• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Apple veröffentlicht iOS 14.2.1 für iPhone 2020

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.535


Jan Gruber
Apple hat heute Abend ein neues Update freigegeben. Dabei wird iOS 14.2.1 aber nur Besitzern eines iPhone 12 Mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max zum Download angeboten. Das Update adressiert vor allem Fehler im Zusammenhang mit der neuen Hardware.

Dementsprechend wurden auch keine neuen Features ausgerollt - mit 150 MB im Schnitt fällt das Update auch eher klein aus. Apple adressiert vor allem einen Fehler im Zusammenhang mit MMS. Auch die Touchscreen-Probleme im Zusammenhang mit dem iPhone 12 Mini Sperrbildschirm sollen behoben worden sein.


iPhone 2020 mit weiteren Problemen


In den Apple Diskussionsforen werden auch einige andere Probleme besprochen. So soll es zu Problemen beim Versand von SMS kommen, ebenfalls klagen Nutzer über die Farbdarstellung des OLED Displays. Ob Apple auch diese Fehler adressiert hat, müssen die ersten Rückmeldungen zeigen.

Via Apple Developer

Den Artikel im Magazin lesen.
 

*apple_fan*

Westfälische Tiefblüte
Mitglied seit
05.12.11
Beiträge
1.058
Es wäre schön, wenn das iPhone 12 auch die 5G Bänder von der Telekom komplett nutzen könnte.

Ich bin bei der Telekom und habe kein 5G Empfang. Weder mit meinem iPhone 12 pro max noch mit meinen iPhone 12 mini.
 

*apple_fan*

Westfälische Tiefblüte
Mitglied seit
05.12.11
Beiträge
1.058
Geht das überhaupt softwareseitig? Braucht es da nicht andere Chips?
Ich weiß es nicht.

Nur finde ich das echt unmöglich (höflich ausgedrückt), dass mit 5G geworben wird (auch im Apple Store im stolzer Brust gesagt wurde beim Kauf, bereit für die Zukunft mit 5G) , es aber im Telekom Netz nicht funktioniert....jedenfalls nicht mit einem Magenta Mobile M Tarif und mit eSim.

Habe extra den Tarif umstellen lassen vor einem Monat und jetzt funktioniert das 5G nicht! Kann leider nicht mehr die Umstellung zu Magenta Mobile M widerrufen, da die 14 tägige Frist um ist.
Ist ein Vertrag ohne Handy. Halte nix von Verträgen, wo ein Handy subventioniert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Balkenende

Geheimrat Dr. Oldenburg
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
10.507
Das Thema bei Telekom sprengt schon unzählige Seiten im Supportforum.

Das Ganze hat mir der Ankertechnik zu tun, die die verwenden, das geht zumindest bisher mit den 12ern nicht.

Da war die Werbung mit Sicherheit irreführend, nach Beschwerden und wie man munkelt einem Fingerzeig der Bundesnetzagentur wurde die Werbung auch deutlich geändert.
 
  • Like
Wertungen: Thaddäus

m4d-maNu

Fauliger Sekai Ichi
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
18.347
Wäre praktisch wenn entsprechend die Telekomkunden die über VVL bzw. als Neuvertrag ein Vertag mit 5G und einem iPhone 12 haben, sowohl vom Vertrag zurücktreten würden und auch das iPhone an die Telekom zurückschicken würden. Das würde den Verein und andere vielleicht dazu bewegen nicht so irreführende Werbung zu machen.
 

Monaco

Pferdeapfel
Mitglied seit
22.09.10
Beiträge
80
Wenn ich die Diskussion richtig verfolgt habe, dann schafft die Telekom an vielen Stellen vereinfacht ausgedrückt ein 5G Netz mit 4G Antennen. Dazu braucht es eben diesen Anker (4G Frequenz) den aber die iPhones nicht in der Kombination unterstützen. Echte 5G Antennen gibt und diese werden dann auch unterstützt. Sitze grad am Münchner Hauptbahnhof mit 5G in der Anzeige. Es ist also letztlich eine Frage es Ausbaus und damit der Zeit.

Über die Werbung der Telekom brauchen wir allerdings nicht zu diskutieren, das war nicht so gut gemacht.
 

Anhänge:

Schlumpf11281

Cox Orange
Mitglied seit
04.02.13
Beiträge
97
Es stellt sich die Frage, ob das iPhone 12 jemals in einem zukünftig ausgebauten 5G Netz funken wird, oder ob dies ein Rohrkrepierer war...
 

Monaco

Pferdeapfel
Mitglied seit
22.09.10
Beiträge
80
Es stellt sich die Frage, ob das iPhone 12 jemals in einem zukünftig ausgebauten 5G Netz funken wird, oder ob dies ein Rohrkrepierer war...
Die Frage stellt sich nicht, denn es funktioniert ja schon. Aber halt nur mit tatsächlicher 5G Technik. Wie geschrieben bin ich öfter mit der Telekom und einem iPhone 12 Pro im 5G unterwegs.
 

