Feature Apple stellt Weiterentwicklung von Aperture und iPhoto ein

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Michael Reimann, 28.06.14.

  1. Microsaft

    Microsaft Blutapfel

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    2.576
    Da noch nicht feststeht, wie genau die neue App im Detail aussehen wird, kann man das so noch gar nicht sagen.



    Ich sehe die Ankündigung als positiv. Sollte ich tatsächlich vom iPhone auf alle Inhalte zugreifen können, wäre das klasse bzw genau das, was mir im Moment fehlt.
    Beide Apps durch eine neue zu ersetzen finde ich ebenfalls angebracht. Als Aperture-Nutzer hatte ich in den letzten Jahren das Gefühl, dass bei iPhoto mehr passiert.
     
  2. Feuilleton

    Feuilleton Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    31.05.14
    Beiträge:
    308
    Irgendwann wird man trotzdem wechseln müssen – spätestens dann, wenn für ein neues OS kein Kompatibilitätsupdate erscheint.
     
    Fedelix gefällt das.
  3. Fedelix

    Fedelix deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.10
    Beiträge:
    818
    Wenn du die Beiträge nicht verstehen willst
    Genau, wie schon mittlerweile mehrmals erwähnt.
     
    lebemann gefällt das.
  4. ThePitty

    ThePitty Erdapfel

    Dabei seit:
    30.11.13
    Beiträge:
    4
    Wieso Bevormundung? Man muss einfach Vertrauen haben und wird meist immer bei Apple dafür belohnt. Einfach mitschwimmen und die neuesten Trends mitmachen. Dann lernt man nie aus und bleibt auf dem neuesten Stand der Möglichkeiten. Finde es witzig, wenn Videoeditoren zu mir sagen: "FCPX? Da traue ich mich nicht ran." Ich habe vorher unter Windows mit Adobe Premiere gearbeitet und es war eine Katastrophe.
     
  5. Farafan

    Farafan deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.12
    Beiträge:
    10.250
    Boah, wir jeden hier erstens über ungelegte Eier und zweitens über eine zeitliche Perspektive von Jahren. Und wer weiß was kommt?
    Aber jetzt bereits ein Faß aufmachen weil eventuell etwas eingestellt wird und vielleicht in fünf Jahren kein Kompatibilitäts-Update mehr kommt ist wohl leicht panisch.
     
    purzel und MoNchHiChii gefällt das.
  6. McMartin_de

    McMartin_de Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    07.02.09
    Beiträge:
    589
    Bevor ich mir einen Kopf mache, warte ich erstmal die Photos-App in 10.10 ab. Ich hoffe, man hat bei Apple noch das Final-Cut Pro - Desaster im Hinterkopf und bringt wirklich ein Photos, das ein würdiger Nachfolger sowohl von iPhoto als auch von Aperture ist.

    Auch unter iOS vollzieht sich dieser Wandel, unter iOS 8 startet die iPhoto-App nicht mehr, sondern gibt nur einen Hinweis aus, dass die Projekte nach Fotos migriert wurden und dort bearbeitet werden könnten. Leider ist dem bislang tatsächlich noch nicht so, weder sind die lokalen Projekte zu finden, noch hat man Zugriff auf die in der Cloud gespeicherten Collagen.
     
    ImperatoR gefällt das.
  7. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.751
    Wieso eventuell? Das ist von Apple bereits bestätigt.
     
  8. Tidus2007

    Tidus2007 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    05.09.09
    Beiträge:
    673
    Ich persönlich finde es ja schade, habe mich mittlerweile an die beiden Programme gewöhnt, komme gut mit ihnen zurecht und für die kleinen Dinge am Mac genügen sie. Klar ist es cool dass ein neues Programm das beste aus beiden vereint aber nichts desto trotz werde ich die beiden nicht runterwerfen.
    Mal gucken wie das noch so wird und was noch so entfernt wird.
     
  9. Farafan

    Farafan deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.12
    Beiträge:
    10.250
    Ja und?

    Für wen hat dies heute, morgen oder auch nächstes Jahr eine Auswirkung? Für niemanden. Hier aber bereits den Untergang der kreativen Welt zu postulieren ist meiner Meinung nach leicht übertrieben. Und wenn wird Apple sicherlich vieles mit an Bord nehmen was man aus Aperture gelernt hat.
     
  10. Feuilleton

    Feuilleton Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    31.05.14
    Beiträge:
    308
    Genauso wie beim letzten iWork-Update? ;)
     
    TomKee gefällt das.
  11. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.751
    Du übertreibst mal wieder maßlos. Wo wurde das denn bitte gemacht?
     
    u0679, Cubic und Basti82 gefällt das.
  12. Bio Exorzist

    Bio Exorzist Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    29.08.09
    Beiträge:
    1.539
    Kommt "Photos" nicht erst Anfang 2015?
     
