1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple und das Umtauschen + Garantiefälle

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von BLACKSTEEZE, 18.04.08.

  1. BLACKSTEEZE

    Dabei seit:
    18.04.08
    Beiträge:
    53
    Guten Morgen Appleredner,

    nachdem ich jetzt schon seit Monaten all eure schönen Beiträge sowohl auf der Hauptpage und auch im Forum mitlese als Gast und mir jetzt ein MBP 4.1 besorgt habe, hab isch mich auch angemeldet.

    Ja ist mein erstes und ich nutz es neben meinem Windowsrechner zum Musikmachen (hoff ich irgendwann). Aber muss sagen Mac OSX gefällt und gefällt und gefällt :cool:
    soviel dazu freu mich hier zu sein.
    ______________________________________________________________________
    Nun zu meinem Thema:

    Ich wollte euch fragen wie viele Umtausche ihr schon hinter euch habt und ob ihr wirklich GARNIX zu bemängeln habt?

    Also MBP 1:
    - schwarzer Pixelfehler (sieht eher aus wie Dreck unterm Bildschirm… geht eher ins dunkelgraue über) unter dem iChat Symbol!
    à TOTAL genervt weil ich 100³ mal am Tag aufs Dock hinschaue.

    Also MBP 2:
    - schwarzer Pixelfehler (sieht genauso aus) etwas weiter Links neben dem ganzen Dock!
    à stört eher weniger... aber TROTZDEM!!! 2200€ Gerät…

    - Spaltmaße (Rechts passt eine CDR drunter, Links alles OK)
    à ungleichmäßig… sieht kaka aus!
    ______________________________________________________________________

    Wie oft würdet ihr es umtauschen?
    Mich begeistert wirklich nur, dass kein Mensch über diese Art von „Flecken“ redet. Ich glaube so langsam, das verdammt viele Leute mit den schwarzen Pixelfehlern leben ohne es überhaupt wahrzunehmen… Um ehrlich zu sein sind die echt nicht so ausgeprägt wie auf anderen Bildschirmen, aber nun kommen wir zum Punkt wieso ich so kleinkariert bin:

    Sony PSP à 1 blauer Pixelfehler, 2 weiße
    19“ Samsung LCD à 1 blauer Pixelfehler (UMTAUSCH à gegen das selbe Produkt)
    19“ Samsung LCD à wieder 1 blauer Pixelfehler (UMTAUSCH à Viewsonic keine PF)
    Apple iPhone à minimaler weißer Pixelfehler
    1.Sharp LC-37XD1-E 1080p à grüner Pixelfehler (UMTAUSCH)
    2.Sharp LC-37XD1-E 1080p à grüner Pixelfehler (behalten und akzeptiert weil man es von der Entfernung nicht merkt)

    Und jetzt…

    MBP 1 und 2... ehrlich gesagt hab ich die Schnauze voll von Pixelfehlern!!! Wenn ich lese das manche soviel LCD haben ohne, dann versteh ich das einfach nicht, nehm ich das mehr wahr als andere, hab ich mehr Pech als andere? ICH WEISS ES NICHT!^^

    PS: Ich habe über alles gesprochen mit dem Apple-Techniker und muss sagen viele Angaben in Foren sind total FALSCH!!!

    RAM-Wechsel bei MBP: Garantie bleibt nur erhalten, falls APPLE CERTIFIED RAM-Bausteine mit den richtigen Daten eingebaut werden. Also selbst von KINGSTON, CORSAIR DSP und und und solang es nur die VALUE RAM sind ist die Garantie WEG!

    Festplatten-Wechsel bei MBP: Garantieverlust sobald nicht durch zertifizierten TECHNIKER Umbau vorgenommen wurde.

    Somit direkt zur Umfrage, wer hat alles seine Garantie schon verloren im Forum? :p
     
    #1 BLACKSTEEZE, 18.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.08
  2. Paganethos

    Paganethos Clairgeau

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    3.700
    Falsch. Ein RAM oder HDD Wechsel hat KEINEN Einfluss auf die Garantie.
     
