1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

AppleCare Protection Plan

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von elephant, 17.10.07.

  1. elephant

    elephant Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    429
    hallo, hol mir grad ein Angebot von Apple für einen iMac 24" ein.
    Der überaus freundliche Mitarbeiter am telefon schlug mir auch ein AppleCare Protection Plan vor: zahlt sich das aus? (180 Euro Aufpreis)?
    wer von euch hat alles einen?
    zu was würdet ihr mir raten?
    sind die Geräte anfällig?

    Danke
     
    #1 elephant, 17.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.07
  2. Salomon

    Salomon Meraner

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    231
    Du bist Student, richtig?
    Im iMac ist hauptsächlich Laptop-Hardware verbaut. Da diese eh anfälliger ist als die riesige Desktop-Hardware kann ich nur jedem empfehlen diesen Service zu nutzen! Ich selbst habe es für meinen neuen 20"er iMac auch gemacht.
    Das schöne daran ist, dass du die nächsten drei Jahre keinen Gedanken daran verschwenden musst nur noch einen Cent ausgeben zu müssen, nur weil die Hardware mal streikt. Wenn du die 180 € auf die drei Jahre umlegst, hast du eine super Garantie für 5 € im Monat.
     
  3. CaOsKid

    CaOsKid James Grieve

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    139
    Also ich kann auf jeden Fall zum Protection Plan raten. 3 Jahre Garantie ist einfach super. Nicht wegen der Anfälligkeit, nur für den Fall der Fälle nach 12 Monaten und 1 Tag ärgerst du dich zu Tode, weil dann wird es mit Apple Care ganz einfach und ohne kostspielig und nervig. Du kannst allerdings bis zum Ablauf der 12 Monate jederzeit das Apple Care dazukaufen. Kann man sich also noch überlegen, obs einem die Kohle wert ist.
     
  4. elephant

    elephant Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    429
    kostet das Paket in einem Jahr nicht um einiges mehr als wenn ich es gleich dazubestelle?
     
  5. apfelfreak

    apfelfreak Gast

    Ich würde den ACPP auch nehmen. Ich habe ebenfalls einen iMac (G5) und zwei Mal schon war das Logicboard defekt. Ein Mal während der Garantiezeit und ein Mal ausserhalb. Ich hätte mir fast ein neues MacBook kaufen können... :mad:
     
  6. elephant

    elephant Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    429
    ich glaub ich werd es mitbestellen,
    bei einem PC (ich als bisheriger PC-Benützer) konnte ich wenn was fehlte alles selbst machen aber in diesem fall :)
     
  7. Salomon

    Salomon Meraner

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    231
    Bei nem Laptop ist das so ne Sache alle selbst zu machen ;) Da bleibt in der Regel immer ne Schraube übrig *g*
     
  8. Jumpy

    Jumpy Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    926
    Hab auch den ACPP und bin ganz glücklich drüber. Man ist mit drei Jahren Garantie doch irgendwie mehr auf der sicheren Seite.
     
  9. elephant

    elephant Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    429
    stimmt, glaube nicht dass ich mit dem Preis von 180 Euro davonkommen werde, sollte wirklich was fehlen und ich kein ACPP gemacht hätte :)
     
  10. Salomon

    Salomon Meraner

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    231
    180 € wäre so in etwa der Stundenlohn ohne Hardware ;)
     
  11. Dirkinho

    Dirkinho Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    23.08.06
    Beiträge:
    103
    Mal ganz dreist kurz dazwischen gefragt. ;)

    1)
    Gibt es eigentlich noch die Möglichkeit via Telefonbestellung als Student eine "Parts and Labour"-Absicherung zu bekommen?

    2)
    Habe ich eigentlich 14-tägiges Rückgaberecht (wie bei einer Online-Bestellungen) wenn ich per Telefon bestelle?

    3)
    Lohnt es sich eine Telefonbestellung zu machen, soll heißen: Werden dort bessere Preise gemacht?

