Apple-Zulieferer 'Wintek' beutet Mitarbeiter aus

Christian Blum

Goldrenette von Blenheim
Mitglied seit
04.11.07
Beiträge
7.938
[preview]Noch garnicht so lange an Apples Seite, und schon gibt es schlechte Nachrichten über den Zulieferer Wintek. Taiwanische Bürgerrechtler und Gewerkschafter werfen dem Unternehmen die Ausbeutung der Mitarbeiter vor und starteten eine Kampagne gegen die Missstände. Für Apple ist diese Form der Ausbeutung deshalb ein Problem, weil Apples 'Supplier Code of Conduct' mit den Arbeitsweisen des Zulieferers kollidiert.[/preview]

Auch Firmen wie HTC und Nokia werden von Wintek beliefert. Eigentlich dürfte das Kapital für einen faireren Umgang mit den Mitarbeitern also nicht fehlen. Trotzdem kürzt Wintek seit November 2008 Löhne und Sonderzahlungen und entließ über 600 Mitarbeiter ohne Vorwarnung. Die entlassenen Schwangeren durften gnädigerweise inzwischen ihrer Arbeit wieder nachgehen.

Zwar gibt es in Taiwan Gesetze gegen solch' eine Firmenpolitik, aber es scheint als würde das bei Wintek keinen interessieren. Die Mitarbeiter wenden sich deshalb jetzt an Apple & Co., damit die Großkunden des Panelherstellers etwas gegen dieses Problem unternehmen.

via Winfuture
 

Anhänge:

Zuletzt bearbeitet:

icruiser

Himbeerapfel von Holowaus
Mitglied seit
10.07.08
Beiträge
1.267
Shareholder Value lässt grüßen.
Schlecht jedoch, wenn es so weit geht, dass das Firmenansehen beschmutzt wird.
 

DaFeeT

Oberösterreichischer Brünerling
Mitglied seit
28.09.08
Beiträge
712
Ich hoffe, dass die großen Firmen einsehen, dass dies so nicht akzeptierbar ist und etwas dagegen unternehmen.
 

uffzvd

Zabergäurenette
Mitglied seit
06.10.07
Beiträge
608
So siehts aus in der Welt - die Leute die richtig arbeiten schmeißen Sie raus damit am Ende noch 2 Cent günstiger produziert werden kann. Wenig nachhaltig aber Realität - in Deutschland siehts ja beinahe auch so aus wenn man sich einige Sektoren so anschaut.

Ich sag nur: Industrienation Taiwan - der letzte macht das Licht aus ;)

Achja, zur Korrektur: RS-Fehler "entließ" und "wenden" ;)
 

fluidlab

Auralia
Mitglied seit
12.06.06
Beiträge
199
Da ist Wintek leider kein Einzelfall, und man muss nicht mal ins Ausland gehen um ähnliche Machenschaften auch hier zu Lande zu entdecken.

Die große Masse wird immer weiter ausgebeutet, und die wenigen Fetten werden immer fetter. :mad:
 

Reflashed

Uelzener Rambour
Mitglied seit
17.02.09
Beiträge
374
Aber schön, dass wir viel Geld für unsere Kisten zahlen und dann dennoch ausgebeutet wird.
Ich kann nur eines fordern: Apple, TU WAS..!
 

Danderssen

Bismarckapfel
Mitglied seit
21.04.09
Beiträge
141
Ja also von dem Geld, das ich für mein MacBook bezahlt hab, erwarte ich auch, dass die Leute, die es produzieren davon leben können. Sauerei! Da sagen immer alle: Gegen Geiz ist geil und kauft sachen die nicht die billigsten sind und dann sowas.. *shocked*
 

yoshi007

Manks Küchenapfel
Mitglied seit
02.12.06
Beiträge
11.291
Naja gut...da wird es sowieso noch viel mehr andere geben, die das genauso praktizieren...o_O
 

Johnny94

Empire
Mitglied seit
09.12.08
Beiträge
89
Tja wen wunderts ? vielleicht sollten die sich alle mal ein Beispiel an google nehmen :)
 

James Grieve

Holländischer Prinz
Mitglied seit
15.04.07
Beiträge
1.866
Nur sind die Mitarbeiter von Google alle hochqualifiziert. Taiwanesiche Schrauber sind austauschbar. Nicht, dass ich das jetzt gutheißen will...
 