  3. mightyM

    mightyM Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    808
    Also ich muss sagen, das ich bisher auch meist Glück hatte mit Pixelfehlern.

    Bei meinem CinemaDisplay gibts keinen, auch bei meinem MacBook keinen einzigen. Mein iPhone auch nicht. Samsung TFT auch ohne. Meine erste PSP hatte einen oder zwei, meine jetzige (hab mir irgendwann ne neue gekauft) wiederum keine.

    Man muss noch dazu sagen, das die Hersteller bei einem Pixelfehler nicht automatisch das Gerät umtauschen müssen - man unterscheidet da in Klassen, und soweit ich weiß ist Apple bei Klasse 2, also da gehen 2 - 3 Pixelfehler wohl klar...
     
  4. BLACKSTEEZE

    Dabei seit:
    18.04.08
    Beiträge:
    53
    Und wie er das hat!!! Beim Macbook sieht es hingegen anders aus! Aber ich zittere nur einen 13 jährigen Apple-Mitarbeiter den ich 1,5 Stunden ausgequetscht habe über alles was mich interessiert hat.

    Solang es nicht von Apple zertifizierte Hardware ist, ist bei Schaden kein Schadensersatz Appleseits notwendig, alles andere ist Kulanz vom jeweiligem Telefonberater den man gerade dran hat.
     
  5. BLACKSTEEZE

    Dabei seit:
    18.04.08
    Beiträge:
    53
    Stimmt alles was du sagst! Ich kenne auch die Berechnungsformeln und alles drum und dran, aber das kann ja uns egal sein bei 14-Tägigem Umtauschrecht...

    Gesprächsnotiz - BLACKSTEEZE Vs. Apple-Techniker:

    Ich: Ich bin unzufrieden, da ich einen schwarzen Pixelfehler habe!
    Er: Sie wissen schon das es Tolleranzen gibt? Einer reicht nicht aus!!!
    Ich: Sie wissen schon, das ich nach deutschem Gesetz 14 Tage Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen habe? Ich hätte auch lügen können, tue ich aber nicht!
    Er: Ach, sie haben ONLINE im Store bestellt? Entschuldigung, wird natürlich sofort umgetauscht, ich leite sie sofort weiter!
    Ich: Vielen Dank!
     
  6. shokei

    shokei Macoun

    Dabei seit:
    28.02.08
    Beiträge:
    121
    Mein MacBook hat zum Glück keine Pixelfehler, dafür "knirscht" es auf der linken Seite, neben dem Kopfhörereingang.

    Aber ich kann dich seeehr gut verstehen. Ich habe nen LG TFT Monitor und musste grad das dritte mal umtauschen...es gab dutzende grüne und rote Pixel. Voll nervig, aber scheint wohl net nur bei Apple Probleme zu geben^
     
  7. kleiner_Sven

    kleiner_Sven Starking

    Dabei seit:
    16.02.08
    Beiträge:
    216
    Also, was mich jetzt schon genau interessieren würde ist:

    darf ich meine HD selbst tauschen, ohne Garantieverlust??? - Wenn ja, darf ich nur bestimmte HDs einbauen?
    beim RAM war ich bisher davon ausgegangen, dass ich den beliebig tauschen darf, ist das nicht so?
    gibt es da auch nur spizielle Modelle?

    findet man dazu eine Quelle im Netz bezüglich verbaubarer bzw. von Apple authorisierter Hardware?
     
  8. BLACKSTEEZE

    Dabei seit:
    18.04.08
    Beiträge:
    53
    Laut dem Techniker: Kein eigens durchgeführter Umbau! Falls du es machst und es läuft und du schickst wegen was anderem ein, ist klar kein Ding, aber wenn dein entstandenes Problem dann auf den Festplattenwechsel zurück zu führen ist, haste laut ihm verschissen!