    Herzlichen Dank ihr alle,

    Dirk
     
    #11 Dirkinho, 17.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.07
  12. mbtex

    mbtex Idared

    Dabei seit:
    17.10.07
    Beiträge:
    24
    zuerst mal ein herzliches grüß gott ins forum!

    ad 1: ich hab heute einen imac telefonisch im rahmen von aoc bestellt und der nette herr am anderen ende sagte mir, dass es parts&labour für imacs nicht mehr gibt - find ich schade.

    ad 3: obs bessere preise gibt weiß ich zwar nicht, mir wurde jedoch eine drahtlose mighty mouse für €18,- angeboten.

    jetzt heißts nur noch warten...

    grüße
    tom
     
    #12 mbtex, 17.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.07
  13. Salomon

    Salomon Meraner

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    231
    zu 2) Alle "Haustürgeschäfte", darunter fallen auch Gespräche in der Fußgängerzone, Internetbestellungen oder Hotlinebestellungen, haben ein 14tägiges Rückgaberecht

    zu 3) Ich habe als Student der Uni Duisburg 95 € bei meinem iMac gegenüber dem Education-Store gespart. Im Edu-Store hat man nur einen bestimmten Rabatt. Via Hotline kann es billiger sein, wenn deine Universität eine Direktkooperation mit Apple hat (Apple on Campus). Ich habe den maximalen nur möglichen Rabatt von 12 % bekommen.
     
  14. dertex

    dertex Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    192
    Wenn ich einen ACPP abschließe ist der ja an den gekauften Rechner anhand der Seriennummer gebunden.

    Was ist, wenn Apple mir bei der Bestellung einen Rechner schickt, der einen Defekt aufweist? Ohne ACPP kann ich den einfach zurückschicken und einen neuen bestellen oder mit Apple in Kontakt treten und diese darum bitten mir das Gerät auszutauschen. Bei einem Gerät, dass noch nicht einmal 14 Tage alt ist, kann man ja auf einen Austausch bestehen, soweit ich weiß.

    Allerdings habe ich gehört, dass dies nicht mehr zutrifft sofern man einen ACPP hat. Weist der iMac bzw. Mac der geliefert wird einen Defekt auf und möchte man nicht komplett vom Kaufvertrag zurücktreten, so muss der Mac repariert werden, denn ein Umschreiben des ACPP auf ein anderes Gerät ist nicht möglich.

    Stimmt das? Kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen.

    Denn dann wäre es ja besser, erst den Mac zu bestellen und dann schnellstmöglich, nachdem man ein fehlerfreies Gerät erhalten hat, den ACPP nachzuordern. Das ist doch innerhalb der ersten zwei Wochen auch ohne Aufpreis möglich, oder?

    Gruß
    dertex
     
  15. Salomon

    Salomon Meraner

    Dabei seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    231
    Zu dem angesprochenen Zusammenhang kann ich leider nichts sagen. Wozu ich aber was sagen kann ist, dass du den ACPP innerhalb des ersten Jahres dazukaufen kannst um die Garantie zu verlängern.
     
  16. m030

    m030 Gast

    Kann man den ACPP auch noch im Nachhinein kaufen. Also mal angenommen, Mac heute gekauft und dann den ACPP in 2 Monaten? Das der ACPP dann in 2 Monaten sich auf das Kaufdatum bezieht, also heute, würde mir einleuchten. Aber geht das überhaupt?
     
  17. apfelfreak

    apfelfreak Gast

    Ja, kannst du. Der ACPP muss einfach innerhalb der Garantiezeit (12 Monate nach Kaufdatum) gekauft und registriert werden.
     
  18. m030

    m030 Gast

    Fein. Danke. Dann werd ich das für den Mini auf jeden Fall machen. Das ist es mir Wert.
     
  19. zwaen

    zwaen Idared

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    26
    Hab mal gehört, dass der ACPP auch in anderen Ländern gekauft werden kann... z.B. in den USA über ebay.com!...und in Deutschland wird dann die Regestrierung für den heumischen Rechner vorgenommen. Wegen des Wechselkurses ist er dort um einiges günstiger.

    Ist die Information richtig? Oder gibt es irgendwelche Probleme bei der Registrierung hier in Deutschland?
    Hat jemand damit schon mal Erfahrungen gemacht?

    Danke für Antworten...
     
  20. martin_mg

    martin_mg Gast

    Geht ohne Probleme. ebay USA bietet sich sehr an. Du bekommst dann den Code per EMail und registrierst diesen im Internet selbst auf die Seriennummer deines Mac's .
     

Diese Seite empfehlen