1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple "schnappt" sich iPhone-Hacker

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 20.12.07.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Einer der ersten Erfolge der Hacker kurz nach Verkaufsstart des iPhones war das iPhone-Spiel "Lights off", welches auf relativ pfiffige Art und Weise den Touchscreen für spielerische Zwecke nutzte. Der Programmierer, Lucas Newman, veröffentlichte wenig später eine Dokumentation seiner Arbeit, die als inoffizielles SDK (Software Development Kit) gehandelt wurde. Er war somit einer der Pioniere in der Zerstückelung des iPhone-Quelltextes. Ab sofort hat er einen neuen Job: Früher arbeitete er bei der überaus erfolgreichen Softwarefirma Delicious Monster (Bekannt mit der Sammlersoftware "Delicious Library"), jetzt wechselte er jetzt die Seiten und programmiert für Apple.

    via iPhoneAtlas
     

    Anhänge:

  2. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    Was für eine Beföderung...
     
  3. Mapster

    Mapster Jonathan

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    82
    Das ist ja mal ein Karriere-Sprung...
     
  4. drok

    drok Klarapfel

    Dabei seit:
    02.06.07
    Beiträge:
    278
    Viele Menschen sind käuflich ;)
    Hat ihm sicher einiges an Geld gebracht, sonst hätte er nicht gewechselt :p
     
  5. maeeeth

    maeeeth Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.05.07
    Beiträge:
    483
    ich find die taktik von apple aber auch äußerst interessant, n bisschen wie der FC Bayern in der Fußball-Bundesliga: oh, da ist ein starker Konkurrent, vor dem wir ein wenig Angst haben. Lasst uns ihn kaufen!
    (Lukas Podolski, als Bsp)
     
  6. zaphodbeeblebro

    zaphodbeeblebro Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    1.902
    bayern hat es so schon mal gemacht..
    ismael oder pizarro..aber beim poldi hast du eher das falsche beispiel gegriffen;)
    der poldi und seine schlechten kölner hätten nie die bayern angreifen können..


    ich find die taktik von apple gut. es ist umso besser für die kunden
     
  7. doubleB

    doubleB Gast

    Dann weiß ich ja, was ich mit dem nächsten "nicht-hackbaren" Apple-Produkt mache ;)
    Ein Job bei Apple war schon immer mein Traum :)
     
  8. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Hä? Was sind das denn alles für seltsame Vergleiche? Und wieso "die Seiten gewechselt"? War er vorher bei MS? Nein, er hat vorher ebenfalls für den Mac entwickelt..
    Mal hoffen, dass er dafür sorgt, dass einige Schmankerl bereit stehen, wenn das SDK im Februar rauskommt :)
     
  9. eredrain

    eredrain Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.07.07
    Beiträge:
    189
    Lu-Lu-Lu Lukas Podolski!!!!

    Na uns Kölner als schlecht zu bezeichnen finde ich aber jetzt nicht nett. Wir hatten in den letzten 10 Jahren halt mal ein bisschen Pech :cool:

    Finde ich ne gute Strategie von Apple. Wenn man der Meinung ist das er was drauf hat warum soll man ihn dann nicht abwerben bzw einstellen?
     
  10. apsodric

    apsodric Boskoop

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    39
    Besser als ihn irgend wie zu bestrafen weil er "rumgehackt" hat.
    Wobei das was er gemacht hat rechtlich glaub noch durchgeht ?

    Also ich hab großen Respekt vor so Menschen, die in Ihrer Freizeit "mal so eben" die Firmware knacken und Programme, Spiele ect. dafür schreiben. Sei das nun das iPhone oder ne PSP ect...
    Das ist sicher nich einfach per reverse engineering das alles rauszufinden.


    Gruß Apsodric
     
  11. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    vielleicht sieht apple da ja als bestrafung an :D ... immerhin soll es sehr anstrengend sein unter us stevie zu arbeiten.
     
  12. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Ich frag' mich, ob ich freiwillig von Delicious Monster zu Apple wechseln wuerde. Wil mag etwas extravagant sein; aber als interessanten Chef stell' ich ihn mir allemal vor. :D
     
  13. $h0rTy 1893

    $h0rTy 1893 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    09.01.07
    Beiträge:
    481
    Ich erinnere mich an einen bedeutenden Hacker namens Kevin Mitnick, der nach seiner Haftzeit eine eigene Sicherheitsfirma gegründet hat...

    Ich glaub, dass das nichts besonderes mehr ist, wenn jemand sein Wissen und Können dazu nutzt, es anderen schwer zu machen, das gleiche zu vollbringen und somit zum Gegensatz wechseln.
     
  14. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    542
    Ich sag mal so ... Wenn Du ein Hacker wärst und angeboten bekämest, Dein Gehalt deutlich zu steigern und gleichzeitig von weiteren Briefen der Apple-Anwälte verschont zu bleiben oder Dein aktuelles Einkommen bei steigenden Anwaltskosten zu behalten, denke ich, dass ich Deine oben genannte Frage für Dich beantworten könnte :p

    Phil o'Soph
     

Diese Seite empfehlen