1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple Tastatur Zum Keylogger umgebaut

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von Blutkuss, 02.08.09.

  1. Blutkuss

    Blutkuss Cox Orange

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    101
    Hier hab ich gerade auf gulli.com gefunden ich hoffe es kennt noch keiner ist aber Interessant.


    Das ganze auch noch mal von Heise.de

     
  2. happymac

    happymac Damasonrenette

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    486
    Aber da muss schon noch so ein böser Bubi kommen, der den Chip so umprogrammiert, oder?!
    Also der muss ja "Zugriff" zu meiner Tastatur haben, die Tastatur aufschrauben, usw. oder nicht?
     
  3. wulh@lm

    wulh@lm Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    819
    iIch frage mich nur, wie Apple das durch die Lappen gegangen ist. Die sollten schnell was unternehmen.
     
  4. chack

    chack Fießers Erstling

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    129
    Wurde bereits gefixt ;)
    Und nein du brauchst keinen physichen Kontakt, wie gesagt eine Firmware reicht. Neuer User können leicht reinfalln durch tolle blinkende Downloads und was weiß ich ;)
     
  5. happymac

    happymac Damasonrenette

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    486

    Wenn man die Updates immer via Software-Aktualisierung macht, dann kann da ja nichts passieren.. o_O oder?
     
  6. chack

    chack Fießers Erstling

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    129
    ich sagte neue user ;)
     
  7. happymac

    happymac Damasonrenette

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    486
    Ich bin auch neues User
    *einbildung ein*
    aber wahrhscheinlich zu gut informiert und zu schlau :cool:
    *einbildung aus*
     
  8. Blutkuss

    Blutkuss Cox Orange

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    101
    Also ich kann nirgend wo herauslesen das der Fehler gefixt worden ist.
    Es gibt eben nur die Original Firmware zum Download um die Keylogger Firmware wieder zu löschen aber da steht nichts davon das ich danach nicht wieder die Keylogger Firmware aufspielen kann.
     
  9. CamDam

    CamDam Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    439
    Falsch !
    Hier (Gefahr durch automatische Softwareupdates) zum Nachlesen.
     
  10. chack

    chack Fießers Erstling

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    129
    Der Hersteller Apple hat bereits auf diesen "Hack" reagiert und ein Update veröffentlicht.
     
  11. happymac

    happymac Damasonrenette

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    486
  12. Blutkuss

    Blutkuss Cox Orange

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    101
    Hast du auch einen Link wo dies genau steht weil ich finde nur eine Original Firmware der Tastatur womit man lediglich nen Uhrzustand wieder herstellen. Aber deine Tastatur kann ich danach immer noch manipulieren. Du hast nur die erste Manipulation rückgängig gemacht.
     
  13. chack

    chack Fießers Erstling

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    129
    So wie ich das verstanden habe ist eine gehackte tastatur auch gehackt wenn du das neue oder wie du sagst alte Update drüber packst. Da der Hack im Chip selbst ist.

    Hab den textausschnitt nur von osnews.
     
  14. Vjay

    Vjay Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    28.02.09
    Beiträge:
    403
    Theoretisch können sie dagegen doch überhaupt nichts unternehmen. Was man in seine Tastatur reinflashed, ist einem doch selber überlassen. Man braucht halt die Rechte dazu an der Maschine, mit der man das tun möchte oder nicht? Damit ist de Schutz prinzipiell doch gegeben, sonst könnte man ja auch den Rechner selber umflashen, bzw Controller darin, oder sonst etwas tun. Sie könnten höchstens dafür sorgen, dass das Betriebssystem beim Hochfahren überprüft, ob da Originalfirmware im Flash ist, aber selbst das liesse sich auf einem kompromittierten System ja abschalten. Letzten Endes dreht man sich da im Kreis.
     
  15. chack

    chack Fießers Erstling

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    129
    Glaube nicht das man dazu Rechte braucht, ich würd sagen das OS bekommt recht wenig von dem Flash mit.
     
  16. Vjay

    Vjay Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    28.02.09
    Beiträge:
    403
    Das glaube ich wiederum eher weniger. Alle Hardwarezugriffe gehen durch das OS und ich glaube kaum das OSX zulässt, das der "Gast" da irgendetwas herumflashed.
     
  17. chack

    chack Fießers Erstling

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    129
    Ich kann nur von meiner alten Fenster Dose reden, als ich dort mein MB geflashd habe (mit UAC) kam nichts. (UAC war auf extra hoch).

    Bei OSX habe ich noch keine Hardwarezugriffe bewusst ausgeführt - somit kann ich auch nicht sagen ob OSX sich bei solchen Operationen meldet. Ich glaube es aber eher nicht das OSX sich dort anstellt.
     
  18. Vjay

    Vjay Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    28.02.09
    Beiträge:
    403
    Dann hast du sicherlich vorher einen Treiber installiert gehabt (Mainboardsoftware?). Denn auch unter Windows sind direkte Hardwarezugriffe seit NT passé. Das war der Grund warum die alten DOS-Spiele unter NT keinen Sound wiedergeben konnten ;) Da muss ich Windows leider mal in Schutz nehmen.
     
  19. chack

    chack Fießers Erstling

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    129
    Oha : D
    Nein eigentlich hatte ich keinen Treiberinstalliert. Soweit ich mich errinnern kann war die Datei zuerst ein Disketten "iso" das man entpacken musste und dann ausführen. Aber anscheinend versteht du mehr von der Materie^^

    So wie ichs bisher aus anderen Portalen las braucht man jedoch keinen physichen eingriff. Admin/Root rechte sind auch kein muss, somit dürfte auch kein Dialog Fenster auftauchen oder?

    Ich frag mich selber wie die das anstellen, aber wers kann der kanns :D
     
  20. Vjay

    Vjay Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    28.02.09
    Beiträge:
    403
    Hm... mag sein das sie sich da irgendwie Zugriff darüber verschaffen, als das sie die Tastatur als normales USB Gerät ansprechen. Vielleicht lässt das OS dies in dem Fall zu, kann ich ehrlich gesagt nicht beantworten. Wäre jedenfalls schlimm, dann reicht wirklich ein falscher Klick, wie man so schön sagt.
     

Diese Seite empfehlen