1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple verliert Verhandlung gegen iPhone Reparatur Service in Norwegen

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Jan Gruber, 15.04.18.

  1. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    1.701
    Apple verliert Verhandlung gegen iPhone Reparatur Service in Norwegen
    [​IMG]


    Apple Geräte bei nicht zertifizierten Servicestellen reparieren zu lassen, kann unangenehme Folgen haben. Erst diese Woche berichteten wir von ausgefallenen Touchdisplays beim iPhone 8 nach einer Reparatur. Währendessen erreichen uns Berichte von einer Klage in Norwegen - die Apple allerdings verlor.

    Generell kann die derzeitige Lage als angespannt bezeichnet werden. Nach dem iPhone-Akku-Debakel Ende letzten Jahres wollen viele Staaten ihr "Recht auf Reparierbarkeit" durchsetzen. Apple lobbyiert aktuell dagegen, es gibt aber offenbar Länder, in denen der Konzern bereits verloren hat.

    Motherboard veröffentlichte einen Bericht rund um einen Fall in Norwegen. Dort hat Apple den Besitzer eines Handyshops verklagt. Er reparierte iPhones ohne die entsprechenden Originalteile. Die Strafe belief sich zwar "nur" auf 3.566 US-Dollar, dennoch ging der Norweger vor Gericht - und gewann letztlich.
    The court decided that Norwegian law "does not prohibit a Norwegian mobile repair person from importing mobile screens from Asian manufacturers that are 100 percent compatible and completely identical to Apple's own iPhone screens, so long as Apple's trademark is not applied to the product." [...]

    "It is not obvious to the court what trademark function justifies Apple's choice of imprinting the Apple logo on so many internal components," the court wrote. "Huseby is largely dependent on being able to import screens with covered up Apple logos to be able to operate in the market as a non-authorized iPhone repair technician."​

    Norwegen - Apple geht in Berufung


    Natürlich ging Apple in Berufung, aktuell müssen wir das Ergebnis abzuwarten. Der Fall des Shops aus Norwegen könnte wegweisend für viele andere Verfahren in dieser Angelegenheit sein.
     
  2. NorbertM

    NorbertM Altländer Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    4.441
    Da stellt sich mir die Frage, ob der Shop klar kommuniziert hat, dass er keine Originalteile verbaut. Andernfalls sehe ich Apple im Recht. Das Thema Zugang zu Orginalteilen ist natürlich ein anderes.
     
    #2 NorbertM, 15.04.18
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.18 um 00:39 Uhr
  3. saw

    saw Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    4.901
    Einfach den Bericht lesen, da steht, dass nie versucht wurde die Teile als Originalersatzteile zu verkaufen.
    Eher genau das Gegenteil, die Teile hatten wohl teilweise Applelogos, die aber übermalt waren als er die Teile erworben hatte.
     
  4. Verlon

    Verlon Schweizer Orangenapfel

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    3.989
    aber genau das war ja der entscheidene Punkt in der Verhandlung. Tragen die Teile das Apple Logo, wäre es laut dem Gericht ein Verstoß gegen europäisches Markenrecht gewesen. Die Frage ist, ob das (sichtbare) Übermalen des Logos ausreicht, damit es kein Verstoß ist. Gericht urteilte ja, Apple ist wohl anderer Meinung.

    Markenrecht ist nicht trivial. :D
     
  5. saw

    saw Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    4.901
    Und dies zählt erst einmal, eventuell wird ja Revision zugelassen.
     
  6. MaxTrax

    MaxTrax Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    03.10.08
    Beiträge:
    1.222
    Mir egal wer heir letztendlich Recht hat und Recht bekommt. Grundsätzlich wird es Zeit das jeder alles reparieren kann, wenn man will.
     
    saw, HaukeG5 und Wuchtbrumme gefällt das.
  7. m4d-maNu

    m4d-maNu Minister von Hammerstein

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    11.083
    Solch eine Teil (Akku) habe ich für mein altes MBA auch mal erhalten, von einen Ersatzteil Anbieter den wir wohl alle kennen und auch entsprechend gute Anleitungen für den Einbau schön Sortiert bei sich auf der Seite hat.
     

Diese Seite empfehlen