Apple TV+ soll zugekaufte Filme und Serien erhalten

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
8.732


Jan Gruber
Apple TV+ wird häufig mit Netflix verglichen. Wie sich aber in den letzten Monaten zeigte, ist dieser Vergleich grundlegend falsch. Zwar setzen beide Dienste auf das Streaming von Filmen und Serien, Apple TV+ hat aber einen deutlich kleineren Katalog und setzt nur auf Eigenproduktionen. Medienberichten zufolge soll der Konzern seine Strategie jetzt jedoch überdenken.

Auch wenn Apple sich Mühe gibt, war das mangelnde Angebot in unserer Umfrage ebenfalls der Hauptgrund, warum Kunden für den Service nicht zahlen würden. Mit November werden viele Kunden (nach dem kostenlosen Probejahr) zur Kasse gebeten, Apple muss gute Gründe für eine Verlängerung anbieten. Bisher sind die Eigenproduktionen noch nicht wirklich erfolgreich, einen globalen Hit hat Apple bisher nicht geschafft.
Apple TV+ mit zugekauften Inhalten


Einem Bericht bei Bloomberg zufolge will Apple eher zum „Vollsortimenter“ werden, dementsprechend sollen Verhandlungen mit einigen Studios laufen. Apple bietet aktuell 30 exklusive Filme und Serien an, so würde das Angebot rasch steigen. Modelle wie bei Amazon Prime – wo Kunden nur manche Staffeln einer Serie kostenlos erhalten – wären ebenfalls denkbar. Ähnlich wie Amazon hätte auch Apple den passenden Store zum Kaufen von Inhalten parat – anders als Netflix.

Umfangreiche Besprechungen aller Apple TV+ Inhalte findet ihr in unserem Filme- und Serien-Podcast.

Via Bloomberg

Den Artikel im Magazin lesen.
 
  • Like
Wertungen: makossa

MichaNbg

Biesterfelder Renette
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
4.690
Absehbar und nicht verkehrt. Wenn es einen Effekt haben soll, müssen es aber ziemliche Kracher sein. Hatten uns dazu ja vor ein paar Wochen ausgetauscht, dass der Backkatalog und die „Konserve“ nicht vernachlässigt werden darf, wenn man Kunden gewinnen und halten möchte.
 

Apfelkescher

Stina Lohmann
Mitglied seit
07.08.13
Beiträge
1.028
Ich hatte mich von Anfang gefragt, wie Apple nur mit Eigenproduktionen gegen Netflix, Amazon und Disney bestehen will.
 

Cohni

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
04.08.11
Beiträge
4.951
Dann bin ich mal gespannt. Anders könnten sie mich nach dem ersten kostenlosen Jahr, zumindest als Dauer-Abo, nicht halten. Sicher gibt es die eine oder andere Serie, die mir gefällt, aber diese sind schnell geschaut und würden mich nicht länger als einen Monat im beschäftigen.
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
8.732
Ich glaubs nach wie vor noch nicht ,... Aber mal sehen ob das doch kommt.
Netflix auf ihrem Terrain zu schlagen ist ne fast sinnlose Angelegenheit. Und Apple TV+ musst nicht "von alleine stehen" wie ein Netflix oder Disney+. Das kann / sollte meiner Meinung nach eher so ein Amazon Prime Video werden ,...
 

saw

Cox Pomona
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.393
Möglicherweise ist/war es ja nicht wirklich geplant,
aber man musste sich Umentscheiden?

Keine Ahnung wie die aktuellen Dreharbeiten laufen,
aber viele Drehs sind ja stark eingeschränkt, teilweise scheint es ja sogar Probleme mit den Synchronisierungen, bestehender Serien und Filme zu geben. (edit: Wegen Corona)

Bei dem, im Vergleich zu den Mittbewerbern, ja doch eher überschaubaren Angebot,
wenn da selbst die wenigen Eigenproduktionen nicht mal pünktlich erscheinen......

Dann wäre dies gerade zum Ende des kostenlosen Jahres, nicht gerade förderlich fürs Geschäft.
 
Zuletzt bearbeitet:

giesbert

Leipziger Reinette
Mitglied seit
20.09.14
Beiträge
1.784
Ein Anfang ist ja gewissermaßeng gemacht: mit Tom Hanks’ "Greyhound" hat Apple einen Film eingekauft, den andere (in diesem Fall: Sony) produziert haben. Ok, das ist der aktuellen Situation geschuldet, weil Sony den Film nicht wie geplant in die Kinos bringen kann, aber doch: es ist ein zugekaufter Film.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.042
So gesehen sind eigentlich alle Serien zugekauft, weil sie von anderen Produktionsfirmen gemacht wurden - For All Mankind ist ebenfalls von Sony, Amazing Stories von Universal, Defending Jacob von Paramount, etc. 😉
 

Joh1

Welschisner
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
11.733
So gesehen sind eigentlich alle Serien zugekauft, weil sie von anderen Produktionsfirmen gemacht wurden - For All Mankind ist ebenfalls von Sony, Amazing Stories von Universal, Defending Jacob von Paramount, etc. 😉
Wobei da in meinen Augen dennoch ein unterschied ist. Die Serien wurden für Apple TV+ produziert auch wenn von jemand anderem.
Der Film wurde aber für das Kino produziert und landet jetzt bei Apple TV+.
 

giesbert

Leipziger Reinette
Mitglied seit
20.09.14
Beiträge
1.784
So gesehen sind eigentlich alle Serien zugekauft, weil sie von anderen Produktionsfirmen gemacht wurden - For All Mankind ist ebenfalls von Sony, Amazing Stories von Universal, Defending Jacob von Paramount, etc. 😉
Hm. Stimmt auch wieder. Dh - Wenn mich nicht alles täuscht, wurden die Serien von Apple in Auftrag gegeben, oder? Das ist bei Greyhound ja nicht der Fall. Anyway - wir werden sehen (so, wie Apple TV+ derzeit aufgestellt ist, wird das jedenfalls auf Dauer nix).

(cross)
 

makossa

Macoun
Mitglied seit
03.12.04
Beiträge
123
Sehr gut dann läuft unser Apple TV öfter als bisher..