1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple Remote Desktop aus der Ferne!?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von BillyBlue, 29.01.10.

  1. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Hallo,
    ich hab ein kleines Problem - ich muss von unterwegs via ARD auf mehrere Macs in zwei verschiedenen Gebäuden zugreifen können. Bei PCs mache ich das mit LogMeIn, das ist aber leider bei Macs unerträglich langsam.

    Wie kann/muss ich das denn nun am besten konfigurieren? Wenn es eine normale VNC wäre, würde ich den Router jeweils mit Hilfe von DynDNS ansprechen und dann den Computern via Portumleitung ansprechen (also zB Port 1000 geht auf Mac 1 Port 5900). Das scheint aber irgendwie bei ARD nicht zu gehen.

    Wenn ich jedes mal vorher eine VPN aufbauen müsste, wäre das nicht unbedingt der schönste Weg..

    Vielen Dank!
    - bb
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Alternativ zu LogMeIn (bzw. VPN) kannst du Teamviewer nehmen.
     
  3. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Nein, TV entspricht leider keines Wegs dem, was hier gesucht wird - vorallem bei den recht unverschämten Preisen. TV fällt also definitiv raus. LMI ist schon perfekt für das was ich damit machen muss, es ist einfach derzeit zu langsam für den Mac (die Schnittstelle gibt es noch nicht so lange), daher würde ich gerne ARD einsetzen. Da muss es doch auch eine vernünftige Lösung für geben..
     
  4. Sidd0r

    Sidd0r Carola

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    114
    Wie umfangreich ist denn deine Verwaltung? Ich habe für unterwegs vom iPhone Jaadu VNC. Kann damit alles machen. Bedienbarkeit ist natürlich komplizierter als jene am Mac selbst.
     
  5. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
  6. Sidd0r

    Sidd0r Carola

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    114
    Das mit dem forwarden sollte funktionieren.
    Du musst halt jeden Rechner einzeln den Port öffnen und diesen dann weiterleiten lassen.

    Bei deiner Verwaltungssoftware sollte dann die Dyndns + Login + der jeweilige Port eingegeben werden.
    (Bei den zu verwaltenen Geräten natürlich noch die Entfernte Verwaltung)
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Dann solltest Du Dir ARD nochmal genauer ansehen, das geht nämlich völlig problemlos. Allerdings ist Dein Vorhaben Sicherheitstechnischer Irrsinn. Ein VPN wäre dringend anzuraten um Fremdzugriffe wirksam unterbinden zu können.
    Gruß Pepi
     
  8. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Es geht doch daram, dass LMI derzeit nicht schnell genug ist (auf dem Mac - nur Speed von VNC, das kann ich nicht gebrauchen - wenn man LMI via PC benutzt ist es rasend schnell, als wäre ich echt da)
     
  9. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Welche vernünftige VPN Software gibt es denn für den Mac? Eine bei der ich einstellen kann, dass ich selber dort nicht im Netz auftauche wäre nicht schlecht. Und am besten nicht über das OSX-System direkt (dort kann ich ja eine VPN aufbauen). Es soll schon eher ein "On-Deamand-Tool" sein. Nimmt man da am besten den VPN-Tracker? Oder gibts das auch günstiger?
     
  10. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Und was ist jetzt das Problem mit dem Forwarden?
     
  11. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Du meinst bei ARD? Ich weiss es nicht wirklich. Also mit VNC funktioniert es wunderbar (das Forwarden auf mehrere Computer) und LMI macht das ja von alleine - nur ARD zickt rum und sagt es findet keine Rechner bzw. wenn überhaupt nur einen, der dann direkt den ARD-Port zugewiesen/geforwared bekommt und das kanns ja nicht sein.

    Wird wohl doch nur VPN bleiben..


    BTW: Schade, dass es kein ARD fürs iPhone gibt. Wäre zwar nicht der Brüller auf dem Screen, aber LMI auf dem iPhone hat mir schon ein paar mal gut geholfen ;)
     
  12. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Welche Ports hast du denn jetzt gefordwarded?
     
  13. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.902
    Um ein beliebtes Missverständnis aufzuklären:
    "Entfernte Verwaltung" ist speziell für ARD gedacht.
    Für eine simple VNC Sitzung gibts dagegen den Dienst "Screen-Sharing".
    Und der dazugehörige Viewer ist auch schon dabei, unter:
    /System/Library/CoreServices/Screen-Sharing.app
     
  14. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Hehe, ja ja - das weiss ich - wir setzen ARD schon innerhalb der Firma ein, so ist das nicht ;) Nur bis jetzt noch nicht richtig von unterwegs.
     
  15. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    3283 -> 3283 dann geht es

    aber das eigentliche ziel war eher wie ich es bis jetzt bei VNC gemacht habe

    1000 -> 3283 (Mac 1)
    1001 -> 3283 (Mac 2)
    ....

    wenn ich das nun aber via DnyDNS dyndns.domain.com:1000 ansprechen möchte, geht es nicht - keine Reaktion (bei VNC funktioniert dieser Weg perfekt)
     
  16. IT crowd

    IT crowd Erdapfel

    Dabei seit:
    15.10.10
    Beiträge:
    3
    @billyblue: alternativ zu LogMeIn gibt es noch das MAC Gate. Ist auf jeden Fall schneller als LogMeIn.
    Hier kurz die Vorteile:
    Zugriff von jeder beliebigen Client-Plattform möglich
    Integration des Macs in die Windows Welt
    Software muss nicht auf dem Client-Rechner installiert werden (per Browser)
    Nachteile:
    Kosten, das müsstest du dann abwägen, ob und inwieweit du bereit bist etwas mehr auszugeben
     

Diese Seite empfehlen