1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arbeitsablauf in Excel automatisieren?

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von wapplegraph, 01.03.07.

  1. wapplegraph

    wapplegraph Normande

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    571
    Hallo

    Ich kann in Excel etwas schreiben und zusammenrechnen, jedoch habe ich sonst keine grosse Ahnung:

    Kann man einen Arbeitsablauf automatisieren, oder muss ich hier ins Apple Script Forum?

    Also meine konkrete Frage:

    Ich habe in einem Dokument verschiedene Tabellen und möchte die je als einzelne Blätter abspeichern, im normalen Format. Nun möchte ich diese Blätter jedoch noch in einem zweiten Ordner im Format CSV Windows speichern.

    Der Name sollte der Name der Tabelle sein.

    Ist dies möglich mit Excel? Wie?:oops:

    Danke wapplegraph:)
     
  2. wapplegraph

    wapplegraph Normande

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    571
    Ist dies möglich?
     
  3. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Ja klar... Es ist ganz einfach... ich gehe mal davon aus, dass Du Excel 2004 auf dem Mac benutzt...

    Die Microsoft Office-Produkte bieten mit ihren Makros in VisualBasic wirklich eine erstklassige Platform, um regelmässige Vorgänge zu automatisieren und sogar mit weitergehenden Funktionen recht umfangreiche Programme möglich zu machen.

    Zusätzlich ist VisualBasic sehr einfach zu lernen. Daneben wird auch eine ausführliche Hilfefunktion mitgeliefert, welche es sehr einfach macht, weiterzulernen. Es kann regelrecht als eine Möglichkeit gesehen werden, den Weg ins Programmieren zu finden...

    Am einfachsten gehst du folgendermassen vor:
    1) Eröffne eine Testdatei mit den von Dir gewünschten Inhalten. Ich würde es noch nicht am Original machen, wenn etwas schief gehen sollte...

    2) Benutze mal die Funktion Extras-->Makro-->Aufzeichnen. Bestätige die Vorgaben...
    3) dann machst Du einmal genau das, was Du dann möchtest, dass es vom Programm auch gemacht wird. Dies können viele Arbeitsschritte sein.
    4) Dann drückst Du im Makro-Fensterchen aufs Quadrat (Stopp der Aufzeichnung)

    5) Dann wählst Du Extras-->Makro-->VisualBasic-Editor
    dort wählst du im linken oberen Bereich den Punkt Module und wählst Modul 1 (bwz. wenn es mehrere hat dasjenige mit dem neusten Programm drin aus.

    6) Die Taste F1 wird Dir bei den Schlüsselwörtern sehr gute Hilfen anbieten, so dass du einen raschen und guten Einblick in die Funktionen von visualBasic erhälst.

    7) So kannst Du dieses Programm auch anpassen. Es gibt zB. Funktionen, die Du einsetzen kannst und so den Speicherort flexibel abfragen kannst. Auch sind die relevanten Daten in Objekten betreffend des Datenblattes, des Workbooks und der Applikation festgehalten.

    8) Das fertige Programm / Makro kannst Du jederzeit über das Menü Extras-->Makro-->Makros aufrufen. Auch kannst du später eigene Symbolleisten kreieren, welche das makro direkt auf Knofpdruck aufrufen...

    VisualBasic ist letztlich eine objektorientierte Sprache. In Excel ist eine Schrumpfversion. Auf Mac wird die Vollversion nicht benutzt.

    Probier es mal aus. Frage gerne nach bei Problemen/Fragen.
    psc
     

Diese Seite empfehlen