1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple PowerMac G5 Alu aufrüsten?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Timon, 12.12.08.

  1. Timon

    Timon Jamba

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    56
    Hi,
    da ich mir schon lange einen mac kaufen wollte, bin ich grad zufällig auf diesen hier gestoßen
    Apple PowerMac G5 Alu 1.8 GHz / 1,2 GB / 80 GB / 9600XT

    gibts in der Bucht für 400-500€.

    Nun meine Frage, kann amn den noch aufrüsten? Mehr Arbeitsspeicher evtl. anderer Prozessor?





    Danke

    Timon
     
  2. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    RAM, Grafikkarte, Festplatten. That's it.
     
  3. Timon

    Timon Jamba

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    56
    Also wenn ich soeinen dann mit 1,8Ghz Dual dingsda kauf dann sollte das doch reichen,oder?
    Wieviel Ram passen da denn rein?





    Danke

    Timon
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
  5. Timon

    Timon Jamba

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    56
    Also, hab da mal geguckt, und hab gesehen,dass es z.B. bei dme von June 2004 auch mit 8GB gibt.

    Macht es Sinn 1,8Ghz Dual und dann 8GB RAm zu haben?





    Timon
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Das Dual-2GHz Modell vom Juni 2004 gibt es tatsächlich mit 8GB RAM. Der Dual-1,8GHz kann auch nur 4GB.

    Grundsätzlich gilt: Je mehr RAM, desto besser. Allerdings schwankt der Vorteil je nach Anwendungsbereich. Wenn Du nur surfst und ein paar Briefe tippst, kommst brauchst Du keine 8GB RAM. Selbst Photoshop kann nicht mehr als 3GB RAM in Anspruch nehmen. Die 8GB RAM bringen effektiv deshalb nur etwas, wenn Du mehrere große Anwendungen und Dateien gleichzeitig offen hast (also z.B. die komplette Creative Suite parallel nutzt).
    Bei einem 1,8GHz Single-G5 würde ich eher sagen, dass dann der Flaschenhals die CPU ist, und nicht der RAM.
     
  7. Timon

    Timon Jamba

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    56
    Ja, also eigentlich surf ich damit nur, dattel en paar briefe, scanne und wenns hoch kommt, benutz ich mal photoshop oder ähnliches und das halt alles immer gleichzeitig, und mehrer fenster beim surfen :p
    Also reicht son dual 1,8Ghz mit 2 oder 4 GB?

    Was du mit dem flaschenhals meinst, hab ich leider net verstanden :(





    Danke

    Timon
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Dafür reichen eigentlich schon 2GB. Ich habe leider keinen Plan, was gerade RAM für den G5 kostet, aber wenn es nur ein paar Euro Unterschied sind, kannst Du auch 4GB nehmen.

    Mit Flaschenhals meine ich einen Teil des Systems, der andere Komponenten ausbremst, weil er halt leistungstechnisch "zu eng" ist, z.B. wenn Du eine SATA-Platte in ein externes USB-Gehäuse steckst, werden immer nur mit 480MBit/s übertragen, da USB2 mehr nicht mitmacht. Eine schnellere SATA-Platte ins Gehäuse zu bauen bringt Dir aber nichts, da der "Flaschenhals" die USB-Übertragung ist.
     
  9. Timon

    Timon Jamba

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    56
    Axo :)
    Also wohl entweder 1,8Ghz mit 2Gb oder 2Ghz mit 4,oder?
    Aber auf jedenfall Dual,gell?
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Dual bringt Dir nicht unbedingt viel. Ich würde da schon fast eher auf einen der ersten Intel iMacs schielen. Die kosten so um die 700 Euro und sind ja auch "Dual". Einziger Nachteil: Nur eine Festplatte.
     
  11. Timon

    Timon Jamba

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    56
    Ich brauch nur eine Festplatte :-D
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Wäre denn ein iMac eine Option für Dich? Die weißen iMacs gibt es sowohl mit G5 als auch mit Intel CPUs.
     
  13. Timon

    Timon Jamba

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    56
    Im Prinzip genommen ja, auch wenn ich das ein wenig doof find wenn alles so auf engstem raum is.
    Is das denn dann billiger als der PowerMac?
     
  14. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Das ist billiger ;) Ein iMac verbraucht auch deutlich weniger Strom als ein Power Mac, was sich auch noch positiv auf die Unterhaltskosten auswirkt. Zudem ist beim normalen Arbeiten ein iMac auch nicht zu hören - Im Gegensatz zum G5.