1stphone

Goldparmäne
Mitglied seit
28.01.10
Beiträge
560
iPhone 12 mini funktioniert auch im Vodafone Netz mit 5G.
 

Thaddäus

Golden Noble
Mitglied seit
27.03.08
Beiträge
16.906
Hier in der Schweiz erlebe ich 5G so, dass es zwar bald „flächendeckend“ verfügbar ist, allerdings nur gerade in Dorfkernen oder eben Ballungszentren. Etwas abseits davon sind wir noch ein gutes Stück davon entfernt von flächendeckend zu sprechen.

Allerdings muss ich sagen, dass es mich nicht wirklich stört, da 4G+ bei meinem Anbieter absolut gute Dienste leistet und mmwave hierzulande eh noch nicht umgesetzt wird.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
10.809
Sehe ich auch so. Ich bin bei Salt, und das 4G ist schon super.
 

McMartin_de

Martini
Mitglied seit
07.02.09
Beiträge
647
Die entsprechende Werbung der Telekom war da mal wieder echt fragwürdig. Tatsächlich funktioniert 5G mit dem Telekomnetz jedoch (immerhin) überall dort, wo es entweder eigenständig als originäre Frequenz verwendet wird, oder wo die verwendete LTE-Ankerfrequenz weit genug von der 5G-Frequenz entfernt ist.

Tendenziell ist mit einer funktionierenden LTE/5G Frequenzkombination eher in den ländlichen Regionen zu rechnen, weil hier eher niedrige LTE-Frequenzen verwendet werden, die dann zusammen mit den hohen 5G-Frequenzen funktionieren. In dichtbesiedelten Gebieten werden eher höhere LTE-Frequenzen verwendet, die dann zu nahe bei den für 5G genutzten liegen. In diesen Gegenden wird eine 5G-Nutzung mit dem iPhone 12 (Pro) nur möglich sein, wenn die Telekom ihre Frequenznutzung dort ändert oder auf originäres 5G umstellt. Dies ist hardwarebedingt und lässt sich auch durch Updates nicht ändern.

Bei Vodafone gibt es dieselben Probleme mit anderen Frequenzkombinationen, auch hier ist 5G nicht überall nutzbar, wo es laut Ausbauplan verfügbar ist.

Hier wiederholt sich die Geschichte. Auch beim iPhone 5, dem ersten iPhone mit LTE, waren zunächst nicht alle in Deutschland verwendeten Frequenzen mit an Bord. Erst das nachfolgende iPhone 5S war für alle deutschen LTE-Frequenzen gerüstet.

Tiefergehende Infos zum Thema iPhone und 5G gibt es hier bei Teltarif.de
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Queeky

Schlumpf11281

Cox Orange
Mitglied seit
04.02.13
Beiträge
97
Richtig, ich erinnere mich. Deshalb war das 5er damals in meinen Augen ein Rohrkrepierer und ich sah jetzt parallelen beim 12er. Damals war ich froh, nachdem 5er endlich das 5S in Händen zu halten. Wenn auch das iPhone nicht mehr die schöne komplett schwarze Farbe hatte :D
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
10.809
Das einzige iPhone, was ich damals übersprungen habe, war das 5s 😂

Aber das mit dem Frequenzen stimmt nicht so ganz. Das iPhone 5 hat damals durch das iOS Update die Kompatibilität zu LTE von Vondafone und o2 erhalten. Zuvor ging es nur mit der Telekom.
 

McMartin_de

Martini
Mitglied seit
07.02.09
Beiträge
647
@Sequoia Du hast Recht damit, dass LTE damals mit dem iPhone 5 zunächst nur im Netz der Telekom funktionierte, zumindest in einem Teil davon.

Das lag jedoch daran, dass das iPhone 5 hardwareseitig ausschließlich LTE-Frequenzen im Bereich 1800 MHz kann. Dieser Frequenzbereich wurde zunächst nur von der Telekom verwendet. Vodafone und O2 verwendeten anfangs ausschließlich Frequenzen im niedrigen 700, 800 und 900 MHz-Bereich, welche das iPhone 5 hardwareseitig nicht unterstützt.

Erst als Vodafone und O2 ebenfalls begannen, 1800er Frequenzen zu verwenden, konnte das iPhone 5 auch in diesen Netzen LTE nutzen.

Auch im Telekomnetz werden teilweise andere Frequenzen als die 1800er für LTE verwendet. Dort kann LTE vom iPhone 5 ebenfalls nicht genutzt werden.

Ein Update war also nicht der Grund dafür, dass das iPhone 5 später auch bei Vodafone und O2 LTE nutzen konnte, das wäre in diesem Fall technisch nicht möglich gewesen.

Ein Update hat allerdings später dafür gesorgt, dass LTE mit dem iPhone 5 in der Schweiz funktionierte, allerdings auch dort nur bei 1800 MHz.
 
Zuletzt bearbeitet: