss geht der Sendungs-Freibetrag sogar auf 175€ rauf!

    Und nicht vergessen, zu 19% EUSt kommt noch ein Zollsatz, der abhängig von der zu verzollenden Ware ist.

    Grüße,
    Swen
     
  6. crispin

    crispin Stechapfel

    Dabei seit:
    18.06.08
    Beiträge:
    157
  7. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    also kann man theoretisch 10 bestellungen angeben die alle im rahmen des freibetrags sind, wenn man zb klamotten bestellt?!
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Normande

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    579
    Ja, richtig, es kommt nur auf die jeweilige Einzelsendung an.
    Bestellst du allerdings in Mengen, die unnatürlich sind, liegt der Verdacht nahe, dass du das gewerblich machst. Dann gelten andere Spielregeln.

    Im übrigen zählen auch die Versandkosten zu dem Warenwert!

    Grüße,
    Swen
     
  9. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    mmhhh....wenn der warenwert 170€ überschreitet, sagen wir mal 180€, wird der gesamten betrag, sprich 180€, verzollt, oder nur das was über den 170€ drüber ist?
     
  10. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Die Besteuerung der Versandkosten ist fürn A… Ich hab nen Artikel für 250 USD bezahlt und bezahle 125 USD für den Versand (versicherter Expressversand mit persönlicher Betreuung, Rückenmassage und Rindersteak als Bordmahlzeit ;)). Allein der Versand beträgt so schon die Hälfte des eigentlichen Warenwerts und dafür muss ich nun zahlen. :(

    schnaps: Naja, die vom Zoll sind ja auch nicht blöd. Spätestens wenn du ne grüne Karte im Kasten hast und es beim Zoll abholst würde es auffallen… Du musst _jedes_ Paket vor Ort öffnen und 10 Einzelsendungen sind ja nicht gerade unauffällig. ;)
     
  11. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    aber
    1. muss man ja nicht gleich alles aufeinmal bestellen
    2. kann man ja auch eltern, verwandte, freunde,... als lieferadresse angeben oder nicht?
    3. ich hab ja nicht vor gewerblich damit zu handeln!
     
  12. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    @schnaps, da frage ich mich was billiger ist, jedes mal die Versandkosten zu zahlen oder einmalig die Einfuhrumsatzsteuer.
     
  13. Bierschinken

    Bierschinken Normande

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    579
    Hallo,

    in jedem falle wird der volle Warenwert verzollt und nicht der "Überhangbetrag".

    Wie schon gesagt, ist es idR günstiger einmal Shipping zu zahlen und dann den Rest zu versteuern.
    Da lässt sich meiner Erfahrung sehr gut mir leben.

    Weiss jemand wie hoch der Zollsatz für Kleidungsstücke ist?

    Grüße,
    Swen

    PS: Nicht vergessen, 175€ Freibetrag kommen noch, derzeit sinds nur 22€!
     
  14. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    wann ist der freibetrag von 175€ "denn aktiv"?
     
  15. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Ich bestelle regelmäßig bei Threadless.com in Amerika T-Shirts. Bei den Dollarkursen im Moment lohnt es sich trotz Zoll und hohen versandkosten meistens doch drüben zu bestellen. Gerade wenn es die Artikel bei uns nur selten und/oder teuer gibt.
     
  16. Bierschinken

    Bierschinken Normande

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    579
    Hallo,

    soweit ich informiert bin, tritt die neue Regelung ab 1.1. 2009 in Kraft.

    @Bernd: Wie hoch ist denn da der Zollsatz?

    Grüße,
    Swen
     
  17. SeNa

    SeNa Bismarckapfel

    Dabei seit:
    31.07.06
    Beiträge:
    146
    gibts eigentlich auch so organisationen, dass ich bei mehreren online shops bestelle die das zusammenfassen und an meine adresse schicken?
     
  18. Bierschinken

    Bierschinken Normande

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    579
    Hallo,

    jaein. Es gibt anbieter, bei denen kannst du ein Postfach mieten.
    Dieses Postfach hat dann eine amerik. Adresse. Dort werden deine Bestellungen gesammelt und dann zu dir geschickt.

    Meines Erachtens dient das aber nicht zum sparen der Portokosten, sondern zum umgehen von eventuellen Exportverboten der Händler.

    Grüße,
    Swen
     
  19. Chiller

    Chiller Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.02.06
    Beiträge:
    69
    Du kannst dir auch was für einen Warenwert unter 40 Euro als "Geschenk" schicken lassen. Das muss dann aber auch als solches deklariert sein. Und vielleicht zur Unterstützung der Glaubwürdigkeit eine Karte dazulegen lassen.
     
  20. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Geschenke werden genauso verzollt, wie jede andere Sendung auch.
     

Diese Seite empfehlen