    Power Macs sind eigentlich Workstation Computer für den professionellen Einsatz. Der iMac ist der Consumer-Mac. Zuerst fand ich es auch total blöde, dass man bei einem iMac keinen Rechner mehr unter dem Schreibtisch stehen hat. Aber irgendwann merkt man, wie cool der iMac ist, weil gerade alles in einem Gehäuse ist und man DVDs einfach "in den Bildschirm" schieben kann.

    Wenn man nicht gerade Hardcore-Gamer ist, dann ist ein iMac ein Mördergerät. Insbesondere hast Du Lautsprecher/Mikro und (bei den neueren Modellen) iSight integriert. Ebenfalls gibt es fast alle iMacs mit der Apple Remote.
     
  15. Timon

    Timon Jamba

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    56
    Das klingt gut :)
    Aber dann kann ich doch auch gleich en macbook kaufen,oder?

    Von welchem iMAc sprichst du eg, und wo bekomm ich den günstig her?




    Danke
    Timon
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Zwischen iMac und MacBook liegen aber noch Welten. Beim iMac hast Du eine 3,5" Festplatte eingebaut und es steckt eine deutlich stärkere Grafikkarte drin. Vom größeren Monitor ganz zu schweigen.

    Also alles ab dem iMac G5 würde ich empfehlen. Die günstigsten Varianten sind wohl der original iMac G5 und danach der iMac G5 ALS (Ambient Light Sensor). Beide sind erkennbar daran, dass keine iSight haben. Es gibt auch noch den iMac G4 (die "Schreibtischlampe"), aber der hat solch einen Kultstatus, dass Du für weniger Leistung mehr Geld zahlen musst.

    Nach den iMac G5 kamen die Intel-iMacs, die sich nur noch in Sachen Prozessor/Grafikkarte/Festplatte unterscheiden. Die Gehäuse sind bei allem G5s und allen Intels vor der aktuellen Generation gleich (Weißes Gehäuse, silberner Standfuß).

    Ich würde mal bei MacUser.de im Anzeigenmarkt vorbeischauen. Ebenso gibt es anscheinend bei MacLife noch einen Anzeigenmarkt, den ich aber nicht kenne. Alternativ ist auch noch eBay eine möglichkeit.

    Anhand der Gebrauchtpreisliste bei MacNews kannst Du Dir ein Bild machen, wie so ungefähr die Preislage der einzelnen Modelle ist (je nach Detailausstattung und Zustand schwanken die Preise natürlich).
    Für ca. 570 Euro solltest Du schon einen 20" iMac Core Duo. Der günstigste iMac G5 mit 20" LCD kostet ca. 455 Euro und ist ein G5 mit 1,8 GHz. Den ersten iMac G5 mit 17" Monitor bekommst Du schon für um die 375 Euro.
    Ich würde aber auf jeden Fall mindestens einen 20" Monitor nehmen. Das macht einfach mehr Spaß.
    Außerdem wird auf den G5 CPUs wohl Snow Leopard nicht mehr laufen.
     
  17. Timon

    Timon Jamba

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    56
    Das sieht doch gut aus :)kann man da auch noch RAM nachrüsten?
    Kann man an einen iMac auch einen anderen Monitor anschließen?



    Danke
     
  18. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Mit dem Link aus Post #4 kannst Du Dir alle technischen Daten von allen iMacs ansehen. RAM ist aber in jedem Fall leicht nachrüstbar (sofern der Vorbesitzer den iMac nicht schon mit dem maximalen RAM ausgestattet hat).

    Einen externen Monitor kannst Du auch anschließen. Allerdings hat der iMac G5 nur VGA-Out. Ab den Intel iMacs wurde dann auch DVI-Out implementiert. Aber Achtung: Der iMac hat die Mini-Variante der jeweiligen Buchsen, so dass Du einen Mini-VGA-auf-VGA-Adapter bzw. Mini-DVI-auf-DVI-Adapter brauchst.
    Ebenfalls kann man den internen Monitor nicht separat ausschalten, so dass beim Anschluss eines externen Monitors der interne immer an ist.
     
  19. Timon

    Timon Jamba

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    56
    http://www.macnews.de/datenbanken/gebrauchtpeisliste/Desktop/73881.html
    der is mir so ins auge gestochen, sieht nicht schlecht aus,oder?

    Die Schreibtischlampe find ich auch cool :-D allerdings is mir der in der Tat zu teuer.

    Wäre es nicht aber eg. angebrahcter ich würde mir ein MacBook kaufen? Weil ein PC mit Windows hab ich ja auch noch.





    Danke

    timon
     
  20. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Ja, der ist schon nicht schlecht :)

    Deinen Windows-PC kannst Du ja verkaufen. Weil auf dem Mac ja auch Windows läuft. Ein MacBook würde ich mir nur holen, wenn Du wirklich häufig unterwegs bist.
     

Diese Seite empfehlen