Fly_Eagle

Allington Pepping
Mitglied seit
09.04.08
Beiträge
193
Leute, bitte nicht pauschalisieren!

Nur weil es ein paar schwarze Schafe gibt, müssen nicht alle so sein!

Ist doch super, daß es schon einen "Code of Conduct" seitens Apple gibt, das heißt, es ist Apple wichtig, daß ihre Zulieferer vernünftig arbeiten!

Natürlich sind die Durchgriffsmöglichkeiten trotzdem beschränkt! (sie sind ja nicht am Zulieferunternehmen beteiligt, aber von dessen Technologie/Qualität abhängig).

Außerdem muß man von dem, was in der "Presse" lanciert wird, schon mal 30% abtun. Zusätzlich gelten in Taiwan einfach ein anderes "Recht".
In den USA kann auch von heute auf morgen gekündigt werden, ist da gang und gebe. Gut ist das aus Arbeitnehmersicht sicherlich nicht, aber es ist nun mal Recht und Gesetz!
 

iPd

Galloway Pepping
Mitglied seit
03.07.08
Beiträge
1.355
Finde das ziemlich krass, dass sogar solche billigen Arbeiter ausgeraubt werden. Die kriegen ja nichtmal einen Mindestlohn und werden um dieses wenige Geld auch noch im wahrsten Sinne des Wortes beschissen.
 

NeXT

Uelzener Rambour
Mitglied seit
17.06.08
Beiträge
372
In diesem Fall bleibt mir nur eins: Ich könnte kotzen!

Auf der einen Seite, bewirbt Apple mit großer Fresse wie grün ihre Produkte sind und auf der anderen Seite gehen sie (indirekt) mit Menschen um wie sau.

Hierbei handelt es sich ja ganz eindeutig , um ein "Premiumprodukt". Weshalb dann gerade hier, wegen ein paar $ so etwas gemacht wird verstehe ich nicht. Ich bin weiß Gott kein Sozi, aber das verstehe ich nicht. Dann soll Apple entweder die 10-10$ pro Gerät an Gewinn verlieren oder den Preis um diese Höhe anheben. Ich habe mich unter anderem immer wieder für einen Mac entschieden, weil man das Gefühl hatte, sich von so etwas abzugrenzen. Aber wie so oft hat man mit einem Premiumprodukt lediglich die Taschen von Aktionären gefüllt. Die Globalisierung bietet ja einige Kosteneinsparungsmöglichkeiten, weshalb aber noch unter die ortsüblichen Löhne gegangen werden muss, ist mir rätselhaft. Das bei der Auftragsvergabe, Apple davon nichts mitbekommen haben soll, halte ich für höchst unwahrscheinlich. Apple wird genau wissen, wie ihre Zulieferer kalkulieren und was üblich ist.

Ich hoffe, dass Apple schnell reagiert und das nicht wegen des möglichen Imageschadens, sondern wegen der Menschen. Ich bin ebenfalls erschrocken wie wenig das hier Thema ist, obwohl es jetzt bekannt(er) ist.
 
  • Like
Wertungen: obil

eyecandy

Graue Französische Renette
Mitglied seit
08.12.05
Beiträge
12.209
...da wird es sowieso noch viel mehr andere geben, die das genauso praktizieren...
richtig, so sind systemgastronomie-unternehmen wie starbucks oder subways wiederholt für ihre arbeitsbedingungen kritisiert worden …
 

icruiser

Himbeerapfel von Holowaus
Mitglied seit
10.07.08
Beiträge
1.267
Erst günstiger Apple Produkte fordern und sich dann
über den Weg zum Zweck wundern und diesen anprangerno_O