Apple Watch: LTE-Nutzung kostet auch bei Vodafone 5 Euro pro Monat

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Martin Wendel, 14.06.18.

  1. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    39.701
    Apple Watch: LTE-Nutzung kostet auch bei Vodafone 5 Euro pro Monat
    [​IMG]


    Die Telekom ist nicht mehr der einzige Anbieter in Deutschland, bei dem die Apple Watch Series 3 mit LTE-Funktionalität genutzt werden kann. Auch Vodafone unterstützt nun die im vergangenen September erschienene Smartwatch. Das Angebot fällt allerdings überraschend ähnlich zur Telekom aus: Zur Nutzung der LTE-Funktion ist ein Mobilfunkvertrag notwendig, Prepaid-Kunden schauen wie schon bei der Telekom durch die Wäsche. Vodafone behandelt die in der Apple Watch eingebaute eSIM ebenfalls wie eine Multi-SIM und verlangt dafür eine Zusatzgebühr von 5 Euro im Monat.
    Vodafone: Drei Monate gratis, dann 5 Euro im Monat


    Wie schon bei der Telekom erhält man für diese zusätzlichen 5 Euro allerdings kein zusätzliches Datenguthaben, diese Kosten decken lediglich die Nutzung der Multi-SIM ab. Allerdings scheint sich die eSIM für drei Monate kostenlos nutzen zu lassen, sofern man bislang keine "Red+ MultiSIM" verwendet hatte, wie die Kollegen von Mac & i schreiben. Sie stellen auch die Frage in den Raum, ob im Gegensatz zur Telekom womöglich Auslands-Roaming möglich ist. Die wenig überraschende Antwort: Nein. Denn Roaming auf der Apple Watch ist seitens Apple ausgeschlossen.
    Neue Anbieter auch in den USA


    Auch in den USA kann die LTE-Funktion der Apple Watch Series 3 nun bei weiteren Mobilfunkanbietern genutzt werden. Die vier großen Anbieter waren ohnehin bereits an Bord, nun sind mit C-Spire und mehreren regionalen Providern aber auch kleinere Mobilfunkanbieter dazugekommen. Die Angebote der verschiedenen Provider in den USA unterscheiden sich ebenfalls kaum. Nach einer dreimonatigen Testphase wird auch bei C-Spire eine monatliche Gebühr fällig – diese liegt in den USA allerdings gleich bei 10 US-Dollar.
    Apple Watch Series 3 LTE in Europa nur in sechs Ländern


    Generell ist die Verfügbarkeit der Apple Watch Series 3 mit LTE-Funktion weiterhin recht beschränkt. In Europa ist sie derzeit nur in sechs Ländern erhältlich: Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Schweden und Schweiz. Die Ausweitung der Verfügbarkeit verlief seit letztem September recht schleppend, in den vergangenen Wochen kamen allerdings ein paar neue Länder hinzu. Ob sich an der Situation in nächster Zeit noch viel ändern wird, wo der Nachfolger doch bereits bald in den Startlöchern steht, ist ungewiss.

    Via Mac & i & 9to5Mac
     
    #1 Martin Wendel, 14.06.18
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.18
  2. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    25.057
    Ich muss ehrlich sagen, dass mir 5 Euro im Monat dafür zu viel sind.

    Bei einer MultiSIM für das iPad sind 5 Euro mehr als okay, aber bei einer Watch, die wahrscheinlich nur ein paar Stunden im Monat genutzt wird und kaum Daten zieht bzw. nur kurz zum Telefonieren genutzt wird, sind 5 Euro einfach zu viel. Mehr als ein bis zwei Euro würde ich dafür nicht ausgeben.
     
    fotostudio1, FlyingDucman, SORAR und 5 anderen gefällt das.
  3. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    6.116
    Ich gehe soweit dass ich das als Service sehe und nichts dafür zahlen würde. Wie du richtig schreibst nutzt man es vielleicht ein paar Mal im Monat, wenn überhaupt.
     
  4. ts2000

    ts2000 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    930
    @bananembieger @Mure77
    Eure Logik ist etwas seltsam. Nur weil man etwas nur ab und zu nutzt, soll es als Pauschale/Service kostenfrei angeboten werden? Was ist mit dem Nutzer, der die Leistung trotzdem mehrfach nutzt?
    Wenn man so denkt ist man schnell bei den allseits bemängelten Begleitumständen von z.B. Netzneutralität usw.
    Schon mal nachgedacht, wie häufig man für Dinge zahlt und gar keine Gegenleistung erhält...?
    Es ist und bleibt eine Dienstleistung. Wer dafür nicht zahlen möchte, kann sie halt nicht nutzen. Alles andere ist mMn zu kurz gedacht.
     