  13. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.751
    Ja, deshalb kommt noch ein Kompatibilitäts-Update für Yosemite.
     
  14. Farafan

    Farafan deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.12
    Beiträge:
    10.250
    Ich sehe einfach das Dramatische daran nicht. Aperture ist nett, bei weitem aber nicht perfekt.

    Wenn für jemanden eine Welt untergeht ohne Aperture der besorgt sich eine eine kleine SSD und lässt in einer Zweitinstallation eben Mav weiterlaufen um das so heiß geliebte Aperture weiter zu nutzen.
    Vielleicht erst einmal warten was Herr Apple da nächstes Jahr aus dem Hut zaubert.
     
  15. MaxTrax

    MaxTrax Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    03.10.08
    Beiträge:
    1.248
    Ich bin mir nicht so sicher, dass Apple eine Software für gehobene professionell Ansprüche bereitstellt. Wissen kann man das derzeit natürlich nicht, aber glauben kann ich daran auch nicht. Und wenn angeblich auch an einer Möglichkeit zur Übertragung nach Lightroom gearbeitet wird sieht das schon eher nach Abschied aus.

    Aperture hat mich nie überzeugen können. Ganz abgesehen von iPhoto ist für mich im professionellen Fotobereich Lightroom die einzig wirklich gut Software gewesen um meinen Ansprüchen gerecht zu werden. Aber wie gesagt das Abo-Modell stört mich gewaltig und Adobe hat jetzt einen Grund mehr dieses konsequent durchzusetzen.
     
  16. Basti82

    Basti82 Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    29.10.09
    Beiträge:
    332
    Schade, ich finde Aperture wirklich gut. Mal sehen wie die neue App wird. Hoffentlich entwickelt sich das nicht wie OS X Server. Snow Leopard Server war wirklich gut, dann haben sie das (leider) angefangen zu vereinfachen. Mavericks Server ist zwar billig aber in den Möglichkeiten weit hinter seinen Vorgängern....


    Sent from my iPhone using Apfeltalk
     
  17. principia

    principia Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    28.12.13
    Beiträge:
    178
    Habe iPhoto eh noch nie verstanden.
    Wenn aus 2 Programmen eins wird, ist das erstmal zu befürworten. Können die Entwickler sich mal auf eine Sache konzentrieren.
    Mal schaun wie der Funktionsumfang aussieht wenns rauskommt.
     
  18. Fridolin'

    Fridolin' Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    25.06.12
    Beiträge:
    925
    Solange die neue App besser ist als die beiden Vorgänger wird mich das nicht stören :p
     
  19. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.751
    Also bei der Vorstellung von Photos auf der Keynote wirkte es noch eher wie eine abgespeckte iPhoto-Variante. Kann mir nicht so ganz vorstellen, dass sich das als Alternative zu Aperture entwickeln wird.
     
  20. MikeZ

    MikeZ Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.116
    Wie ärgerlich. Da pflegt man seit Jahren schön seine Aperture-Mediathek, Presets, liest sich neue Tricks an etc, nur um dann zu erfahren, dass man früher oder später (OS X 10.11?) doch auf was anderes migrieren muss.
    Für mich ist das Fazit – obwohl Aperture vielleicht noch 1, 2 Jahre funktionieren wird –, dass ich keine Zeit mehr in dieses Programm stecken werde. Die Zeit investiere ich lieber in Lightroom anzulernen.
    Die Sache ändert aber auch meine Meinung über Apple: Zum einen fühle ich mich ein bisschen hintergangen, wie damals als Google den Reader eingestellt hat. Ich habe zu dem Zeitpunkt aufgehört Google für mehr als Emails zu nutzen, weil sich gezeigt hat, dass man sich nicht darauf verlassen kann, dass Dienste, auch wenn sie weniger profitabel sind, weiterentwickelt werden. Das Gefühl schleicht sich bei Apple langsam auch ein. Im Zöpfe abschneiden waren sie ja schon immer gut, aber es trifft zunehmend Zöpfe im Pro-Sektor.
    Zum anderen finde ich auch die Art sehr bedenklich wie das ganze kommuniziert wurde. Erst eine Software ohne nennenswerte Updates Jahre lang vor sich hinvegetieren lassen und damit indirekt die Hoffnung schüren, dass bald ein Update kommen könnte. Und dann auf einmal komplett aus dem Programm nehmen. Miese Vorgehensweise.

    Und kommt mir nicht mit der Photos-App. Das auf der WWDC zu sehen war, war das übliche Klickibunti-Zeug: Die iOS App irgendwie auf den Mac rüberportiert. Das ist nie und nimmer ein würdiger Ersatz für jemanden, der auch nur ansatzweise die Features von Aperture genutzt hat.
     
    #40 MikeZ, 28.06.14
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.14
    Applefreak^2, iMerkopf, Chakobo und 4 anderen gefällt das.