    Beim RAM sieht es so aus (ich beziehe das auf KINGSTON, da er und alle Kollegen in seinem Büro ihre Macs mit Kingston fahren):

    Es gibt einmal Value Memory
    http://www.amazon.de/Kingston-2GB-PC667-DDR2-SODIMM/dp/B000JREMTO/ref=pd_sbs_pc_title_1

    Und einmal KINGSTON Memory
    http://www.amazon.de/Kingston-2048-0-DDR2-667-Speichererweiterung-MacBook/dp/B000K1OQRW

    Und der untere ist direkt von KINGSTON Technology gebaut und zertifiziert für Macbooks, der andere ist einfach nur im Vertrieb unter Kingston aber ist Value Memory...

    Kostenpunkt 4-5€ Unterschied, aber laut dem Apple Mitarbeiter Garantieverlust, falls was schief geht!

    Du kannst dir am besten RAM kaufen bei:

    Alternate, ARLT, Snogard (oft billiger), Hardwareversand

    musst halt nur wissen was du willst... Für mich ist das kein Ding da ich Computertechnik gelernt habe und ich such einfach nachdem was ich brauche und hole es mir zum Einkaufspreis beim Hardwarehändler und IT-Dienstleister meines Vertrauens :p
     
  9. apfelwurmwurm

    apfelwurmwurm Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    480
    Also ich hab die RAM bei gravis ausgetauscht. so weit so ut, aber als dann alles fertig war sagt mir die gute frau ich solle doch bitte noch 20 € rüberschieben!! DANACH!!! ALSO AUF KEINEN FALL BEI GRAVIS RAM-WECHSEL!!
     
  10. alex99

    alex99 Gast

    Es ist gesetzlich geregelt, das es NICHT zum Verlust der Garantie führt, wenn du eine
    Festplatte oder Arbeitsspeicher selbst einbaust. Das heisst, der Einbau muß fachgerecht,
    also ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen (kaputte Teile, abgegnaddelte Schrauben usw.)
    ausgeführt werden.

    Das ist alles nur Panikmache damit ihr Angst bekommt und ja alles vom Hersteller kauft.
    Es gibt etliche Urteile dazu.

    Nicht einschüchtern lassen. Natürlich sollte man das nötige Geschick zum Einbau haben.

    Du darfst jede geeignete Festplatte oder Ram einbauen.
    Wie sollen daduch denn auch Schäden verursacht werden?
     
  11. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Und wo ist dabei das Problem??? Ist doch ganz logisch, wenn Du beim Einbau eines Falschen Produktes oder Fehler beim Einbau der Festplatte ( oder was auch immer ) etwas anderes dabei beschädigst oder in Mitleidenschaft ziehst, warum soll da Apple mit Garantie her halten???
     
  12. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897

    Ok die wollten DANACH 20€, und was ist die Vorgeschichte dazu???
     
  13. BLACKSTEEZE

    Dabei seit:
    18.04.08
    Beiträge:
    53
    Jetzt ein Hardcore-Beispiel: Von mir aus funktioniert alles, aber danach brennt die Platte durch und zieht dummerweise das Logic-Board in Mitleidenschaft...

    Du bekommst das Logic Board nicht ersetzt!

    KP ich holl mir lieber die WESTERN DIGITAL MY BOOK STUDIO EDITION mit 1TB und 7200 u/Min und lass mit FW800 krachen während ich beats mache, als etwas zutun, was ich wahrscheinlich besser kann als die Hälfte der Apple Techniker, da ichs auch gelernt habe und meine Brötchen nebenbei mit verdiene, aber dafür die Garantie verlieren? Kein BOCK!

    PS: Umtausch Nr. 2 veranlasst -.- die Spaltmaße gehen mir auf den Säck -.- Hab auch gefragt, ob es nicht möglich sei das Ding vorher testen zu lassen!?