    Umbi2911 gefällt das.
  5. saw

    saw Mutterapfel

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    5.221
    Davon abgesehen, das es eine Menge Leistungen gibt die man nicht extra (ausgewiesen) bezahlen muss,
    wie z.B. Streamingnutzung, Travel&Surf, Visual Voicemail, HotSpot Flat, WLAN Call etc.
    kommt bei mir persönlich immer die Abwägung, Leistung und Nutzen gegenüber Kosten.
    Für 5€ gibt es schon eigenständige Verträge mit 1GB Datennutzung und 300 Freiminuten/SMS + SIM incl. Kosten für die Rechnungstellung.
    Für die 5€ bei Telekom und Vodafone, bekommt man kein zusätzliches Volumen irgend einer Art und die zus. Kosten der Rechnungslegung sind sicherlich auch geringer.

    Mich persönlich, halten genau die 5€ ab, von der Series2 auf die LTE zu wechseln.
    Wäre sicherlich ab und an von Nutzen, auch mal das iPhone Zuhause liegen lassen zu können,
    aber für die wenigen Male, ist es mir dann die 5€ (aus Prinzip und im Vergleich) nicht wehrt.
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    25.057
    Wieso unlogisch? Der Preis sollte eigentlich im Verhältnis zur Leistung stehen. Die Watch und das iPhone wird man auch wohl kaum parallel über das Funknetz nutzen - anders als bspw. ein Smartphone plus Tablet oder Notebook.

    Früher war übrigens die MultiSIM gegen eine Einmalzahlung erhältlich. So war ich dann mit dem das Autotelefon (Nokia 6081) und dem Mobiltelefon unter einer Nummer erreichbar bzw. konnte über den gleichen Vertrag telefonieren. Das waren noch Zeiten...
     
    rocket6861 gefällt das.
  7. ts2000

    ts2000 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    930
    Seltsam schrieb ich, nicht unlogisch.

    Und doch, genau dafür gibt es seit der Watch3 ein Nutzungsfeld. Natürlich nicht ‚gleichzeitig‘, falls Du das mit ‚parallel’ ausdrücken möchtest.
    Es gibt durchaus verschiedene Situationen, in denen die autarke Benutzung der Watch, inkl. Online-Datenzugriff, ohne erzwungene Verbindung zum iPhone, einen großen praktischen Komfortgewinn darstellt.
    Benötigt man diesen Komfort nicht, z.B. aus den von Dir dargestellten Gründen, benötigt man keine Watch mit LTE und auch keine eSIM. Wünscht oder braucht man diesen Komfort, darf die Nutzung auch etwas kosten.
     
  8. NorbertM

    NorbertM Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    4.947
    Man braucht keine zusätzliche Nummer, keine weiteren Gesprächsminuten, SMS und Datenvolumen. Man benutzt nur seinen bestehenden Vertrag wechselweise auf zwei Geräten.

    Ich sehe keinen Grund, dafür neben einem Einmalbetrag laufende Gebühren zu zahlen.
     
  9. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    25.057
    Darf es auch gerne. Nur 5 Euro monatlich sind etwas übertrieben für das bischen Komfort. Früher kostete wie gesagt die MultiSIM nur einmalig etwas - und da hat die Telekom eine zweite SIM bereitgestellt und verschickt, also tatsächlich ein paar Euro zusätzliche Kosten gehabt.

    Ich habe übrigens eine MultiSIM für das iPad und da finde ich 5 Euro zusätzlich okay. Kommt mich immer noch günstiger als ein zusätzlicher Vertrag und zudem nutze ich ja auch das iPad viel intensiver, so dass ich auch deutlich mehr Übertragungsvolumen im Mobilfunknetz verursache.
     
    SORAR gefällt das.
  10. ChrisW90

    ChrisW90 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.14
    Beiträge:
    1.765
    Ich nutze die Series 3 LTE Watch seit Erscheinungsdatum und habe mir auch oft gedacht „nach den 6 kostenlosen Monaten kündigst du das wieder“.
    Ich hab aber gemerkt, dass ich die Watch tatsächlich öfter autark nutze als zB mein iPad (ebenfalls mit MultSIM) und habe folglich nicht gekündigt.