    Die Antwort: Es ist ein größerer Aufwand das Teil in Shanghai testen zu lasten als mich immer wieder umtauschen, probieren und zurückschicken zu lassen!!! LOL ROFL OMG:x:x:x:x:x:x
     
  14. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Anderes Beispiel:

    Du veränderst das Steuergerät eines Autos um z.B. mehr Power zu haben und dein Motor geht danach in Ar***,
    erwartest Du von Autohersteller den Motor auf Garantie zu tauschen??? Wenn Du eine fehlerhafte Festplatte einbaust ist das genau so wenig das Problem von Apple. Wenn Du selbst etwas Veränderst ist es nicht das Problem des Herstellers, du machst es schlicht nud einfach auf eigene Verantwortung. Oder der Hersteller der Festplatte muss für den schaden der durch ihr fehlerhaftes Gerät aufgetreten ist gerade stehen.
    Du musst halt auch daran denken das Leute wie ich (ohne Ahnung von Hardware) die Festplatte tauschen könnten.

    zu 2.: Mein MBP hat auch von Anfang an unterschiedliche Spaltmasse, aber das interessiert mich nicht im Geringsten, aber das ist jedem selbst überlassen, nur würde ich mich deshalb nicht so aufregen
     
  15. becksblau

    becksblau Starking

    Dabei seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    221
    Wahnsinn, so große Schrift!! Wie viel Punkt sind das?!
     
  16. alex99

    alex99 Gast

    Der Vergleich ist aber sowas von weit her geholt...
    Dann darf ich auch nicht die Zündkerze wechseln?

    Eine Frage: Was motiviert eine Privatperson eigentlich, für offensichtlich
    im Vergleich zu anderen Herstellern) ungünstige Verhaltensweisen Partei zu ergreifen
    und sich schützend davor zu stellen?
     
  17. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Warum soll ein Hersteller die Haftung für etwas übernehmen was der Verbraucher verbrochen hat.
    Das Problem liegt doch darin das jeder sich berufen fühlt an seinem Computer rum zu basteln, manche habe es drauf und verstehen was sie machen andere hingegen sind Laien und haben keine Ahnung.

    Warum ich als Privatperson solch eine einstellung haben, ganz einfach weil sich das alles auch den Preis der Produkte niederschlägt.

    Andere Hersteller machen sogar ganz große Aufkleber auf die Laptops wo drauf steht: "Sobald Sie das Gerät öffnen verlieren Sie die Garantie."
     
  18. becksblau

    becksblau Starking

    Dabei seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    221
    Genau!! Und warum finde ich dann in meinem Handbuch zum MacBook eine Anleitung, wie ich den Arbeitsspeicher wechsle?! Da steht auch nicht dass ich einen bestimmten Arbeitsspeicher einbauen muss. Also tausche ich meinen Arbeitsspeicher ohne schlechtes Gewissen aus...
     
  19. BLACKSTEEZE

    Dabei seit:
    18.04.08
    Beiträge:
    53

    Auszug Seite 1 vom Artikel 4 - RAM-Wechsel:
    Code:
    Warning:  Apple recommends that you have an Apple-certified technician install 
    memory. Consult the service and support information that came with your computer 
    for instructions on how to contact Apple for service. If you attempt to install memory 
    and damage your equipment, such damage is not covered by the limited warranty on 
    your computer.
    
    hmm ich glaub da hat jemand nicht richtig gelesen ;)

    hatte nur englische PDF parat -.-
     
  20. becksblau

    becksblau Starking

    Dabei seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    221
    Hm, also ich lese diesen Absatz irgendwie anders. Er findet sich in meinem originalen Handbuch zum MacBook und auf der Apple-Seite, zum besseren Verständnis hier auch auf deutsch:

    Natürlich RISKIERE ich bei einem eigenen Umbau das Gerät zu beschädigen, wenn ich mich doof anstelle. Ein Risiko tritt auch auf, wenn ich das Ding vom Schreibtisch zum Sofa schleppe und mich dabei auf die Fresse packe. Da tritt Apple dann auch nicht für die Garantie ein. Aber da steht nirgends dass ich nur BESTIMMTEN Arbeitsspeicher einbauen darf und anderen nicht. Denn nach diesem Absatz folgt die Umbau-Anleitung...
     

Diese Seite empfehlen