    Vor allem jetzt in der Sommerzeit nehme ich mein iPhone nicht mehr mit wenn ich Fahrrad fahre, kurz in die Stadt oder zum einkaufen gehe oder auch zum Sport. Ich bekomme alles wichtige mit, kann im Notfall eben kurz anrufen (auch das mache ich inzwischen relativ häufig) und Spar mir das (sperrige) iPhone in der kleinen Hosentasche.

    Klar würde ich für die Funktion auch lieber nichts bezahlen, für mich lohnt es sich aber irgendwie trotzdem.
     
    MichaNbg gefällt das.
  11. Verlon

    Verlon Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    4.644
    Schlimmer trifft es die Kunden im XL-Tarif, die zahlen 30 Euro pro Monat für die Apple Watch eSIM. Gleiche Leistung, 6 facher Preis.
     
  12. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    6.116
    Wenn ich sehe was man in anderen Ländern für den Mobilfunk zahlt und die Preise hier sehe, dann bin ich halt der Meinung dass ich für 4 GB und deren 59,90 inklusive Multicard genug zahle. Ergo sollte die Apple Watch kostenlos sein. Das ist mein Gedanke zu dem Thema.
    Wofür ich zahle und nichts davon habe weiß ich nun nicht.
     
    rene-xy gefällt das.
  13. ChrisW90

    ChrisW90 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.14
    Beiträge:
    1.765
    Stimmt schon, dass wir hier verhältnismäßig viel zahlen, es gibt mit Portugal, Bulgarien oder Ungarn aber immernoch Länder, in denen es deutlich teurer ist.

    Ich versteh hier aber auch nicht, dass die Telekom und Vodafone zufällig fast exakt gleiche hohe Preise nehmen. Das riecht schon sehr nach Preisabsprachen..
     
    Mure77 gefällt das.
  14. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    25.057
    Oder in den USA...
     
  15. staettler

    staettler Kaiser Alexander

    Dabei seit:
    04.06.12
    Beiträge:
    3.954
    Damals konnte man auch unter einem Euro pro Liter tanken. Die Zeiten ändern sich einfach.
     
    ts2000 gefällt das.
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    25.057
    Üblicherweise wird Technik aber mit der Zeit günstiger und nicht teurer - Im Gegensatz zu Kraftstoffen, deren Rohstoffe knapp sind und die immer aufwendiger gefördert werden müssen.
     
  17. ottomane

    ottomane Laxtons Superb

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.535
    Das geht auch einfacher. Nennt sich Angebot und Nachfrage. Vodafone so: "Wie, das T nimmt 5€ und die Kunden zahlen das bereitwillig? OK, das nehmen wir dann auch."

    Wenn das keiner zahlen würde, würde es günstiger.

    Was die Anbieter dafür leisten müssen, hat wenig mit dem Preis zu tun. Es zählt einzig, was der Kunde bereit ist zu zahlen.

    Ob es das wert ist, hängt vom Kunden ab. Dies kann nicht allgemein festgestellt werden.
     
    NorbertM gefällt das.
  18. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    6.116
    Vodafone könnte auch sagen wir nehmen dafür 3 Euro, oder integrieren es ab Vertrag X, damit vielleicht der ein oder andere Kunde wechselt.
     
  19. ottomane

    ottomane Laxtons Superb

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.535
    Klar, Vodafone könnte vieles. Aber sie werden sich etwas beim aktuellen Preis gedacht haben. Und letztlich werden sie kalkuliert haben, wie sie maximalen Gewinn erwirtschaften können, denn das ist ihre Aufgabe.
     
  20. Apfelkescher

    Apfelkescher Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.08.13
    Beiträge:
    917
    Zuerst ein mal freue ich mich, das auch Vodafone die Apple Watch mit LTE für 5 € im Monat anbietet. Telefonieren muss ich mit der Apple Watch nicht.

    Ich bin bis jetzt nicht ungestiegen, da mich die Prodiktpolitik von Apple geärgert hat. Denn die höhereertige Gehäusrausführung in Edelstahl gibts nur bei der LTE Variante. Ohne LTE gibts nur die Alu-Variante. Ich hätte mich aber für die Variante Edelstahl ohne LTE entschieden. Aber die gibts ja nicht.

    Ich wäre gerne wegen der Wasserdichtigkeit auf die Series 3 gewechselt, da ich die Watch gerne beim Schwimmen getragen hätte.